Für jede Wohnung eigene Rechtschutzversicherung?

Dieses Thema im Forum "Versicherungen" wurde erstellt von Der_Dude, 30.01.2010.

  1. #1 Der_Dude, 30.01.2010
    Der_Dude

    Der_Dude Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Aloah Gemeinde,

    ich vermiete mehrere Wohnungen in verschiedenen Häusern. Da ich nicht immer die besten Erfahrungen mit meinen Mietern mache, wollte ich mal nachfragen, ob es die Möglichkeit einer Rechtschutzversicherung für mich als Vermieter gibt, oder ob ich jedes Mietobjekt "einzeln" versichern muss. Es handelt sich dabei sowohl um einzelne Mietwohnungen in Mehrfamilienhäusern mit Eigentümergemeinschaft, aber auch um Wohnungen in Mietshäusern, die mir selbst gehören. Tut das was zur Sache? Kann man als Besitzer/Vermieter ein ganzes Haus rechtschutzversichern lassen ohne für jede Wohnung einzeln blechen zu müssen? Ich bin diesbezüglich leider total unerfahren und möcht mir ungern was aufschwatzen lassen :top

    Falls es Abstufungen gibt, so sind meine rechtlichen Hauptprobleme, die ich gern abgedeckt wüsste, fehlende Mietzinszahlungen und Verweigerung der Räumung der Wohnung trotz fristloser Kündigung...ich behaupte mal "das übliche".

    Wonach richten sich die für eine Versicherung anfallenden Kosten und über was für Summen sprechen wir ungefähr? Kann man das grob überschlagen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. helaba

    helaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt doch im Netz genügend Seiten, wo man den Beitrag berechnen kann !! Google hilft hier weiter.

    In der Regel wird der Beitrag anhand der Höhe der Mieteinnahmen berechnet.
     
  4. #3 pragmatiker, 31.01.2010
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    selber denken: selbstverständlich will eine rechtschutzversicherung vorher wissen, welches risiko sie eingeht: je mehr mietparteien, desto höher das risiko. also sind alle rechtsschutzversicherungen für vermieter für die jeweilige wohneinheit zu versichern. bei mehrfamilienhäusern ohne aufteilung in eigentumswohnungen wird die versicherung wohl das ganze haus versichern, aber nur wenn sie vorher weiss, wieviel mietwohnungen drin sind. im allgemeinen kann man sagen, soche versicherungen sind sehr teuer und man sollte sich selbst ausrechen, wie oft man probleme bekommen hat und was deren lösung einen gekostet hat.
     
  5. #4 Kitzblitz, 31.01.2010
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde noch einen Schritt weitergehen in der Hinterfragung der Sinnhaftigkeit einer solchen Rechtsschutzversicherung.

    Spätestens beim 2. oder 3. Schadenfall wird man eine Kündigung in der Post finden.
    Die Versicherer selektieren sich auch nur die guten Risiken heraus. Mit dem Antrag wird man sich auch zu möglichen Vorschäden und laufenden Auseinandersetzungen äußern müssen.

    Nach der Kündigung wird es dann so richtig schwierig einen neuen Rechtschutzversicherer zu finden - die Angabe der Vorschäden gehört zur vorvertraglichen Anzeigepflicht - ein Verstoß dagegen würde übrigens zur Leistungsfreiheit im Schadenfall führen. Die Vorschäden sind für den Versicherer leicht feststellbar, wenn zuvor schon eine Versicherung bestand.

    Möglicherweise hat man die Chance, mit Hilfe einer solchen Deckung vielleicht 2 Fälle durchziehen zu können, soweit die Streitursachen nicht schon vor Ablauf der Karenzzeit gelegt worden sind.

    Eine Rechtsschutzversicherung ist kein Allheilmittel - sie verschafft ein Gefühl von Sicherheit - solange es keine wirklichen Auseinandersetzungen gibt. Letztendlich msus jeder selbst entscheiden, ob so eine Deckung wirklich erforderlich ist.
     
