Frist vom Anwalt der Gegenpartei

Diskutiere Frist vom Anwalt der Gegenpartei im Fristen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, ich möchte auch mal wieder eine kleine Frage stellen. Es handelt sich um einen fiktiven Streit zwischen Mieter und Vermieter. Der...

  1. #1 Goldhamster, 25.06.2018
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    612
    Hallo,

    ich möchte auch mal wieder eine kleine Frage stellen.

    Es handelt sich um einen fiktiven Streit zwischen Mieter und Vermieter. Der Vermieter hat dem Mieter angeschrieben und um Stellungnahme zu einem Sachverhalt gebeten und angedeutet, dass er einen Anwalt zur Hilfe nehmen will.
    Es geht um Geld.

    Nun schaltet der Mieter einen Anwalt ein. Dieser mieterseitige Anwalt legt dem Vermieter eine Vertretungsvollmacht bei. Der mieterseitige Anwalt setzt dem Vermieter nun Fristen für Anworten. Und die sind sehr knapp. Ebenso fordert er den Vermieter auf, die Kommunikation nur noch über sein Büro laufen zu lassen.

    Frage:
    1.) Welche rechtliche Bewandnis hat die gesetzte Frist? Welche Folgen hätten ein missachten der Frist?
    2.) Welche Konsequenzen drohen dem Vermieter, wenn er den Schriftverkehr weiterhin an den Mieter adressiert und den Anwalt übergeht? (es gibt ja noch keine Klage, Verfahren oder Ähnliches)

    Gruß Goldhamster :037sonst:
     
  2. Anzeige

  3. #2 Newbie15, 25.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2018
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    247
    1. Das kommt ganz auf die Fristen an. Verzugszinsen? Ersatzvornahme...

    2. Nicht viel, wobei auch hier die Fristen ggf eine Rolle spielen, aber warum aus Prinzip querstellen? Dann gibt es halt der Mieter weiter.
     
  4. #3 Anhalter, 25.06.2018
    Anhalter

    Anhalter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    54
    Meine Kontakte mit Anwälten betreffen in der Regel B2B Beziehungen in der Industrie, es kann sein dass es beim Vermieten anders aussieht.

    Zu den Fristen: In der Regel werden die immer ziemlich knapp gesetzt. Eine Woche plusminus. Irgendeine Bewandnis wird es damit haben. Vermutlich machen das die Anwälte damit sie sich schön wichtig fühlen können. In der Regel schreibt man dann einen Dreizeiler zurück, dass man noch irgendwas zwischen 3 und 6 Wochen braucht um die Fragen mit der erforderlichen Sorgfalt beantworten zu können (oder weil man gerade im Urlaub ist, bzw. morgen fährt, das Kind krank ist oder man heute dazu einfach keine Lust mehr hat). Das wurde auch bisher immer problemlos akzeptiert. Witzigerweise kann das dann das eventuell folgende Verfahren genau so weiter gehen. Termin vom Gericht wird festgelegt, einer Seite passt er nicht, anderer Seite passt der Gegenvorschlag nicht, dann ist der Rechtspfleger im Urlaub. Dann wird aus einem Termin im Juni eben Oktober. etc etc....
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.034
    Zustimmungen:
    4.289
    Das kommt darauf an, welche Auskünfte der Gegner (fiktiv :049sonst:) begehrt. Mal ganz allgemein gesprochen: Es gibt keine grundsätzliche Pflicht, miteinander zu reden. Sollte das im Einzelfall anders sein, d.h. sollte ein Anspruch auf Abgabe von Erklärungen, Auskünfte etc. bestehen, könnten diverse Verzugsfolgen eintreten, falls die Fristsetzung (sofern sie überhaupt erforderlich ist) angemessen war. Ich schreibe hier im Forum gerne: 2 Wochen, außer man kann begründen, warum die Sache besonders komplex/einfach oder besonders dringend/unkritisch ist.


    Albernes Gehabe des gegnerischen Anwalts. Sonst nichts.

