fristlose Kündigung nach §569 nach erfolgloser Mängelanzeige/ Mietminderung nach §536

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von dampfer1, 11.01.2013.

  1. #1 dampfer1, 11.01.2013
    dampfer1

    dampfer1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vermieter Forum.......
    Ich habe ein Problem.......
    Also ich bin Mieter in einer Doppelhaushälfte und wohne dort seit März 2011. Im Herbst 2011 traten Probleme mit Schimmel auf. Diese sind baulich bedingt, bestätigte ein vom Vermieter beauftragter Gutachter. Seit Dezember 2011 kürze ich die Miete um 10 %.
    Seit dem wurde nichts unternommen, auf jeden Fall nichts richtiges, denn der Vermieter hat angefangen eine Überdachung vor der Einganstür zu bauen, hat dies aber nicht beeendet, da das Dach noch fehlt. Es wurden auch einige Platten zur Isolierung verbaut. So, auf jeden Fall haben meine Frau und ich uns entschieden auszuziehen, da nichts unternommen wird und wir Sorge um die Gesundheit unseres 20 Monate alten Sohnes haben ( um unsere natürlich auch ). Ein neues Haus konnten wir schnell finden, jedoch können wir die Kündigungsfrist nicht einhalten. Die Kündigung ist am 08.12.12 bei der Hausverwaltung eingegangen gekündigt habe ich zum 28.02.13 nach § 569. Also nicht sehr zu spät. Ich hatte auch mit dem Vermieter vor der Kündigung telefoniert und ihn davon unterrichtet, dass wir die Kündigungsfrist nicht ganz einhalten können und ihn um Kulanz gebeten. Er sagte er schaut mal und ich solle erstmal eine Kündigung an die Hausverwaltung schicken. Nun ja auf jeden Fall kam jetzt eine, für uns nicht akzeptierbare Antwort von der Hausverwaltung, mit einigen Punkten die wir erfüllen können um eventuell zum 28.02.13 entlassen zu werden. Einige Punkte sind ok und wären sowieso von mir erledigt worden.
    Was meint Ihr........Kann ich einfach gehen oder wie soll ich mich verhalten ???
    Der Schimmel ist schon im ganzen Haus und wird regelmäßig von uns entfernt, ob er toxisch ist oder nicht weiß ich nicht, jedoch ist es nicht schön. Danke für eventuelle Antworten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hulk Holger, 11.01.2013
    Hulk Holger

    Hulk Holger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Was sind den die Punkte, die ihr nicht akzeptiert?

    Gehen kannst du jederzeit, musst aber bis zum Ende der Kündigungsfrist Miete zahlen...

    Was hat den der Gutachter dazu gesagt?
     
  4. #3 dampfer1, 11.01.2013
    dampfer1

    dampfer1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Möchte Euch die Antwort der Hausverwaltung nun auch noch mitteilen:

    bla bla bla ...
    der Grundlage Ihrer Kündigung vom 08.12.12 haben wir Rücksprache mit dem Grundstückseigentümer gehalten und teilen ihnen diesbezüglich foplgendes mit :
    Der Grundstückseigentümer stimmt der Verweigerung ihrer Mietzahlung nicht zu.
    Er hat sie, wenn auch mündlich, bei der gemeinsamen Besichtigung darauf hingewiesen, dass es sich um ein älteres Haus mit entsprechenden Schwachstellen handelt.
    Demgemäß weisen wir auch darauf hin, dass sie die Wohnung wie besehen angemietet haben. Die von ihnen aufgeführten Mängel vorwiegend in den feuchten Jahreszeiten auf.
    Trotzdem haben sie die Miete weiterhin gemindert.
    Eine Beseitigung der Mängel wurde angekündigt und Sanierungsmaßnahmen bereits begonnen.
    Wir können ihnen zunächst nur bestätigen, dass wir sie fristgerecht und zwar zum 31.03.13 aus dem bestehenden Mietverhältniss entlassen können.
    Der Grundstückseigentümer hat jedoch auch mitgeteilt, dass er ggf. bereit wäre, sie eher zu entlassen, sofern nachstehende Angelegenheiten im beidseitigen Sinne geklärt sind. Über eine vorzeitige Entlassung werden sie ggf. zu einem späteren Zeitpunkt informiert.

    So und nu kommen die Punkte mit denen wir nicht einverstanden sind.
    Zum Beispiel sagt er wir sollen die Decke im Flur streichen, da wir ja keine Kaution bezahlt haben.....( häää )
     
  5. #4 dampfer1, 11.01.2013
    dampfer1

    dampfer1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi Hulk Holger.....der Gutachter sagte, dass es typische Sachen sind für ein Flachdach das in den 60 er Jahren gebaut wurde. Zum Schimmel selber konnte er nicht viel sagen, da wir ihn ja immer beseitigen.

