Gangküche lüften

Dieses Thema im Forum "Mieterhöhung" wurde erstellt von Izzie89, 05.02.2012.

  1. #1 Izzie89, 05.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2012
    Izzie89

    Izzie89 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Nachdem ich ein bisschen im Internet geschaut und nichts gefunden habe bin ich auf diese Seite gestoßen und nun möchte ich Euch um Euren Rat bitten:

    Wir haben eine Gangküche...ich vermute mal Ihr wisst schon was das ist :-) Das Problem? Unsere Nachbarn haben sich heute beschwert es würde "stinken" nachdem bei uns gekocht wurde. Während und nach dem Kochen haben wir natürlich das Küchenfenster aufgemacht um zu lüften, doch das passt den Nachbarn nicht, denn wir dürfen im Winter nicht einfach so die Fenster (auf dem Gang) öffnen, nur weil wir lüften wollen. Doch stinken darf es auch nicht. Unsere Nachbarin war so lieb und hat uns darüber informiert, dass eine neue Hausordnung unten aufgehängt wurde um Missverständnisse zu vermeiden. Natürlich steht dort, dass Gangküchen nicht durch den Gang gelüftet werden dürfen!!! Und diese Aussage hat mich so wütend gemacht!

    Wie sollen wir bitte sonst Lüften? Soll ich die ganze Wohnung mit dem Geruch anstecken, damit die Nachbarn von dem Essensgeruch nicht gestört werden in den 20 Sekunden, die sie bis zu ihrer Wohnung brauchen? Und es stinkt nicht! Es riecht nach Essen. Aber sie wissen wohl nicht wie zubereitetes Essen riecht, da vor ihrer Wohnung immer Pizza-Schachteln und leere "Take Away" Kartons stehen.

    Meine Frage ist: Dürfen sie uns das Lüften so verbieten? Ist es irgendwo gesetzlich so geregelt?

    Vielen Dank im Voraus für die Antworten


    P.S. Ich sehe grad, dass ich an der falschen Stelle das Thema veröffentlicht habe. Eigentlich wollte ich das bei "Hausordnung" schreiben - und ich bitte einen der Moderatoren es zu verschieben, sofern es möglich ist!:-)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    :wink5: Izzie89,

    also was eine Gangküche ist (kannte ich bis Dato nicht) schätze ich einfach mal wie der Name schon sagt, das die Küchenzeile bei euch in der Wohung sich in eurem Gang befindet.

    Nun zum Lüften: Das ihr eurer Fenster in eurer Wohnung aufmacht, das kann euch niemand verbieten. Das ihr aber ggf. eure Haustüre zum Treppenhaus aufmacht zum Lüften, das ist durchaus nicht zumutbar für andere Mieter.
     
  4. #3 Izzie89, 05.02.2012
    Izzie89

    Izzie89 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Nein, das heißt die Küche hat nur ein einziges hausflurseitiges Fenster. Das heißt unter anderem, dass die Nachbarn jederzeit sehen können was dort passiert, wenn sie vorbei gehen. Die ist natürlich getrennt von unserem Vorzimmer. Nur leider können wir das einzige Fenster nicht aufmachen, weil der Geruch in den Hausflur geht und die Nachbarn finden das eine Schande. Die Fenster die direkt zum Hof gehen sind auf der anderen Seite der Wohnung, das heißt der Geruch müsste durch Küche, Vorzimmer und Schlafzimmer gehen, wenn ich das Küchenfenster nicht aufmachen darf.

    Und es stört sie "natürlich" auch wenn wir die Fenster draußen aufmachen können, denn es ist kalt. Es darf nicht "stinken", aber es darf natürlich auch nicht Kalt sein, weil sie auf dem Hausflur in Bikinis herumlaufen und nicht in Winterjacken......tut mir Leid, diese Geschichte ist einfach so absurd und frech...macht mich einfach wütend.
     
  5. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    :wink5: Izzie89,

    also versteh ich das richtig, das eurer Küchenfenster in den Hausflur/Treppenhaus zeigt/geht ? Komische Bauart von eurem Haus .....

