Frostschäden

Diskutiere Frostschäden im Versicherungen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Ein Heizkörper in einem Raum ist durch die extreme Kälte geplatzt. Ist dies ein Fall für die Gebäudeversicherung ? :x

  1. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Ein Heizkörper in einem Raum ist durch die extreme Kälte geplatzt.
    Ist dies ein Fall für die Gebäudeversicherung ?
    :x
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 15.01.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    ganz schön fahrlässig, es so weit kommen zu lassen.
    ich tippe mal dass die gebäudeversicherung da NICHT zahlen wird, da die aufsichtspflicht vernachlässig wurde.

    mieter- oder vermieter-schuld?

    wenn mieter: da steht doch sicherlich was im mietvertrag, dass man die wohnung nicht so weit auskühlen lassen darf, dass sowas passieren kann (steht zumindest in den mir bekannten standardmietverträgen IMMER drin).

    wenn vermieter:
    schlicht dummheit.
     
  4. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Den Raum hat der Mieter als Abstellraum genutzt und den Heizkörper darin jahrelang abgestellt. Bei diesjähriger extrem Kälte ist der Heizkörper geplatzt.

    Da Gebäudeversicherung nicht greift, hoffentlich greift seine Haftpflichtversicherung. :motzki
     
  5. #4 lostcontrol, 16.01.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    was steht denn im mietvertrag? wie gesagt, in den meisten mietverträgen steht drin, dass man die räume nicht so auskühlen lassen darf, dass sowas passieren kann.

    das mit der haftpflicht kannst du höchstwahrscheinlich grad mal vergessen.
    die ganz normalen standard-haftpflichtversicherungen schliessen beschädigungen an gemieteten gegenständen (also auch wohnungen, böden, heizkörper usw.) explizit aus.

    ich bin da neulich erst aus allen wolken gefallen, als ein mieter von uns seinen PVC-boden flambiert hat. mein gefährte, seines zeichens versicherungs-experte, meinte dazu nur: "kannste vergessen, die haftpflicht zahlt das nicht." und bei einsichtnahme in die haftpflichtunterlagen des mieters hat sich das bestätigt.
    zwischenzeitlich habe ich mich diesbezüglich auch weiter schlaugemacht. keine der grossen versicherungen die man so kennt, übernimmt schäden an der wohnung und den mitgemieteten geräten, die der mieter selbst verursacht hat.
    (ausnahmen mit sondervereinbarungen gibt's natürlich, aber das sind dann wie gesagt eben NICHT die standard-haftpflichten.)

    bleibt nur zu hoffen dass der mieter das bezahlen kann.
     
Thema: Frostschäden