    Die Pflicht, über den Anwalt zu kommunizieren, ist eine rein berufsrechtliche Nummer. Dein Anwalt darf nicht am gegnerischen Anwalt vorbei kommunizieren. Für dich gilt das nicht. Wie ich das halte, kommt sehr auf den Einzelfall an. Ist mit dem gegnerischen Anwalt eine sachliche Auseinandersetzung möglich, kann es die Sache sogar vereinfachen, lieber direkt mit dem Profi zu reden. Andere Anwälte ignoriere ich und schreibe weiter direkt an den Mieter.
     
    immobiliensammler gefällt das.
  6. #5 Goldhamster, 25.06.2018
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    612
    Hallo und danke für die Antworten.

    Goldi
     
  7. #6 immodream, 25.06.2018
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.125
    Zustimmungen:
    1.368
    Hallo Goldi,
    ich habe mir angewöhnt, wenn es nicht zur Wahrung von Fristen notwendig ist,
    auf dämliche Schreiben von Anwälten oder Mietern garnicht mehr zu antworten.
    Das ist dann lustig, wie die dann bei den nächsten Schreiben " im Dreieck springen " und meinen , ich müsste denen antworten.
    Grüße
    Immodream
     
    galaxy und Berny gefällt das.
  8. #7 FMBerlin, 26.06.2018
    FMBerlin

    FMBerlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2013
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    69
    Der Vermieter sollte auch berücksichtigen, ob er ein Entgegenkommen des Mieters erreichen oder nur einen bestehenden Rechtsanspruch durchsetzen möchte. Im ersteren Fall wäre es sinnvoll auf das Ansinnen des Anwaltes einzugehen, im zweiten kann er sich getrost weiter an den Mieter halten und muß sich auch nicht grundlos hetzen lassen.
    Vorsicht bei Geldforderungen: Für die Abwehr einer auch nur teilweise unberechtigten Forderung des Vermieters kann der Mieter leicht Schadenersatz in Gestalt seiner anteiligen Anwaltskosten verlangen.
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Mir bösem Menschen macht es manchmal Spass, Anwälte elegant auflaufen zu lassen...
     
    immodream, immobiliensammler und dots gefällt das.
  10. #9 immodream, 26.06.2018
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.125
    Zustimmungen:
    1.368
    Hallo Berny,
    wenn mich Jemand richtig geärgert hat , gebe ich auch schon einmal einen Euro aus um 50 Cent zurück zubekommen.
    Grüße
    Immodream
     
Thema:

Frist vom Anwalt der Gegenpartei

Die Seite wird geladen...

Frist vom Anwalt der Gegenpartei - Ähnliche Themen

  1. Miet-, Anwalts-, Gerichtsschulden

    Miet-, Anwalts-, Gerichtsschulden: Hallo liebe Forengemeinde, ich bin Vermieter und hatte die letzten 12 Monate einen Riesenärger mit meinen Mietern. Nach Einzug der beiden Mieter...
  2. Anwalt Raum Frankfurt am Main

    Anwalt Raum Frankfurt am Main: Hallo zusammen, bin Vermieter und Neu hier und brauch dringend eure Hilfe, kennt jemand in Raum Frankfurt am Main einen gewiften, guten Anwalt...
  3. Mieterhöhung wird vom Haus&Grund Anwalt falsch ausgefüllt

    Mieterhöhung wird vom Haus&Grund Anwalt falsch ausgefüllt: hallo zusammen, das Schreiben an die Mieter wurde nicht an das Ehepaar adressiert sondern nur an den Ehemann adressiert. Der Mietvertrag wurde...
  4. Frist für Korrektur der Nebenkostenabrechnung?

    Frist für Korrektur der Nebenkostenabrechnung?: Hallo, die Nebenkostenabrechnung für 2017 wurde dem Mieter fristgerecht vor 31.12.2018 zugestellt. Der Mieter hat nun die Nebenkostenabrechnung...
  5. Erneute Mieterhöhung : Welche fristen und Besonderheiten beachten ?

    Erneute Mieterhöhung : Welche fristen und Besonderheiten beachten ?: Hallo zusammen, Folgende Situation: Der Mieter erhält am 22.7.2016 Mieterhöhung zum 1.10.2016 um 15%. Wird vom Mieter akzeptiert. Erneute...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden