Fristen für Mangel-Beseitung, Schadensersatz

Dieses Thema im Forum "Fristen" wurde erstellt von susi, 02.07.2015.

  1. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    ...hat zwar nicht mit Betriebs- oder Heizkosten zu tun aber mit Fristen. ;)

    Längere Zeit nachdem der Handwerker da war, treten Mängel auf. Welche Fristen gelten, um Mangel-Beseitigung und Schadensersatz geltend zu machen? Ab wann läuft die Frist?

    Welche Massnahmen sind fristwahrend, bzw. fristverlängernd? Reichen Mails oder muss es ein Brief per Post sein?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Themenkomplex 1: Welche Mängel? Nicht alles, was irgendwie kaputt ist, ist auch ein Mangel.


    Themenkomplex 2: Welche Art von Anspruch besteht? Gewöhnliches Gewährleistungsrecht, Bauleistung, VOB, ...? Wurde eine Abnahme durchgeführt? War der Mangel offen, verdeckt, arglistig verschwiegen, ...?


    Abhängig vom Sachverhalt ist das irgendwo zwischen "Der Mangel muss in der Frist aufgetreten sein" und "Die Klage muss in der Frist eingereicht werden".
     
    Nanne gefällt das.
  4. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Danke, dass Du mir helfen willst! :finger006:

    Bei einer Modernisierungsmassnahme sind vom Handwerker Dichtungen vergessen worden, was laut Mail-Verkehr unstrittig ist, nun ist Schimmel in der Wohnung.

    Ich würde laienhaft von "Schadensersatz" reden und Reparatur/Ausbesserung verlangen. Wenn dies nicht passiert, Ersatzvornahme.

    Wie lange muss man dem Handwerker Zeit geben, wenn nicht Gefahr im Verzug ist?
     
  5. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    Berlin
    Was den für Dichtungen? In Fenstern, in der Dusche, an Rohrleitungen oder wo? Unstrittig fehlende Dichtungen führen noch nicht unstrittig zu Schimmel.
     
  6. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Schau einmal BGB Verjährung ab § 194.

    Ich verfahre mit Handwerkern bei Nacharbeiten so: schriftlich, per Einwurfschreiben, genug Zeit für Behebung des Schadens (ca. 6 Wochen) nach diesem Zeitpunkt Ersatzvornahme auf seine Kosten. Klappte immer, und wenn es mal nicht klappt....:050sonst:
     
  7. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Ich dachte vier Wochen reichen aber ansonsten stelle ich mir das genau so vor! Danke. :top

    Danke auch, dass Du mir den Paragraphen nennst, da traue ich mich doch glatt, nach den anderen hier wichtigen Paragraphen zu fragen:

    § 195 BGB: Verjährung nach drei Jahren
    § 280 BGB: Schadensersatz
    § 281 BGB: Ersatzvornahme

    Sehe ich das richtig?
     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Das mußt Du selbst mit der Dir gegebenen Situation abgleichen. Ich kenne Deine Verhältnisse in dieser Sache nicht. Der Ansatz ist aber gut.
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Gut, dass das unstrittig ist. Der Einwand von AJ1900 ist trotzdem berechtigt. Die fehlenden Dichtungen sind ein Fall für die Gewährleistung, die Folgeschäden ...

    ... ein Fall für Schadenersatz. Die Spielregeln (nicht nur hinsichtlich der Verjährung) sind unterschiedlich. Du findest zu beiden Begriffen umfangreichen Lesestoff mit der Suchmaschine deiner Wahl, daher möchte ich das hier nicht komplett ausbreiten. Da du ausdrücklich nach der Verjährung fragst, ein kurzer Hinweis auf die Fristen:
    • Für die Gewährleistung gibt es eine Frist von 2 Jahren (hier eher nicht), bei Bauwerken 5 Jahre (das ist hier wahrscheinlich) oder 4 Jahre, wenn ein Bauvertrag nach VOB vorliegt. Die Fristen beginnen mit der Abnahme bzw. mit dem Zeitpunkt, zu dem das Werk als abgenommen gilt, wenn keine Abnahme erfolgt ist.
    • Für Schadenersatzansprüche gelten die allgemeinen Verjährungsfristen aus dem BGB: 3 Jahre ab Schluss des Kalenderjahrs, in dem vom Anspruch Kenntnis erlangt wurde oder hätte erlangt werden müssen. Ausnahme (es gibt mehr, aber für diesen Fall eigentlich nur denkbar): Schadenersatz für Personenschäden, gerichtlich festgestellte Ansprüche.
    • Wodurch diese Fristen unterbrochen oder gehemmt werden, ist selbst für Juristen nicht immer ganz einfach zu klären. Ein recht eindeutiges Merkmal ist meist die Klageerhebung, entweder auf den Anspruch selbst (Leistung, Zahlung, ...) oder im Rahmen der VOB oft das selbständige Beweisverfahren.

    Dass man den Handwerker erst einmal freundlich aber bestimmt darauf hinweist, dass er mal bitte den Murks samt Folgeschäden beseitigen soll, versteht sich von selbst. Auch durch Verhandlungen kann die Verjährung gehemmt werden, durch Anerkenntnisse sogar unterbrochen - das sind aber genau die Fälle, über die sich später oft Juristen den Kopf zerbrechen.
     
  10. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank! Dass es im Streitfall kompliziert und uneindeutig wird (Teilschuld) ist mir klar. Ich will die Eskalation ja auch vermeiden aber da wurde so grob geschlampt...

