Fussbodenentfernung nach Auszug

Dieses Thema im Forum "Übergabe Ein- oder Auszug" wurde erstellt von Pete61, 25.06.2013.

  1. Pete61

    Pete61 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Meine Frau bewohnte bis vor kurzem eine Mietwohnung ohne Bodenbelag. Im WoZi, SZ, Flur und Abstellkammer ließ sie einen hochwertigen Laminat durchgehend inkl. Trittschall und Sockelleisten durch eine Fachfirma verlegen. Jetzt bei Auszug verlangt der Vermieter diesen hochwertigen Bodenbelag wieder zu entfernen obwohl dadurch Schäden an der Wand entstehen würden. Der Bodenbelag stellt eine eindeutige Aufwertung dar. Bereits zur Besichtigung vorstellig gewordene eventuelle Nachmieter würden gerne diesen Boden übernehmen, da sich nur Estrich in der Wohnung befinden würde. Der Vermieter besteht dennoch auf einem Entfernen des Belages und hat die Wohnung nicht abgenommen. Wir verlangen keine Ablöse für die Bodenbeläge.
    Hat man eine Chance den Boden verbleiben zu lassen??
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Einfache Antwort: nein, zumindest nicht gegen den Willen des Vermieters.

    Wenn der Vermieter den Belag nicht haben will, will er eben nicht. Das bedeutet aber sicher noch nicht zwingend, dass ein Nachmieter den Belag nicht übernehmen könnte. Da hilft nur miteinander reden...
     
  4. #3 Aktionär, 25.06.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Was führt der Vermieter denn für eine Begründung ins Feld die gegen den Verbleib spricht? Du schreibst ja, dass ihr keine Ablöse wollt.

    Wenn der Vermieter zahlen soll, kann ich das verstehen, aber so? Sehr merkwürdig.
    Vielleicht will er nur nicht in die Situation kommen die Wohnung mit Belag vermietet zu haben? Das lässt sich allerdings schriftlich regeln.

    Ansonsten kann ich mich nur der Antwort von RMHV anschließen. Wenn er nicht will muss der Boden raus.
     
  5. Pete61

    Pete61 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fussbodenentfernung

    Es gibt ja scheinbar sogar eine gesetzliche Regelung, dass der Mieter einen gesetzlichen Anspruch für Investitionen haben soll, die er in den letzten 20 Jahren getätigt hat und den Standard der Wohnung verbesserten.
    Wo findet man Infos hierzu?
    Wir wollen ja gar keine Ablöse, sondern nur die Aufwertung belassen

    Wer kenn diese angeblich gesetzliche Regelung.

    Ursprünglich war nur Estrich in der Wohnung, was ja nicht gerade bewohnbarer Belag ist.....
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    In nahezu jedem Märchenbuch...

    ... was aber offenbar der vertragsgemäße Zustand war.

    Die Motivation des Vermieters kann nicht so schwer zu verstehen sein. Er wird sich einfach nicht mit Bodenbelägen belasten wollen, für deren Instandsetzung er dann auch zu bezahlen hat.
    Dabei ist es völlig unerheblich, ob die Vorstellungen des Vermieters aus Sicht eines Mieters Sinn machen oder nicht. Der Mieter hat die Wohnung in vertragsgemäßem Zustand zurück zu geben. Dazu zählt nun mal, dass der Mieter auch alle Ein- oder Umbauten wieder entfernt und den ursprünglichen Zustand wiederherstellt.
     
  7. #6 lostcontrol, 27.06.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    da von hör ich zum ersten mal - bitte um quellenangabe!
    wie alt ist denn das laminat? wenn das 20 jahre alt ist, dann ist das keine verbesserung mehr sondern eine altlast.

    ich denke auch dass die chancen gleich null sind sich den ausbau zu sparen - wenn der vermieter das alte laminat nicht haben möchte dann ist das eben so, er muss das nicht übernehmen.

    problematisch könnte ausserdem werden, dass ihr vermutlich auch die türen ersetzen müsst falls sie damals, beim verlegen des laminats abgesägt wurden (was eigentlich immer der fall ist).

    ob 20 jahre altes laminat eine aufwertung darstellt halte ich zumindest für sehr zweifelhaft.
    ich halte mittlerweile von laminat überhaupt nichts mehr und würde selbst neues laminat eher für eine abwertung halten.

    man kann wohnungen durchaus auch ohne bodenbelag vermieten, es gibt regionen in deutschland wo das standard ist.
     
  8. #7 immodream, 27.06.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo pete61,
    ich vermiete grundsätzlich nur Wohnraum ohne Bodenbeläge.
    Sollte ein Nachmieter den Bodenbelag des Vormieters übernehmen wollen, wird im Mietvertrag vermerkt, das der Boden in das Eigentum des Nachmieters übergeht.
    Dann brauch ich mir später keine Klagen über den vielleicht beschädigten Fußboden anhören und kann auch vom Nachmieter verlangen, wenn er den Bodenbelag misshandelt, das er ihn dann auch entsorgt.
    Vielleicht könnt ihr ja so etwas vereinbaren.
    Ich weiß aber von einigen ortsansässigen Wohnungsbaugesellschaften, das die grundsätzlich ( wie im Mietvertrag vereinbart ) das Entfernen der Wand- und Bodenbeläge fordern, egal wie hochwertig das Material ist.
    Grüße
    Immodream
     
Thema: Fussbodenentfernung nach Auszug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 20 jahre altes laminat

    ,
  2. laminat entfernen nach auszug

    ,
  3. laminat nach auszug entfernen was ist mit den zu kurzen türen

    ,
  4. nachmieter wollen boden nicht übernehmen,
  5. fussbodenbeseitigung,
  6. Laminat bei Auszug entfernen,
  7. neue mieter begrüßen altmieter,
  8. mieter verlegt boden vermieter verbleib
Die Seite wird geladen...

Fussbodenentfernung nach Auszug - Ähnliche Themen

  1. Was heißt genau Auszug, wegen Strom?

    Was heißt genau Auszug, wegen Strom?: Ich bin Vermieter und Arbeitgeber, hätte paar Fragen. Es sind alles nur 1 Monat Laufzeit Verträge. Strom wird nur von Gewerbe Kunde genutzt. 1....
  2. Übernahme von Bodenfliesen bei Auszug

    Übernahme von Bodenfliesen bei Auszug: Hallo Forum, muss ein Vermieter Bodenfliesen, die ein Mieter bei Einzug selber verlegt hat, bei Auszug in jedem Fall hinnehmen, wenn im...
  3. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....
  4. Leidiged Thema: Wandfarbe Auszug

    Leidiged Thema: Wandfarbe Auszug: Guten Tag allerseits, Folgende Situation: Wir sind vor etwa 18 Monaten in eine Wohnung gezogen, bei der der Vermieter vor unserem Einzug...
  5. Auch Frauen müssen bei Auszug renovieren

    Auch Frauen müssen bei Auszug renovieren: Enthält der Mietvertrag eine gültige Renovierungsverpflichtung muss der Mieter die sog. „Schönheitsreparaturen“ in gewissen Abständen – spätestens...