Fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzug

Diskutiere Fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzug im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo an alle Forum user! Erstmal möcht ich mich entschuldigen, sollte so ein Thread hier schon vorhanden sein. Zu meinem Problem, Ich habe...

  1. #1 Chrishhx, 10.04.2008
    Chrishhx

    Chrishhx Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle Forum user!

    Erstmal möcht ich mich entschuldigen, sollte so ein Thread hier schon vorhanden sein.

    Zu meinem Problem, Ich habe gestern, 9.4.08 von meinem Vermieter eine fristlose Kündigung erhalten, weil ich mit 2 monats mieten in rückstand geraten bin.

    Ich bin mir bewusst das das alles andere als ok ist, aber auf grund von längerer Krankheit habe ich in den monaten Februar und März nur sehr wenig geld bekommen.
    Es kam halt alles auf einmal, KFZ steuern, und Versicherungen, und schwups war mein konto Überzogen, so das ich kein Geld mehr für die miete hatte.

    Die mietschulden belaufen sich auf 750€ die ich diesen monat komplett ausgleichen wollte. Mein fehler war es das ich meinen Vermieter nicht auf meine situation aufmerksam gemacht habe, auch dem bin ich mir bewusst.
    Es ist meine erste eigene Whg, und ich hab wohl nicht mit solchen folgen gerechnet.



    Ich hab dem halben nachmittag im I.net nach ner lösung gesucht, und bin nun auf dieses Super Forum gestoßen.

    Habe schon mehrfach gelesen, das wenn ich den betrag sofort ausgleich, ich die Kündigung abwenden kann, nur leider hab ich das alles nicht so genau verstanden.

    Nun meine frage an euch,
    "könnte" ich durch sofortige zahlung die Kündigung abwenden? Bzw. wie ist da die rechtslage, weil ich habe immer was von ner Räumungsklage in diesem zusammenhang gelesen, und diese habe ich noch nicht erhalten, nur ltd. dem schreiben vom vermieter soll ich die Whg. bis 22.4.08 12 uhr geräumt und den betrag ausgeglichen haben.

    Kann ich trotzdem hier wohnen bleiben? oder ist das n sinnloses unterfangen und ich sollte mich nach ner neuen Whg umsehen?

    Desweiteren kam es noch zu 2 verspäteten mietzahlungen (Sep, und Nov.07), kann das auch mit reinspielen??

    Vielen Dank im vorraus für eure mühen!

    Grüße aus Hamburg, Christian
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 F-14 Tomcat, 10.04.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    du kannst die Kündigung ungültig machen indem du die miete an deinen Vermieter überweißt das kannst du nur einmal in zwei Jahren machen also beim nächsten mal wirds eng BGB § 569 Abs.3 Nr,2

    die verspätete Mietzahlung könnte in Zukunft auch Probleme bereiten wenn sie öftermal/wiederholt unpünktlich eintrifft
     
  4. #3 lostcontrol, 10.04.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.747
    Zustimmungen:
    893
    also erstens mal:
    frag nicht lange ob du zahlen sollst.
    DU MUSST BEZAHLEN! also tu's sofort, sonst bekommst du mit sicherheit eine klage an den hals.

    ok, du hast noch keine erfahrung, aber dass im frühjahr die üblichen jährlichen rechnungen reinflattern dürfte ja wohl bekannt sein. ich denke mal dass du nicht zum ersten mal KFZ-steuern, versicherungen und ähnliches bezahlen musst. also hättest du damit rechnen müssen! im zweifel ist die miete übrigens wichtiger als sowas, denn du siehst ja was passiert, wenn man sich da nicht an den vertrag hält. die KFZ-steuer kann man viel besser herauszögern (zumindest meiner erfahrung nach - ist mir nämlich auch schon mal passiert). zudem dürften die beträge für KFZ-steuer und versicherungen niedriger liegen als die miete.

    kleine private empfehlung am rande:
    stell dir unbedingt mal einen übersichtlichen haushaltsplan auf, in dem die verschiedenen fixen kosten erfasst sind. sowas hilft einem ungemein!

