Fristlose Kündigung / Mieter hat Arge nicht in Kenntnis gesetzt?

Diskutiere Fristlose Kündigung / Mieter hat Arge nicht in Kenntnis gesetzt? im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, nachfolgend berichte ich von unserem Fall. Unser Mieter (ALG Empfänger) hat aufgrund eines Diebstahls(polizeilich aufgenommen...

  1. #1 Toby2000, 16.08.2011
    Toby2000

    Toby2000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nachfolgend berichte ich von unserem Fall.
    Unser Mieter (ALG Empfänger) hat aufgrund eines Diebstahls(polizeilich aufgenommen Strafanzeige) von uns die fristlose Kündigung erhalten. Obwohl wir leider voll im Recht sind, hat er sich einen Anwalt genommen (der von der Allgemeinheit gezahlt wird).
    Schriftverkehr nur mit ihm blablabla. Miete bekommen wir über nun den RA.
    Aufgrund eines Schicksalschlages haben wir erstmal nichts unternommen. Nach einiger Zeit haben wir aber dann doch nachgefragt, wie es den nun aussieht. Er sagt uns nur, das er keine Wohnung bekommt. So ging das einige Male hin und her, bis der Ton rauer wurde.
    Unsere Vermutung ist nun, das er der Arge evtl. überhaupt nicht in Kenntnis gesetzt hat. Er sagt, das er schon über 40 !! Wohnungen angesehen hat. Es scheitere aber meistens an der Kaution.
    Demnächst werde ich mal telefonisch bei der Arge mein Glück versuchen. Ob man hier Auskunft bekommt, hängt wohl sehr vom Sachbearbeiter bzw. Teamleiter ab.

    RA oder Räumungsklage wollen wir eigentlich vermeiden.

    Habt ihr noch ein paar Tipps für mich wie ich gegen den Mieter vorgehen kann?

    MfG Toby
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 16.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    "Unser Mieter (ALG Empfänger) hat aufgrund eines Diebstahls(polizeilich aufgenommen Strafanzeige) von uns die fristlose Kündigung erhalten. Obwohl wir leider voll im Recht sind, ..."

    wenn du glaubst, dass du aufgrund irgendwelcher krimineller aktivitäten eines mieters kündigen könntest, bist du nicht im recht.
    hat er euch beklaut? dann könnte man vielleicht noch (sehr unglücklich und unsicher) mit tiefgreifender verwerfung zwischen euch als vermietern und ihm argumentieren.
    ansonsten hast du keine chance.
    straftaten eines mieters, selbst wenn er in den knast wandert, sind kein kündigungsgrund.

    was macht euch so sicher im recht zu sein?

    loschdi
    (die durchaus gern wüsste, ob man einen mieter wegen nicht-bezahlter strafzettel rauswerfen kann)
     
  4. #3 Toby2000, 16.08.2011
    Toby2000

    Toby2000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Die Kündigung wurde uns auch vom RA des Mieters als Rechtens bestätigt.
    Bestohlen wurden wir hinterrücks. Ich will aber hier nicht weiter darauf eingehen.
    Das ist aber nicht das Problem.
     
  5. #4 Unregistriert, 16.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    "Bestohlen wurden wir hinterrücks. Ich will aber hier nicht weiter darauf eingehen.
    Das ist aber nicht das Problem."


    man wird dir hier nicht weiterhelfen können, wenn du das EIGENTLICHE problem nicht schilderst.
    und ich bin 100%ig sicher, dass du mit 'ner kündigung ohne erwähnung des EIGENTLICHEN problems komplett auflaufen wirst.

    du willst also einen mieter loswerden, es mangelt dir aber am "ordentlichen" kündigungsgrund?
    oder wie?
    red mal tacheles.
    kristallkugeln sind hier leider mangelware bzw. grad kaputt...

    loschdi
     
  6. #5 Toby2000, 16.08.2011
    Toby2000

    Toby2000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem ist, das der Mieter nach 3 1/2 Monaten nach der fristlosen Kündigung immer noch in der Wohnung ist.
    Wie bereits von mir erwähnt, ist die fristlose Kündigung rechtens (nach§569II,543 BGB). Zu 100%. Sogar mit Absegnung des RA.
    Ja, ich will den Mieter loswerden.
    Leider lügt er uns an und ist nicht kooperativ.
    Bekomme ich bei der Arge überhaupt Auskunft?
    Muß er bei der neuen Wohnungsauswahl keine Abstriche machen?
    Was habe ich für Möglichkeiten ihn rauszubekommen?
     
  7. #6 Papabär, 16.08.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.009
    Zustimmungen:
    733
    Ort:
    Berlin
    Hm, ... also ich bin ja im Strafrecht nun gerade nicht so bewandert ... aber DAFÜR landet man m. E. nicht im Bau.


    Mal abgesehen davon, daß es seit Anfang dieses Jahres keine Argen mehr gibt, sondern nur noch Jobcenter (... ich wiederhole mich, - kann das sein?), kannst Du froh sein, wenn Du am Callcenter vorbei kommst, d.h. einen Rückruf von einem wirklich zuständigen Sachbearbeiter bekommst.

