Gängige Aufteilung von Aufzugkosten

Dieses Thema im Forum "Aufzug" wurde erstellt von michael_911, 10.10.2007.

  1. #1 michael_911, 10.10.2007
    michael_911

    michael_911 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Haus mit EG + 4 Stockwerken, 10 Wohneinheiten, 2 je Etage. Nun wird der Einbau eines Aufzuges diskutiert ...

    Frage: gibt es gängige Aufteilungen von Aufzugskosten auf die Wohneinheiten? Sowohl Anschaffung (Einbau), als auch Betrieb?

    Viele Grüße

    Michael
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DiplomHM, 11.10.2007
    DiplomHM

    DiplomHM Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Was genau meinst du denn mit Aufteilung der Kosten? Anschaffung ist nicht bei der NK-Abrechnung umlegbar, der Betrieb hingegen teilweise.

    Wir machen das dann anteilig nach der Wohnfläche.
     
  4. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Es gibt Objekte, da wird auch das Stockwerk beachtet.
    EG: einfach
    1.OG: 2-fach
    2.OG: 3-Fach (hier dann Gesamtbetrag durch 6...)
    etc
    Weil davon ausgegangen wird, dass die EG-Bewohner durch den Aufzug keinen erhöhten Wohnkomfort haben (eher im Gegenteil) und die Bewohner in den oberen Stockwerken den häufiger gebrauchen (je nach höhe).
    Das finde ich zwar genauso Banane, wie die aussage, dass Umlegung von Müll nach qm mehr Sinn macht, als nach Personen, weil Bewohner einer größeren Wohnung ein gesteigertes Konsumverhalten haben und mehr Müll produzieren.
     
  5. #4 michael_911, 13.10.2007
    michael_911

    michael_911 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    so'n ähnlicher Vorschlag liegt bei mir auch auf'm Tisch. Nur will das EG bei Null starten. Ein Gegenargument fällt schwer, da oben nur Sondereigentum ist. Fällt jemandem ein Argument ein, warum EG trotzdem zahlen sollte? :?

    ... und hab' ich das richtig verstanden, daß diese Aufteilung auch für die laufenden Kosten gilt?

    Da ich im 1.OG bin, find' ich das Argument mit der Höhe total super :top

    ... und die Umlegbarkeit ist klar :zwinker

    Vielen Dank und viele Grüße

    Michael
     
  6. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Dann müßte man dem EG verbieten, jemals in den oberen Bereich zu fahren.
    (Vielleicht muss da ja mal jemand auf das Dach oder an die Antenne..)

    Die Wartungskosten kommen ihnen ebenfalls zugute. Einsparung von Renigungskosten (kleiner Fläche) und solche Dinge.
     
  7. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Und geringere Trappenhausbeleuchtungskosten und man kann ja auch mal aus dem EG in den Keller fahren und und und...
     
  8. #7 F-14 Tomcat, 13.10.2007
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    also ich hab vor kurzen mal gelesen das der bgh entschiden hat das auch mieter im erdgeschoß die nebenkosten für den aufzug zahlen müssen :vertrag
     
  9. #8 michael_911, 13.10.2007
    michael_911

    michael_911 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    ja, das mit der Kostenumlage auf EG Mieter geht, wenn ... naja, da gibt's so'n paar Hinterhalte.

    Aber bei uns geht's ja erstmal um die Eigentümer. Das Haus ist eh zu 90% selbstbewohnt.

    Aber das nach Stock abhängige Punkte System scheint gängig - schließlich kam noch kein anderer Vorschlag.

    Gut ... dann muß ich jetzt mal Excel anwerfen und schauen was bei mir hängen bleibt.

    Vielen Dank!

    Michael
     
  10. #9 Vermieterheini1, 18.10.2007
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo michael_911,

    fragst du als
    - WEG-Miteigentümer? -> Meist nach Miteigentumsanteil (Anschaffung + lfd. Kosten)
    - Vermieter / Mieter? -> anteilige Anschaffungskosten als Modernisierung mit 11% auf die Jahres-Grundmiete umlagbar.
    Betriebskostenumlage (Strom, Wartung, TÜV, usw.) ist nach Wohnfläche üblich.


    ---------------------------------------------------------------------

    Aber das nach Stock abhängige Punkte System scheint gängig
    => Nein - üblich ist nach Eigentumsanteil bzw. nach Wohnfläche
    Dies ist auch mietrechtlich das Unproblematischte!
     
Thema: Gängige Aufteilung von Aufzugkosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verteilung aufzugskosten

    ,
  2. nebenkostenabrechnung aufzugskosten verteilungsschlüssel

    ,
  3. umlage aufzugskosten nach stockwerk

    ,
  4. kostenverteilung aufzug,
  5. aufzugskosten verteilungsschlüssel,
  6. aufzug kostenverteilung,
  7. aufzugskosten verteilung,
  8. weg kostenverteilung aufzug,
  9. aufteilung aufzugskosten,
  10. nebenkosten aufzug verteilungsschlüssel,
  11. aufteilung nebenkosten aufzug,
  12. Kostenschlüssel Aufzug,
  13. aufteilung der aufzugskosten,
  14. Aufteilung betriebskosten aufzug,
  15. kostenverteilung aufzug weg,
  16. aufzugskosten erdgeschoss eigentümer,
  17. aufzugskostenverteilung,
  18. verteilung kosten aufzug,
  19. aufzug kosten,
  20. http:www.vermieter-forum.comaufzug3747-gaengige-aufteilung-aufzugkosten.html,
  21. aufteilung kosten aufzug,
  22. Liftkostenaufteilung,
  23. kostenumlage aufzug,
  24. aufzugswartung kosten,
  25. Kosten Aufzug WEG
Die Seite wird geladen...

Gängige Aufteilung von Aufzugkosten - Ähnliche Themen

  1. Aufteilung der Anschaffungskosten für zwei Eigentumswohnungen

    Aufteilung der Anschaffungskosten für zwei Eigentumswohnungen: Hallo allerseits, ich habe das große Glück gehabt, zwei Eigentumswohungen (Neubau) im gleichen Haus vom Bauträger kaufen zu können, wobei ich eine...
  2. Gebäudeversicherung - Aufteilung nach Fläche oder nach Parteien

    Gebäudeversicherung - Aufteilung nach Fläche oder nach Parteien: Hallo, meine Frage steht ja im Prinzip schon in der Überschrift. Werden Versicherungen nach Fläche oder nach Parteien aufgeteilt. Wir sind ein...
  3. Aufteilung Grund&Boden und Gebäudewert für Steuererklärung

    Aufteilung Grund&Boden und Gebäudewert für Steuererklärung: Hallo zusammen, ich bin seit kurzem Vermieter einer Eigentumswohnung und muss nun bald erstmals die Anlage V in meiner Steuererklärung ausfüllen....
  4. "Stichtaggenaue Aufteilung der Mieteinnahmen nebst Kosten und Lasten..."

    "Stichtaggenaue Aufteilung der Mieteinnahmen nebst Kosten und Lasten...": Hallo, ich hab eine weitere Anfängerfrage, die ich mir so nicht per Suche beantworten konnte. Folgende Situation: Kaufvertrag vom 17.07.15...