Fristlose Kündigung wegen Untervermietung

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von sun-shadow, 05.10.2012.

  1. #1 sun-shadow, 05.10.2012
    sun-shadow

    sun-shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich brauche gaaaaaaaaanz dringend eure Hilfe.

    Mein Mieter hat auf eigene Faust mit einem Freund ausgemacht, dass er bei ihm wohnen darf. Angeblich soll der "Freund" nur ein Zimmer zum Schlafen und nur das WC nutzen, sonst nichts, also keine Küchen- und Badbenutzung, da er tagsüber bei seiner Schwester wohnen würde.

    Er erzählte auch, dass sich der Freund bereits ein Haustürschlüssel nachmachen ließ, natürlich ohne mein Wissen. Wir sind ein 6 Familienhaus, wohlgemerkt.

    Als ich ihm klar machte, dass ich das nicht möchte, meinte er, dass er das dem Freund sagen wird aber er erst einmal als Gast sich bei ihm aufhalten wird.

    Ich denke, er wird unter dem Deckmantel "Gast" die Untervermietung fortführen. Zumal habe ich heute zufällig gesehen, dass der "Gast", während mein Mieter arbeiten war, aus seiner Wohnung kam und wohl zur Arbeit fuhr.

    Ich würde ihm am Liebsten kündigen, da er sich auch anderweitig auffällig gemacht hat, die aber nicht zur Kündigung ausreichen.

    Kann ich ihm wegen der Geschichte der unerlaubten Untervermietung und der unerlaubt nachgemachten Schlüssels fristlos oder fristgerecht kündigen?

    Natürlich habe ich die Herausgabe des Zweitschlüssels gefordert, allerdings kann er sich wieder einen nachmachen lassen.

    Was denkt ihr darüber?

    Danke im voraus.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 05.10.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hast du irgendwelche Beweise oder Indizien dafür, daß der Gast kein Gast ist? Außer deinem "Ich möchte das nicht"-Gehabe natürlich ...

    Warum sollte der Mieter den Schlüssel nicht nachmachen dürfen? Mit welcher Begründung verbietest du ihm das?
     
  4. #3 lostcontrol, 05.10.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    also darüber steht doch in so gut wie jedem mietvertrag was, oder nicht?
    ich zumindest kenne keinen mietvertrag in dem nicht drinstehen würde, dass man das nur mit einverständnis des vermieters machen darf...
     
  5. #4 Christian, 05.10.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Kennst du denn deinen eigenen Mietvertrag?
     
  6. #5 lostcontrol, 05.10.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ich wohne nicht zur miete Christian *grins*
     
  7. #6 sun-shadow, 05.10.2012
    sun-shadow

    sun-shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Mag ja sein..

    dass das Nachmachen eines Haustürschlüssels durch den Mieter nicht vertragswidrig ist, aber die Weitergabe an durch den Mieter in Eigenregie als Untermieter organisierte, vom Vermieter nicht gewollte dritte Person sollte doch eine Vertragswidrigkeit begründen. Es handelt sich hier um einen Haustürschlüssel und nicht um die Wohnungstürschlüssel des Mieters.
     
  8. #7 lostcontrol, 05.10.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    woher willst du wissen dass das nicht vertragswidrig ist? kennst du denn den fraglichen mietvertrag?

    das macht die sache eher schlimmer, da somit auch andere mieter im haus betroffen sind.
     
  9. #8 Hulk Holger, 05.10.2012
    Hulk Holger

    Hulk Holger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Oh bitte sagt meinem Vermieter bitte nicht, dass ich bei meinen Eltern einen Ersatzschlüssel deponiert habe... Die können ja jetzt einfach überall rein!
     
  10. #9 sun-shadow, 05.10.2012
    sun-shadow

    sun-shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Es handelt sich zufällig um meinen Mieter oder steckt in der Frage etwas Humor drin?

    Mir gefällt es nicht, dass meine Mieter an fremde Personen, die nicht mal sie selbst richtig kennen (hat er zugegeben), nur um Profit zu schlagen, irgendwelchen Personen Zugang zum Haus verschaffen. Bisher war ein familiäres Verhältnis zwischen den Mietern, einige von uns hatten sogar tagsüber ihre Wohnungsschlüssel außen an der Tür stecken. Ich denke, dass ist verständlich und ist nicht mit "Eltern von den Mietern" zu vergleichen.
     
  11. #10 Papabär, 05.10.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hallo Sun-Shadow,
    Gefragt war hier wohl nach dem Untermietvertrag.


    So etwas gefällt mir natürlich auch nicht. Und da sich "gefällt mir nicht" in einer gerichtlichen Auseinandersetzung nicht so gut macht, habe ich in meinen Mietverträgen auch eine entsprechende Klausel. Allerdings wird man wohl keinem Mieter verbieten können, das dieser seinen Eltern - oder seinem Besuch - einen Wohnungs- und Haustürschlüssel zum vorübergehenden Gebrauch überlässt.