    Noch ein punkt mit dem weir nicht einverstanden sind ist, dass uns genehmigt wurde einen Kamienofen anzuschließen, wir jetzt die dafür neu gebohrte öffnung im Schornstein schließen sollen oder unseren ( neuen ) Ofen in dem Haus lassen sollen.
    Des weiteren habe ich einen Schuppen nach Absprache mit dem Vermieter gebaut. DEn soll ich wieder abreißen, dies hätt ich aber eh gemacht.
    Nun ja so ist es, bin halt auch nen bisschen verärgert wegen der Gesamtsituation. Wir haben nämlich auch 800,- Maklergebühr bezahlt und auch nach Schimmel gefragt.
    Danke für deine schnelle Antwort
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Hallo dampfer1,
    tut mir leid, aber die von Dir genannten Sentimentalitäten werden Euch rechtlich wohl kaum helfen.
    Fakt ist, dass Euer Mietverhältnis am 31.03. enden wird.
    BTW, Ihr hättet besser sechs Tage früher bei Euerm Vermieter (=Vertragspartner) zum "nächstmöglichen Termin" gekündigt.
     
  7. #6 dampfer1, 11.01.2013
    dampfer1

    dampfer1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Berny.......warum ist das so was du schreibst ????
    Es ist doch schimmel vorhanden und reagiert hat auch keiner auf die mängelanzeige
     
  8. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo dampfer1


    Das ist m.E. normal bei baulichen Veränderungen

    Das ist wohl der VErsuch billig an eine Ofen zukommen,
    hierauf musst du dich nicht einlassen:
    • entweder der VM akzeptiert den von dir vorgeschlagenen Verkaufspreis, sonfern die evtl. Übernahme durch den VM im MV vereinbart wurde.
    • du entfernst den Ofen und bringst die Wohnung in den Ursprungszustand.
    VG Syker
     
Thema: fristlose Kündigung nach §569 nach erfolgloser Mängelanzeige/ Mietminderung nach §536
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kündigung nach mängelanzeige

    ,
  2. kündigungsfrist nach mängelanzeige

    ,
  3. vermieter akzeptiert maengelanzeige nicht

    ,
  4. schimmel fristlos kündigen nach mietanzeige,
  5. kein keller mängelanzeige,
  6. mängelanzeige reaktion des vermieters,
  7. mängelanzeige nicht eingehalten fristlos kündigen,
  8. mängelanzeige an hausverwaltung feuchter keller,
  9. fristlose kündigung nach mängelanzeige,
  10. mängelanzeige an vermieter oder verwaltung,
  11. schimmel im ganzen haus kündigunsfrist,
  12. bin mieter möchte fristlos kündigen wegen mängel §,
  13. vermieter reagiert nicht auf mängelanzeige schimmel,
  14. hausverwaltung reagiert nicht nach mietminderung,
  15. sonderkündigungsrecht § 573a nach erfolgloser mieterhöhung,
  16. MÄngelanzeige fristen reaktion,
  17. unser gesamtes wohnhaus hat vom vermieter die kündigung erhalten wegen baulicher mengel muss er uns eine neue wohnung suchen,
  18. hausverwaltung mängelanzeige,
  19. wohnung nach mängelanzeige kündigung erhalten,
  20. keine reaktion nach mängelanzeige und fristsetzung,
  21. kein erfolg nach mängelanzeige und fristsetzung,
  22. der vermieter will schuppen abreisen ohne es uns mitzuteilen,
  23. vermieter will mich kündigen wegen mietminderung mängel,
  24. kündigung der gewerberäume beidseitiges einverständnis fristlos,
  25. fristen mietminderung bei 5 jahre alte mängel
Die Seite wird geladen...

fristlose Kündigung nach §569 nach erfolgloser Mängelanzeige/ Mietminderung nach §536 - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  3. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  4. Kann ich Mietern irgendwie kündigen?

    Kann ich Mietern irgendwie kündigen?: Hilfe. Ich habe folgendes Problem: Mein Eigenheim ist seit dem letzten Jahr vermietet, da ich wieder zu meinem Mann gezogen bin. Jetzt bin ich im...
  5. Kündigung wegen Eigenbedarf

    Kündigung wegen Eigenbedarf: Hi, meine Eltern haben sich getrennt, mein Vater ist ausgezogen. Nun ist meine Mutter alleine im Haus. Da sie die Miete alleine nicht aufbringen...