Fristlose Kündigung, brauche dringen Hilfe..

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von alohafromhell, 16.01.2007.

  1. #1 alohafromhell, 16.01.2007
    alohafromhell

    alohafromhell Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich hatte mich vor kurzem schonmal hier gemeldet wegen folgendem Sachverhalt:

    A = Mieter1
    B = Mieter2
    C = Hausverwaltung
    D = Techniker




    Guten Morgen!

    Angenommen im Erdgeschoß befinden sich 2 exakt gleiche Wohnungen.
    Die eine wird von A bewohnt, in der anderen wohnt seit letztem Jahr B.
    Im Keller des Hauses befinden sich für beide Wohnungen je eine Gastherme mit Gaszähler für die Fußbodenheizung.

    A ist aber seit letztem Jahr fast nie zu hause, da er bei seiner Freundin wohnt.
    Bei einem kurzen Besuch in seiner Wohnung wird A von B darüber informiert das D, beauftragt von C, die defekte Therme von B zur Reparatur mitgenommen habe, und solange B an die Therme von A angeschlossen hat, ohne A darüber zu informieren.

    Da nun mit einschalten der Therme von A in beiden Wohnungen die Heizung angeht, sind nicht nur die Mehrkosten durch den Verbrauch von B auf dem Zähler entstanden, sondern auch noch Heizkosten für A, die unnötig waren da A ja bei seiner Freundin wohnt und die Heizung gar nicht eingeschaltet hätte.

    Bei einem Anruf bei C wird A lediglich mitgeteilt das er diese Kosten mit seinem Nachbarn zu klären habe.
    A bekommt eine anteilige Zahlung von B, bleibt aber dadurch das niemand den genauen Zählerstand kannte auf erheblichen Kosten sitzen, die zum einen durch das unnötige heizen seiner eigenen Wohnung entstanden sind, zum anderen dadurch das B nur anteilig irgendwas zahlen konnte da sein Verbrauch nicht genau bestimmt werden konnte.
    A ist blöd genug keinen weiteren Ärger zu machen da er noch recht neu im Haus ist, und froh ist überhaupt eine Wohnung zu haben.

    C versichert A das Problem bis zum nächsten Herbst zu beheben, da B bis dahin seine eigene Therme wieder habe.

    Umso erstaunter ist A als er vor kurzem bei einem Besuch in seiner Wohnung feststellen muss, das wieder seine Heizung in der unbewohnten Wohnung läuft, die er immer noch nicht nutzt.
    Im Keller findet er immer noch nur seine eigene Therme vor.
    B bestätigt das er immer noch keine neue Therme habe.

    Nun ist A verständlicher Weise richtig sauer, denn das Spiel beginnt ja erneut!
    Nun will er seine unnötig angefallenen Heizkosten für letztes- und dieses Jahr, und natürlich die Mehrkosten die durch B entstanden sind, und weiter entstehen, zurückfordern.
    Denn sonst schreibt ihm sein netter Strom/Gaslieferant wieder mal eine schöne Rechnung mit einem nicht mehr zu finanzierendem monatlichen Abschlag.

    Welche Schritte kann A nun einleiten?
    (Leider hat A nämlich überhaupt keine Ahnung wie er sich wehren soll, da der Gaslieferant immer darauf verweist das es der Gaszähler von A ist, und A eben zahlen müsse was danach berechnet wird.)





    Nun ist es so das ich nach mehrfacher Aufforderung meinerseits, dieses Problem zu beheben, welche zwar immer wieder zugesichert wurde aber nie erfolgte, reagiert habe.
    Ich habe per Einschreiben die Hausverwaltung darüber informiert das ich bis zur Klärung die Miete einbehalten werde um den mir entstehenden Kosten entgegen zu wirken (denn ich zahle immer noch die Rechnung vom letzten Jahr ab :wand: :wand: :wand: )
    Jetzt wurde auch noch mein Kellerraum, der lt. Vertrag zu meiner Wohnung gehört auch noch an einen anderen Mieter vermietet.
    Es reicht mir jetzt, ich will kündigen und zwar sofort.

    Welche Möglichkeiten habe ich schnellstmöglich aus diesem Vertrag zu kommen bevor mich diese unfähige Hausverwaltung finanziell ruiniert?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 CS Immobilien, 16.01.2007
    CS Immobilien

    CS Immobilien Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Sofort kündigen. das wäre dann zum 31.01.2007 + 3 Monate = 31.04.2007 Mietende. wenn der Mieter A die Wohnung kaum nutzt oder gar nicht, weiß bestimmt auch Mieter A, dass der hohe Verbrauch nicht seiner ist, sondern der von Mieter B. Bei Kaumnutzung der Wohnung 75 % der Kosten Mieter B in Rechnung stellen und die auch fordern, denn dass sind ja seine Kosten, die er zahlen muss.
     
  4. #3 lostcontrol, 16.01.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ich würd mal in den mietvertrag schauen (hausordnung) - da müsste irgendwo was stehen, dass wohnungen auch dann zumindest geringfügig beheizt werden müssen, wenn niemand zuhause ist (weil ein zu starkes auskühlen der wohnung zu schäden an der bausubstanz führen kann - im schlimmsten falle sogar zu rohrbrüchen wg. einfrierens).
    das argument "ich heize ja garnicht" könnte also ausgeprochen ungeeignet sein gegenüber dem vermieter...

    könnt ihr euch denn nicht auf eine sinnvolle umverteilung der heizkosten einigen?
    vielleicht nicht 50:50 (entsprechend der wohnfläche) sondern eben 75:25 oder sowas in der art?

    kann man in der wohnung von A die heizkörper denn garnicht regeln?
    gibt's da für die fußbodenheizung keine einstellmöglichkeiten? das kann ich irgendwo nicht so ganz glauben - die dinger müssen doch regelbar sein!
     
  5. #4 alohafromhell, 24.01.2007
    alohafromhell

    alohafromhell Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Natürlich ist die Wohnung auch im Winter geringfügig beheizt.
    Aber eben nicht auf 28°!!

    Und in der Tat, es gibt KEINE Einstellmöglichkeiten in der Wohnung selbst.
    Zum regulieren der Heizung muss ich ebenfalls in den Keller zur Therme um die Stufe einzustellen.

    Mein Nachbar hat ein Thermostat in der Wohnung, aber auch dieses funktioniert nicht.
     
  6. #5 lostcontrol, 25.01.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    DAS ist aber ein mangel, der leicht behoben werden kann.
    weiss der vermieter das denn schon?
     
Thema: Fristlose Kündigung, brauche dringen Hilfe..
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausverwaltung fristlose kundigungo

    ,
  2. hausverwaltung fristlose kündigung

    ,
  3. fristlose kündigung der wohnung - niemand zu hause

    ,
  4. sofortige k,
  5. hausverwaltungvertrag beenden,
  6. fristlose kündigung wegen defekter gastherme,
  7. unfähige Hausverwaltung vertrag kündigen,
  8. Hilfe fristlos
Die Seite wird geladen...

Fristlose Kündigung, brauche dringen Hilfe.. - Ähnliche Themen

  1. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...