fristlos Kündigen- wie formulieren?

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von vonWagen, 25.02.2014.

  1. #1 vonWagen, 25.02.2014
    vonWagen

    vonWagen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin!

    Jetzt auch hier eine Frage. Mir ist eben bei der Durchsicht meiner Unterlagen aufgefallen, das Mieter von mir im September, Dezember und Februar keine Miete gezahlt haben.

    Ich habe jetzt geschrieben:

    wie sie Ihrem Mietkontoauszug entnehmen können, weißt Ihr Mietkonto einen Rückstand von insgesamt X€ auf.

    Wir fordern Sie auf, die Mietrückstände unverzüglich binnen einer Woche zu begleichen.

    Des Weiteren kündigen wir Ihnen hiermit

    FRISTLOS

    die Wohnung und fordern Sie auf, diese bis zum 15. März zu räumen.


    Kann ich das so schreiben? Es hat vorher noch keine Mahnung von uns gegeben. Ich haue also direkt mit der Kündigung raus...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo vonWagen

    Jetzt erst?
    Autsch...
    <sarkasmus off>


    Für evtl. Rechtsstreitigkeiten wäre es m.E. vorteilhafter jede Forderung und die dazu verbuchten Zahlungen genau aufzulisten.



    Eine Woche von wann?
    Besser ein richtiges Datum als Frist setzen.


    Fristlos ist evtl. noch nicht der richtige Begriff, besser wäre wenn da auch etwas von außerordentlich und aus wichtiger Grund steht.




    da grad bei Kündigungen viele (teure) Fehler gemacht werden können.
    Ist die Beratung von einem Fachanwalt für Mietrecht sehr zu empfehlen.

    VG Syker
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Nimm doch lieber eine Vorlage aus den Weiten des Internets. Die sind vielleicht nicht perfekt, aber besser als dein Text. Konkrete Formulierungshilfe wird es hier (zumindest von mir) nicht geben - das wäre unzulässige Rechtsberatung.

    weiß = Farbe. Du meinst "weisen". Als Höflichkeitsform schreibt man "Sie" immer groß. Das ist jetzt bitte nicht als Schikane zu verstehen, aber das äußere Erscheinungsbild (dazu gehört die Rechtschreibung) eines Schreibens beeinflusst die Wahrnehmung und damit die Reaktion des Empfängers. Zwei Fehler im ersten Satz sagen: "Ich habe keine Ahnung, was ich hier mache." Damit macht man es sich nur unnötig schwer.

    Der Rückstand ist hoffentlich in dem Auszug detailliert aufgeschlüsselt. Für die erforderlichen drei Zeilen sollte eigentlich noch genug Platz auf dem Schreiben sein, dass man dafür kein Extrablatt braucht - ich finde das besser.


    Es macht wenig Sinn, hier noch Fristen einzuräumen. Innerhalb einer Woche bekommst du sowieso keinen Räumungstitel und diese Kündigung wäre durch einen Ausgleich der Rückstände auch geheilt.


    Man kündigt keine Wohnung sondern einen Vertrag. Dann sollte man wenigstens den § 543 BGB gelesen haben, um danach zu wissen, wie diese Kündigung richtig heißt. Dabei merkt man vielleicht auch, dass die Kündigung unwirksam ist, weil sie nicht begründet wurde: "Des Weiteren" ist eine Aufzählung, kein kausaler Zusammenhang.


    Sinnvoll wäre darüber hinaus ein Widerspruch gegen die stillschweigende Fortsetzung des Mietverhältnisses (§ 545 BGB) und eine hilfsweise fristgerechte Kündigung. Wenn man vermutet, dass beim Mieter etwas zu holen ist, kann man auch Verzugszinsen geltend machen.

    Und zuletzt noch der Hinweis: Vielleicht sollte man die Zahlungseingänge zukünftig öfter als alle 6 Monate kontrollieren. Hier hast du ohne Not die gesamte Kautionssicherheit verbraucht.
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Zu langsam, aber doppelt hält besser ;)
     
  6. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke



    vor allem weil ich den Hinweis auf die stillschweigenden Verlängerung des MV vergessen habe, obwohl ich beim lesen daran gedacht habe das das fehlt.
     
  7. #6 vonWagen, 25.02.2014
    vonWagen

    vonWagen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten! Wir haben das jetzt doch erst umformuliert und denen gesagt, das wir fristlos kündigen dürfen, aber es jetzt noch nicht tun. Ich habe mit Haus & Grund telefoniert, und da wurde mir das geraten. Fristlos kündigen kann ich dann immer noch, aber im Grunde will ich das gar nicht.

    Ich werde definitiv Mietkontoauszüge beilegen, so haben Sie detailliert welche Mieten ich einfordere.

    Das mit den Rechtschreibfehlern war echt der Knaller, vielen Dank für den Hinweis!!!

    und zu eurem Sarkasmus bzlg. der fehlenden früheren Kontrollen: Ihr habt Recht. Da kann ich gar nix anderes zu sagen. Ist uns noch nie passiert, aber sowas darf einfach auch nicht passieren.
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Schön, dass du dir den nicht zu sehr zu Herzen nimmst und aus den Antworten die für dich (hoffentlich) nützlichen Schlüsse ziehst.
     
  9. #8 vonWagen, 26.02.2014
    vonWagen

    vonWagen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ja, auf jeden Fall! Ich bin froh dieses Forum entdeckt zu haben!
     
Thema: fristlos Kündigen- wie formulieren?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fristlos kündigen bei miet rückständen was muss ich schreiben

    ,
  2. fristlose kündigung wie formulieren

Die Seite wird geladen...

fristlos Kündigen- wie formulieren? - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  3. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  4. Kann ich Mietern irgendwie kündigen?

    Kann ich Mietern irgendwie kündigen?: Hilfe. Ich habe folgendes Problem: Mein Eigenheim ist seit dem letzten Jahr vermietet, da ich wieder zu meinem Mann gezogen bin. Jetzt bin ich im...
  5. Kündigung wegen Eigenbedarf

    Kündigung wegen Eigenbedarf: Hi, meine Eltern haben sich getrennt, mein Vater ist ausgezogen. Nun ist meine Mutter alleine im Haus. Da sie die Miete alleine nicht aufbringen...