Fristgerecht kündigen möglich?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von KleinErna, 17.09.2015.

  1. #1 KleinErna, 17.09.2015
    KleinErna

    KleinErna Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Einen Mieter habe ich zweimal zu unterschiedlichen Zeitpunkten aufgefordert die Bedrohung und Beschimpfung meines Stellvertreters zu unterlassen (schriftlich, aber nicht explizit als Abmahnung gekennzeichnet). Es gab auch noch zu anderen Sachverhalten Abmahnungen.
    Nun hat er eine Mitmieterin dermaßen belästigt und bedroht, dass diese sich gezwungen sah, fristlos zu kündigen um sich und ihr Kind zu schützen. Dieses habe ich schriftlich in Ihrem Kündigungsschreiben. Mit der Bitte, solange sie noch ins Haus muss, ihm gegenüber nichts zu erwähnen. Nun ist sie fort. Ich würde nun gern fristgerecht kündigen, da dieser Mieter zum einen den Hausfrieden stört und zum zweiten meine Vermietung behindert, denn alleinstehende Frauen traue ich mich nicht mehr als Mieterinnen zu nehmen, wenn diese im Haus nicht sicher sind.
    Wie würdet Ihr so eine verzwickte Sache handhaben?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Aktionär, 17.09.2015
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Mit einem Besuch beim Fachanwalt.
    Könnte sein, dass Dir unter diesen Umständen die Fortsetzung des Mietverhältnisses nicht zugemutet werden kann, aber das ist eine Frage für eine/n Fachmann/frau.
     
  4. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.403
    Zustimmungen:
    1.425
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Das wäre bei mir erst der zweite Schritt und zwar hilfsweise nach der fristlosen!
    Durch Beauftragung meiner RAin für Miet- und Wohneigentumsrecht.
     
  5. #4 KleinErna, 17.09.2015
    KleinErna

    KleinErna Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Ich packe dann mal alle Briefe zusammen und mach einen Termin bei HuG.
     
  6. #5 KleinErna, 29.09.2015
    KleinErna

    KleinErna Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    RA ist gegen den Versuch zu kündigen. Begründung: wenn eine Bedrohung so heftig ist, wäre ein Einschalten der Polizei sinnvoll und notwendig gewesen.
    Zweitens ist durch die Bitte der Mieterin, erst nach Ihrem Auszug zu reagieren, die zeitliche Nähe nicht mehr gegeben.
     
Thema:

Fristgerecht kündigen möglich?

Die Seite wird geladen...

Fristgerecht kündigen möglich? - Ähnliche Themen

  1. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. Kann ich Mietern irgendwie kündigen?

    Kann ich Mietern irgendwie kündigen?: Hilfe. Ich habe folgendes Problem: Mein Eigenheim ist seit dem letzten Jahr vermietet, da ich wieder zu meinem Mann gezogen bin. Jetzt bin ich im...