    Apropos Gebrauchsüberlassung: Hat der Untermieter denn seinen Lebensmittelpunkt in Deine Wohnung verlagert? Das nämlich unterscheidet den zulässigen Besuch von einer lt. §540 BGB unzulässigen Gebrauchsüberlassung an Dritte.
     
  12. #11 lostcontrol, 05.10.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    stopp - streng genommen ist das optimal, denn: wenn du in den urlaub fährst, müsstest du eigentlich deinem vermieter 'ne info zukommen lassen wer im notfall den schlüssel hat, und eltern sind da natürlich die erste wahl.
     
  13. #12 lostcontrol, 05.10.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    nö. völlig humorlos.

    ich verschaffe derzeit ständig irgendwelchen personen zugang zum haus - nämlich handwerkern.
    und es muss auch drin sein gäste zu beherbergen - das kannst du nicht verbieten.
    die verantwortung wenn was schief läuft habe bezüglich der handwerker ich (die haben ja auch von mir die schlüssel), die verantwortung beim fraglichen gast/untermieter hat dein mieter und niemand sonst.

    von EUCH? du bist also auch mieter dort? aaaaaaaaaaaaaahaaaaaaaaaaaaaa......... da kann man jetzt 'ne menge schlüsse ziehen...

    nein, das ist - zumindest mir - weder verständlich noch sehe ich einen unterschied zu "eltern von mietern".
    ich hatte mal 'ne mieterin deren vater ein extremer choleriker war und einen schlüssel hatte - der hat sich im haus benommen wie die allerletzte sau, und ich hätte ihm mit sicherheit noch hausverbot erteilt, wenn die mieterin nicht gottseidank freiwillig ausgezogen wäre (naja, ganz freiwillig nicht, aber das ist ein anderes thema).
     
  14. #13 sun-shadow, 05.10.2012
    sun-shadow

    sun-shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Es handelt sich um einen ausländischen jungen Mann, der einem anderen ausländischen Mann in seiner Wohnung ein nicht benutztes Zimmer zur Verfügung gestellt hat. Mein Mieter bevorzugt bei Verträgen fast immer den Handschlag, von daher wird sicherlich zwischen den beiden nichts schritliches existieren.

    Dem Ganzen ist eine Mieterhöhung vorangegangen, wovon er nicht gerade begeistert war und hat kurzer Hand durch Untervermietung eine Kostensenkung herbeigerufen.


    Die Klausel für die Zustimmung des VM bei Untervermietung habe auch ich in meinen Verträgen. Aber wenn sich mein Mieter mal an die Klausel halten würde, hätte ich gar kein Problem mehr. Das mit dem Schlüssel muss ich in den nächsten Verträgen unter "Sonstiges" ergänzend aufnehmen, danke.


    Er soll angeblich tagsüber bei seiner Schwester wohnen, könne aber dort nicht übernachten. Also würde er die Wohnung meines Mieters nur als Schlafplatz nutzen. Ich kann auch nicht sagen, in wie weit er sich einquartiert hat. Das werde ich wohl morgen erfahren.
     
  15. #14 sun-shadow, 05.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2012
    sun-shadow

    sun-shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Nur langsam :) Es ist ein Mehrfamilienhaus und wir wohnen als Eigentümer auch im selben Haus. Aber mich würde interessieren, an was du eben gedacht hast?


    Das Problem ist, dass mein Mieter seinen fraglichen Untermieter nicht einmal selber richtig kennt. Wahrscheinlich hat er ihn ein paar Tage zuvor kennen gelernt und schwupps war er schon da. Er hat da in der Hinsicht keine Hemmungen. Auch ist hinzuzufügen, dass jeder von den beiden unabhängig voneinander ein- und ausgehen sowie einkaufen. Das sieht nicht unbedingt nach Gast aus.
     
  16. #15 lostcontrol, 05.10.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    was willst du da aufnehmen?
    falls du damit meinst, dass der mieter seinen schlüssel nirgends bunkern darf dann lass das lieber!
    du wirst irgendwann verdammt froh sein, wenn dein mieter in den urlaub fährt und du weisst wer den nachschlüssel hat - z.b. die eltern.
    gib deinem mieter lieber von anfang an ausreichend schlüssel - soll er ruhig bei nachbarn oder eltern einen bunkern, hauptsache du weisst darüber bescheid.

    häääääääääääääääääääh?
    sorry, vielleicht bin ich da ja falsch gewickelt, aber "wohnen" bedeutet für mich in allererster linie dass ich da meinen schlafplatz habe. und meine sachen (die brauch ich ja auch hauptsächlich da wo ich schlafe, mich wasche usw.).