  6. #5 Holzwürmchen, 01.02.2010
    Holzwürmchen

    Holzwürmchen Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Man muss für jede Wohnung eine seperate Versicherung haben, und das lohnt sich kaum, ich hatte bei meinem ersten Problem bei meiner Versicherung nachgefragt, und da bekam ich einen Betrag von 250€ jährl. genannt, und das für eine einzige Wohnung.
    So wie es für Mieter einen Mieterschutzbund gibt, so gibt es auch für Vermieter den Haus und Grundbesitzerverein. Der Beitrag ist bezahlbar, und die bieten auch ihren Mitgliedern günstigere Rechtschutzversicherungen an. Da bezahle ich jetzt für die eine Wohnung 45 €.
     
  7. #6 Der_Dude, 01.02.2010
    Der_Dude

    Der_Dude Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke @all...beim H+G bin ich, allerdings nutze ich derzeit nur die Rechtsberatung. Bei den Kosten macht eine RS-Versicherung wohl keinen Sinn für mich.

    [EDIT]
    Kann man hier auch Themen "schließen"?
     
  8. #7 Christian, 02.02.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo "Der_Dude",

    wozu schließen? Vielleicht meldet sich in 2 Jahren jemand hier an, der gute Tipps und Tricks für so eine Versicherung hat? Darf der das dann nicht hier schreiben, weil irgendjemand irgendwann mal für sich beschlossen hat, daß es nichts mehr zum Thema zu sagen gibt? ;)

    :wink
     
  9. #8 strawinski, 04.02.2010
    strawinski

    strawinski Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    naja, so einfach ist es jedoch nicht. wer nen mietnomaden drin hat und die kosten für den Gerichtsvollzieher nicht zahlen kann, oder andere Gebühren oder die Prozesse, der wäre froh über ne Rechtschutz.
    Zirka 160 € kostet ne Wohnung im Durchschnitt. Sie hat ja keine 300 WE. Daher macht es schon sinn, da für den vermieter auch andere Bereich abgedeckt sind. Immer erstmal die Bedingungen durchlesen.....und dann reden.
     
Thema: Für jede Wohnung eigene Rechtschutzversicherung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Rechtsschutz für Eigentümergemeinschaft

    ,
  2. rechtsschutzversicherung eigentümergemeinschaft

    ,
  3. rechtsschutz eigentümergemeinschaft

    ,
  4. Rechtsschutzversicherung für Eigentümergemeinschaft,
  5. rechtsschutz für eigentümergemeinschaften,
  6. eigentümergemeinschaft rechtsschutz,
  7. eigentümergemeinschaft rechtsschutzversicherung,
  8. Rechtsschutzversicherung für Mietwohnungen,
  9. rechtsschutzversicherung für eigentümergemeinschaften,
  10. rechtschutz für eigentümergemeinschaft,
  11. eigentümergemeinschaft rechtschutzversicherung,
  12. rechtsschutz mehrere wohnungen,
  13. wohnung rechtschutz,
  14. Rechtschutz Eigentümergemeinschaft,
  15. rechtsschutzversicherung bei eigentümergemeinschaft,
  16. rechtsschutzversicherung eigentumswohnung,
  17. Rechtschutzversicherung Eigentümergemeinschaft,
  18. rechtschutz wohnungen,
  19. rechtschutzversicherung eigentümergemeinschaften,
  20. site:vermieter-forum.com Eigentümerrechtschutzversicherung,
  21. vermieter rechtsschutz eigentümergemeinschaft,
  22. vermieter rechtschutz für mehre wohnungen,
  23. vermieter rechtsschutz einzelne wohnung,
  24. mehrere wohnungen rechtschutzversichern,
  25. rechtsschutz für eigentümer von mehreren wohnungen
Die Seite wird geladen...

Für jede Wohnung eigene Rechtschutzversicherung? - Ähnliche Themen

  1. Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt

    Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt: Ich habe meine Mietwohnung an Dritten für einen Monat überlassen (1.11-1.12). Als ich zurückgekommen war, habe ich diesen Brief gefunden: picload...
  2. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  3. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  4. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  5. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...