    also mal ehrlich: wenn du mir als vermieter sagen würdest "sorry, meine KFZ-steuer ist wichtiger als die miete" dann wäre ich stinksauer. krankheit ist zwar tragisch, aber dein arbeitgeber bezahlt dich ja auch im krankheitsfall. und ansonsten gibt's ja geld vom amt oder von der krankenkasse (je nachdem halt). bei so einer aussage fühlt sich jeder vermieter verarscht, denn es ist klar nachvollziehbar, dass der mieter sich nicht um seine angelegenheiten gekümmert hat und der vermieter das nun ausbaden soll.

    die lösung ist ganz einfach: BEZAHLEN! und zwar SCHLEUNIGST!!!

    bezahlen musst du ohnehin. also TU ES!!!

    nur wenn du deinen vertraglichen verpflichtungen nachkommst und bezahlst.
    und dass dein vermieter jetzt sauer ist, müsste dir klar sein. das verhältnis wird sich wohl kaum so einfach wieder einrenken lassen.

    klar, denn auch hier handelt es sich um vertragsbrüche.
    hat der vermieter das schriftlich angemahnt? falls ja, dann brauchst du nur noch ein einziges mal daneben liegen und die nächste fristlose kündigung liegt in deinem briefkasten.
    wie wäre es denn wenn du einfach 'nen dauerauftrag mit deiner bank abschliesst? dann kann das garnicht passieren!
     
  5. #4 Chrishhx, 10.04.2008
    Chrishhx

    Chrishhx Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal dank euch beiden für die schnellen antworten.

    Zu lostcontrol, Du hast schon recht mit dem was Du schreibst, da ich aber ein sehr komplexes, und gleichzeitig auch bescheuertes bezahl systhem in meiner firma habe, geht mir durch lange krankheit einiges an geld verloren.

    Desweiteren überweise ich meine miete nicht, sondern sie wird vom vermieter abgebucht, und daher wurde sie auch in den beiden monaten zurück gebucht.

    Ich habe die mietschulden heute überwiesen, und meinen vermieter per email darüber informiert, mit dem zusatz, das ich morgen Persönlich bei ihm vorbei kommen werde! Sollte ich dennoch einen Rechtsanwalt, einschalten? weil meine Eltern mir sagen,das all diese fälle die ich diesbzüglich im internet gefunden habe einzelfälle sind, und Kündigung nunmal Kündigung ist, und das ich diese nicht einfach durch bezahlen abwenden kann...

    Noch ne andere frage in der Kündiung steht noch eine klausel :

    § 545 Stillschweigende Verlängerung des Mietverhältnisses, mit dieser mein vermieter nicht einverstanden ist,was genau hat das zu bedeuten? weil ich kenne mich mit § absolut nicht aus....
     
  6. #5 F-14 Tomcat, 11.04.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    meines Erachtens brauchst du da keinen Anwalt aber mit dem Kündigung ist Kündigung haben deine Eltern schon recht jeder Fall ist einzeln zu betrachten aber im Gesetz steht das du sie abwenden kannst wenn du die ausständige miete bezahlst

    zitat des BGB § 569 Abs.3 Nr,2
    Die Kündigung wird auch dann unwirksam, wenn der Vermieter spätestens bis zum Ablauf von zwei Monaten nach Eintritt der Rechtshängigkeit des Räumungsanspruchs hinsichtlich der fälligen Miete und der fälligen Entschädigung nach § 546a Abs. 1 befriedigt wird oder sich eine öffentliche Stelle zur Befriedigung verpflichtet. Dies gilt nicht, wenn der Kündigung vor nicht länger als zwei Jahren bereits eine nach Satz 1 unwirksam gewordene Kündigung vorausgegangen ist.


    wenn der Mieter nach Ablauf der Mietzeit den Gebrauch fortsetzt verlängert sich das Mietverhältnis nicht

    in deinem Fall ist die Mietzeit noch nicht beendet da du die Zahlung des ausstehenden Betrags getätigt hast

    dies kannst du wie gesagt nur einmal machen danach gibts ärger (richtigen ärger)
     
  7. Dr.No

    Dr.No Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Das gilt aber nur für außerordentliche Kündigungen.
    Der kluge Vermieter kündigt hilfsweise auf ordentlich und diese
    Kündigung bleibt bestehen.
     