    Und überleg´ Dir vorher, was Du erreichen willst ... wenn Du sagst, das der Mietvertrag fristlos gekündigt ist, dann wird die Zahlung der KdU sofort eingestellt ... da hätteste richtig was gewonnen. :sauer019:

    Das maximal Mögliche ist wohl eine Abtretung der laufenden KdU ... ich frag´ mich ohnehin, warum der Anwalt sich die Mühe macht ... läuft da ´ne Minderung oder ´ne Verbraucherinsolvenz?


    Gegenfrage: Was geht Dich das an?


    Ähm, ... schon mal mit ´ner Räumungsklage versucht? Soll´n ganz probates Mittel sein. (hab´ ick mir stecken lassen)
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.555
    Zustimmungen:
    610
    Die segnen nicht ab. Das tun Richter.
     
  9. #8 Unregistriert, 17.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    "Das Problem ist, das der Mieter nach 3 1/2 Monaten nach der fristlosen Kündigung immer noch in der Wohnung ist."

    weshalb habt ihr ihm fristlos gekündigt?
    dafür braucht's ja schon 'n guten grund. den solltest du uns nennen. ansonsten haben wir ja keine diskussionsgrundlage.

    "Wie bereits von mir erwähnt, ist die fristlose Kündigung rechtens (nach§569II,543 BGB). Zu 100%. Sogar mit Absegnung des RA."

    seit wann segnen rechtsanwälte irgendwas ab?
    wie lautet denn der grund tatsächlich?

    "Ja, ich will den Mieter loswerden.
    Leider lügt er uns an und ist nicht kooperativ."


    ach ne? echt jez?

    "Bekomme ich bei der Arge überhaupt Auskunft?"

    nein. warum auch? was hast du denn mit denen zu tun? sind die dein vertragspartner oder was?

    "Muß er bei der neuen Wohnungsauswahl keine Abstriche machen?"

    jeder mensch auf dieser welt darf selbst frei entscheiden, welche wohnung er/sie anmietet oder eben nicht.
    normalerweise entscheidet man sich anhand seiner finanziellen möglichkeiten.
    wer alg2 bezieht, wird sich wohl nach den vorgaben richten müssen, die das amt da vorgibt, und auf die 200qm-bude mit goldenen wasserhähnen verzichten müssen

    "Was habe ich für Möglichkeiten ihn rauszubekommen? "

    z.b. die gesetzlichen vorschriften?
    ansonsten, wenn er seine miete brav pünktlich bezahlt, herzlich wenig.

    loschdi
     
Thema: Fristlose Kündigung / Mieter hat Arge nicht in Kenntnis gesetzt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fristlose kündigung mietvertrag arge

    ,
  2. mieter im gefängnis

    ,
  3. fristlose kündigung wohnung arge

    ,
  4. mieter in haft kündigungsgrund,
  5. mietrecht fristlose kündigung wegen diebstahl,
  6. möbliertes wohnen kündigungsfrist mieter im gefängnis,
  7. mieter bei arge anzeigen,
  8. mieter im knast,
  9. mieter im gefängnis kündigung,
  10. In Kenntniss genommen Muster,
  11. vom amt bezahlte Mieter kündigen,
  12. in kenntnis genommen von der 3 mieter,
  13. fristlose kündigung Mietvertrag knast,
  14. mit arge Mietvertrag wie kündigen,
  15. muss ich arge informieren bei kundigung des mieters.,
  16. nicht umgemeldet miete zahlt amt,
  17. mieter hat fristlos gekündigt,
  18. Arge Zahlt Nicht Fristlose Kündigung Vermieter,
  19. mieter wandert in knast,
  20. Mitteilung über Kündigung von Wohnraum am arge,
  21. mieter im gefängnis ... was tun,
  22. mietvertrag kündigen wegen diebstahl,
  23. fristlose Kündigung Vermieter AlG II,
  24. mietrecht mieter gefängnis,
  25. mitteilung kündigung wohnung arge
Die Seite wird geladen...

Fristlose Kündigung / Mieter hat Arge nicht in Kenntnis gesetzt? - Ähnliche Themen

  1. Mieter feiert jedes Wochenende mit lauter Musik, Nachbarn beschweren sich

    Mieter feiert jedes Wochenende mit lauter Musik, Nachbarn beschweren sich: ich habe ein Haus mit großen Garten vermietet. Nahezu jedes Wochenende verbringt der Mieter mit sehr lauter Musik im Garten, die fängt schon...
  2. Kündigung durch Vermieter

    Kündigung durch Vermieter: Hat jemand Erfahrungen mit der Kündigung eines Mieters wegen folgenden Punkten: (1) Mitteilung von Schäden an den Verwalter statt an den...
  3. Eigenbedarf Kündigen

    Eigenbedarf Kündigen: Hallo, ich bin vor 12 Monaten von einer kleinen DG Wohnung in eine etwas größere Wohnung unten drunter gezogen 3 EG. Die DG Wohnung hat mein...
  4. Mieter zahlt nicht und nicht mehr auffindbar - wie Zugang erhalten

    Mieter zahlt nicht und nicht mehr auffindbar - wie Zugang erhalten: Hallo zusammen, wir haben leider bei dem Mieter unseres Gewerberaumes daneben gegriffen :( Am Anfang hörte sich, natürlich, alles schön an .....
  5. Wasserschaden durch Mieter

    Wasserschaden durch Mieter: Hallo ich bin neu hier und hoffe auf eure Hilfe. Habe das Thema fälschlicherweise auch im Bereich WEG gepostet. Mein Mieter hat beim umsetzen...