    "wo anders wohnen als schlafen" klingt in meinen ohren schon wieder irgendwie nach irgendwelchem ämter-beschiss...
     
  17. #16 lostcontrol, 05.10.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    du schreibst:
    du schreibst vom verhältnis zwischen den mietern, und "einige von UNS" - das klingt nun mal so als wärst du selbst mieter.
    und an was ich da eben dachte?
    tjahaaaaaaa - an genau das warum ich selbst nie, nie, nie, niemals in ein haus ziehen würde, in dem die eigentümer selbst wohnen. willst du wirklich wissen warum nicht? oder kannst du es dir vielleicht selbst denken?

    kennst du denn deinen mieter "richtig"? ehrlich???

    tja - wenn ich an jemanden neu vermiete kenn ich ihn (leider) meist auch nicht besser - eher noch schlechter. man mailt sich, man macht 'ne besichtigung miteinander, man telefoniert noch ein, zwei mal und schwupps ist der mietvertrag unterschrieben...

    tja, wo er doch bei seiner schwester wohnt und nur dort schläft?
     
  18. #17 sun-shadow, 05.10.2012
    sun-shadow

    sun-shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Zur Frage zur Aufnahme in den Mietvertrag: Ich würde, sofern ich die Klausel nicht übersehen habe, zumindest rein schreiben, dass der Vermieter von einem Nachschlüssel bescheid wissen muss.

    Dass er dort nicht nur schläft, davon gehe ich auch aus und an eine Schwester, bei der tagsüber gelebt wird, glaube ich eh nicht. Ich sollte mal bei der Meldebehörde überprüfen lassen, wer alles in meinem Haus gemeldet ist. Du bringst mich da auf eine Idee.
     
  19. #18 sun-shadow, 05.10.2012
    sun-shadow

    sun-shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Mit einige von uns meine ich "Hausbewohner", ging nicht eindeutig hervor.


    Mit Sicherheit nicht, sonst hätte ich ja damit rechnen müssen, oder?


    Kriegst meine volle Zustimmung.


    Für mich ist ein dauerhafter Schlafplatz nicht gleich Gastverhältnis sondern ein Untermietverhältnis. Wenn er bei seiner Schwester wohnt und hier nur schläft, sollte er eigentlich nichts an Essen und Trinken vom Supermarkt in die Wohnung meines Mieters bringen, oder denke ich da falsch?
     
  20. #19 lostcontrol, 05.10.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ich finde schon dass du da falsch denkst - ich hab hier neben meinem bett ja auch z.b. getränk stehen...
     
  21. #20 Hulk Holger, 05.10.2012
    Hulk Holger

    Hulk Holger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Aha seit wann den das? Was geht es meinen Vermieter an wann und ob ich im Urlaub bin? Und da meine Eltern den Vermieter nicht kennen, kann im Notfall jeder anrufen und den Schlüssel verlangen... Ne danke!
     
Thema: Fristlose Kündigung wegen Untervermietung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kündigung wegen untervermietung

    ,
  2. fristlose kündigung wegen untervermietung

    ,
  3. fristlose kündigung mietvertrag wegen untervermietung

    ,
  4. unerlaubte untervermietung fristlose kündigung,
  5. kündigung wegen unerlaubter untervermietung,
  6. fristlose kündigung wegen unerlaubter untervermietung,
  7. fristlose kündigung wegen untermieter,
  8. kündigung wegen untermieter,
  9. außerordentliche kündigung wegen untervermietung,
  10. fristlose kündigung unerlaubte untervermietung,
  11. fristlose kündigung wegen untervermietung muster,
  12. fristlose kündigung bei untervermietung an mehrer personen,
  13. unerlaubte untervermietung kündigung,
  14. kündigung bei unzulässiger untervermietung,
  15. unzulässige untervermietung kündigung,
  16. mieter kündigen wegen untervermietung,
  17. fristlose kündigung wohnung wegen untervermietung,
  18. unzulässige untervermietung,
  19. fristlose k,
  20. kuendigung wegen untervermietung,
  21. untermieter nicht vermieter gemeldet,
  22. fristlose kündigung wegen untermiete,
  23. kündigung unzulässige untervernietung,
  24. untermieter Ersatzschlüssel nachmachen,
  25. kündigung wegen unerlaubter untervermietung lösung
Die Seite wird geladen...

Fristlose Kündigung wegen Untervermietung - Ähnliche Themen

  1. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. Kann ich Mietern irgendwie kündigen?

    Kann ich Mietern irgendwie kündigen?: Hilfe. Ich habe folgendes Problem: Mein Eigenheim ist seit dem letzten Jahr vermietet, da ich wieder zu meinem Mann gezogen bin. Jetzt bin ich im...