  8. #7 Chrishhx, 13.04.2008
    Chrishhx

    Chrishhx Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke für eure Antworten, die haben mir schon ein gutes stück weitergeholfen.

    @ Dr.No, Das mit der Ordentlichen Kündigung habe ich auch schon gelesen, in meiner Kündigung steht nur "Fristlose Kündiung" und auch in keinster weise was von ner ordentlichen.

    Wenn ich nun morgen zu meinem Vermieter gehe, kann es passieren das er ne Ordentlich Kündigung "hinterher" ausstellt??
     
  9. #8 F-14 Tomcat, 13.04.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    meiners erachtens nur wenn du dann noch schulden bei ihm hast
     
  10. #9 Chrishhx, 13.04.2008
    Chrishhx

    Chrishhx Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also schulden habe ich keine mehr, die ausstehenden 750€ sind komplett beglichen worden.
     
Thema: Fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wohnung fristlose kündigung abwenden

    ,
  2. fristlose kündigung abwenden

    ,
  3. fristlose kündigung wohnung abwenden

    ,
  4. kann man fristlose kündigung noch abwenden,
  5. kann man eine fristlose kündigung noch abwenden,
  6. fristlose kündigung mietvertrag abwenden,
  7. fristlose wohnungskündigung abwenden,
  8. wohnungskündigung abwenden,
  9. Fristlose Wohnungskündigung,
  10. fristlose kündigung der wohnung abwenden,
  11. wie kann ich die fristlose kündigung abwenden,
  12. zahlungsverzug auch bei krankheit,
  13. fristlose mietkündigung abwenden,
  14. Zahlungsverzug krankheit,
  15. wer kann mir helfen fristlose kündigung von Wohnung Hamburg ich habe kein geld,
  16. mietkündigung abwenden,
  17. fristlosekündigung abwenden 545,
  18. wie kann ich eine wohnung fristlos kündigen abwenden,
  19. Wie kann man eine fristlose Kündigung Pachtvertrag abwenden,
  20. kündigung mietvertrag zahlungsrückstand abwenden durch zahlung,
  21. geld verloren kann miete nicht zahlen,
  22. kann mieter fristlose Kündigung mit Zahlung abwenden,
  23. fristlose wohnungskündigung hamburg wegen zahlungsrückstand abwenden,
  24. autoversicherung hat gekündigt was nun,
  25. zahlungsverzug wegen krankheit
Die Seite wird geladen...

Fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzug - Ähnliche Themen

  1. Fristlose (wohl unwirksame) Kündigung durch Mieter. Wie soll ich mich verhalten?

    Fristlose (wohl unwirksame) Kündigung durch Mieter. Wie soll ich mich verhalten?: Hallo Zusammen, nachdem ich längere Zeit stille Mitleserin war, habe nun auch ich als Vermieterneuling ein Anliegen und bitte um Rat der...
  2. Kündigung nach § 573a kündigen

    Kündigung nach § 573a kündigen: Hallo zusammen, Ich bin mir etwas unsicher ob ich nach § 573a kündigen kann. Es handelt sich um ein Haus welches der Vermieter selbst bewohnt....
  3. Türkei billig wegen Währungsverfall?

    Türkei billig wegen Währungsverfall?: Hallo, die Türkische Lira hat auf 12 Monate etwa 20 % an Wert verloren - sind jetzt Schnäppchen möglich, oder ist der Markt immer noch...
  4. Kündigung aufgrund von Eigenbedarf

    Kündigung aufgrund von Eigenbedarf: Hallo liebe Community! Aufgrund des im Titel beschriebenen fiktiven Problems bin ich auf euch gestoßen. Der folgende Text stellt einen fiktiven...
  5. Abmahnung wg. verwahrlosung NACH Kündigung?!

    Abmahnung wg. verwahrlosung NACH Kündigung?!: Hallo, folgender Fall. Habe in der Mietwohnung direkt neben meiner Wohnung einen jungen Mann (mit neuer Freundin), dem ich am 4.12.16 erst...