    Ich würde deshalb gerne die Fragestellung erweitern: Bis Mitte 2014 wurde modernisiert, dabei wurden die Kastendoppelfenster vom Tischler überarbeitet und Dichtung montiert. Danach wurde vermietet und im Winter 2014/2015 kam es zu Feuchtigkeit an den Fenstern, dann schlimmer Schimmel. Schliesslich stellte sich heraus, dass nur gefräst war, die Dichtungen fehlten. Bisher gingen nur Mails (mit Fotos) zum Tischler, der reparierte die Dichtungen, machte aber nichts wegen des Schimmels. Aus verschiedenen Gründen dauerte das alles so lange, nun ist Sommer und der Schimmel ist nicht mehr zu sehen.

    Wie geht man damit nun um? Einfach warten ob die Feuchtigkeit und der Schimmel wieder kommt? Oder muss wenigstens ein Einschreiben raus?
     
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Zumindest für eine weitere Heizperiode, ja. Selbst im für dich ungünstigsten Fall (nur 2 Jahre Gewährleistung) hast du noch bis Mitte 2016 Zeit, deine Ansprüche geltend zu machen.
     
  12. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Danke!

    Ich dachte, es sei erforderlich den Tischler schriftlich (Brief, Einschreiben) darauf hinzuweisen, dass man sich vorbehält Mangelbeseitigung, Schadensersatz zu verlangen, wenn der Schimmel wieder kommt.
     
  13. #12 alibaba, 08.07.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    vermutlich wird im ArbeistLeistungsBeschreibungsAngebot nicht drin stehen ,Schimmelbeseitigung mit Garantie :D

    sondern vermutlich nur "AufArbeitung" defakto kannst dich auch nur auf die Inhalte klagen , ein gewiefter Anwalt

    dreht es so ,vermutlich :D

    Gruss
    alibaba :D
     
  14. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    Berlin
    Was mich jetzt mal interessieren würde, wieso gehst du eigentlich davon aus, das fehlende Dichtungen zu Schimmel führen? Eigentlich ist das vor allem dann der Fall, wenn die Fenster zu dicht sind.
    Wenn ich in der Innenseite der Fenster Nuten Fräse, und die Dichtungen vergesse, warum sind dann die Fenstern undichter als vorher? Ok, vieleicht minimal, aber ich kann mir nicht so ganz erklären das deshalb nun Wasser in mollen reinläuft, wenn das nicht schon auch vorher der Fall war?
    Solche Holzfenster sind doch eigentlich nie ganz dicht? Fehlt vieleicht der Wasserschenkel, oder warum ist das so?
    Oder geht es um Schwitzwasser an der Innenseite der Scheibe, und führt das evtl. zu oberflächlichem Schimmel? Ich meine mal wen der Schimmel nun verschwunden ist, kann es ja kaum so dolle gewesen sein, oder wie?
     
  15. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Nach der Beschreibung habe ich den begründeten Verdacht, dass du dem Falschen die Schuld am Schimmel gibst. Die fehlenden Dichtungen würden bei ausreichender Erwärmung eher feuchtigkeitsablüftend und damit schimmelpilzmindernd wirken....
    Ob wirklich vergessen wurde die Dichtungen zu montieren oder ob ein Intelligenzbolzen die wieder entfernt hat wäre für mich auch noch offen.

    Noch ein Grund warum ich Kastendoppelfenster hasse. Mieter können damit zu über 90% nicht umgehen und ich hab dann den Ärger damit.
     
Thema: Fristen für Mangel-Beseitung, Schadensersatz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fristen für schadensersatz

    ,
  2. bgb fristen zur BEseitung

    ,
  3. wie werden schadensersatzfristen unterbrochen

Die Seite wird geladen...

Fristen für Mangel-Beseitung, Schadensersatz - Ähnliche Themen

  1. Mangel oder nicht Mangel ..... oder unerheblicher Mangel..

    Mangel oder nicht Mangel ..... oder unerheblicher Mangel..: Guten morgen liebe Forumsgemeinde, folgender Fall. Wir haben eine Wohnung in einem Mfh nach Auszug des Mieters komplett renoviert....
  2. Kleinreparatur Frist Kalenderjahr ?

    Kleinreparatur Frist Kalenderjahr ?: Hallo, in meinem Mietvertrag steht dass der Mieter die Kosten für Kleinreparaturen bis zu einem Betrag von 100,-- im Einzelfall trägt. Der...
  3. Mängel am Linoleumboden

    Mängel am Linoleumboden: Hallo zusammen, ich bin vor kurzem aus einer Wohnung ausgezogen und dabei wurde festgestellt, dass am Linoleumboden im Arbeitszimmer ein dunkler...
  4. Zuzug des Partners in WG - Frist?

    Zuzug des Partners in WG - Frist?: Hallo zusammen, ich habe mich schon durch die verschiedenen Threads zum Thema gewühlt und dabei viel Hilfreiches gelesen. Danke für die vielen...
  5. Betriebskostenabrechnung - Fristen zur Einsicht in Unterlagen

    Betriebskostenabrechnung - Fristen zur Einsicht in Unterlagen: Hi zusammen, ich würde gern folgendes von euch wissen: Frau X hat zum 1.6.2015 ihr Nebenkostenabrechnung bekommen. Sie muss eine Nachzahlung von...