    Was sagt den eurer Vermieter dazu ? Ein Küchenfenster ist dazu da um es auch ggf mal zu öffnen, denn ansonsten hätte eine Glasscheibe gereicht. Andererseits finde ich es sehr komisch, wenn ein Küchenfenster in den Hausflur bzw ins Treppenhaus raus geht.

    Also es gibt hier untschiedliche Urteile, falls deine Nachbarn bei deinem Vermieter hier eine Mietminderung geltend machen wollen. Aber das kann dir ja erstmal egal sein. Mich würde mal interessieren was dein Vermieter dazu sagt. Und habt ihr eine Dunstabzugshaube ?
     
  6. #5 Izzie89, 05.02.2012
    Izzie89

    Izzie89 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau, unser Küchenfenster geht in den Hausflur. Den Vermieter habe ich erst heute per e-Mail kontaktiert, weil Heute die Nachbarin uns auf die Hausordnung aufmerksam gemacht hat...und darauf, dass es angeblich im ganzen Haus stinkt (wir haben Schnitzel!!!! gemacht). Wir können ja nichts dafür, dass das Haus so komisch gebaut wurde...doch ein Fenster ist, meiner Meinung nach, da um geöffnet zu werden. Doch von ihm erwarte ich keine große Erklärung, denn:

    Unser Vermieter ist eine Schande der Vermieter. Vor zwei Jahren war das Dach undicht und es hat in der Wohnung geregnet. Der Vermieter hätte sich um die Renovierung kümmern sollen, zwei Jahre haben wir umsonst gewartet, am Ende haben wir allein renoviert.

    Vor einem Jahr haben andere Nachbarn ihre Wohnung renoviert, draußen auf dem Flur war eine WC-Schüssel, ungewaschen, das ganze Haus hat 1 Woche lang nach Urin gestunken, doch da hat sich keiner beschwert.

    Die Postkästen sind seit 2 Jahren zerstört worden, doch der Vermieter weigert sich die zu reparieren, weil das anscheinend nicht in seiner Verantwortung liegt.

    Die Haustür war des öfteren kaputt, es sind Leute ins Haus gekommen und haben im Flur gepinkelt und die wohl frechste aller Frechheiten war, als mich ein Nachbar fertig machen wollte, weil mein PEKINESENHund (also ein Winzling) die Riesenpfütze im Flur gemacht haben soll. Ich hab ihm gesagt, dass nicht mal große Hunde so viel pinkeln können, geschweige denn ein 4kg Hund, doch seitdem beobachtet er mich immer wieder wenn ich mit den Hunden rausgehe, in der Hoffnung er erwischt den kleinen wie er auf dem Flur pinkelt.

    Letztes Jahr im Dezember war etwas defekt an den Lichtschaltern draußen, wir hatten ununterbrochen Licht auf dem Flur...ich hab 12 mal dort angerufen und es hat 2 Monate gedauert bis sie es endlich gemacht haben. Die 2 Monaten Stromverschwendung mussten wir, die Mieter, trotzdem zahlen.

    Zum Thema Geruch noch: Es ist eine Fleischerei bei uns im Haus...oder war mal. Die Fleischerei steht leer, seit 7 Jahren wohnen wir hier und seit 7 Jahren sind draußen im Schaufenster verdorbene, vergammelte Fleischreste. Der Fleischer bewahrt sein Fleisch dort auf, aber da hat sich bisher auch noch keiner beschwert. Vor 2 Monaten hatten wir Ratten und auf einmal stand ein Zettel draußen, wir sollten doch bitte mehr auf die Hygiene achten, unseretwegen sind Ratten im Haus und natürlich mussten wir die "Schädlingsbekämpfung" zahlen. Wir hatten Kakerlaken im Haus, 3 mal habe ich die Hausverwaltung angerufen - ein Jahr später stand draußen es wurde schon 3 mal eine Schädlingsbekämpfung durchgeführt (zahlen mussten wir auch) doch die Kakerlaken hatten wir noch immer...

    ...ich könnte bis Morgen weiter schreiben. Wäre es so einfach mich auf dem Typen zu verlassen, hätte ich wahrscheinlich nicht hier im Forum Hilfe gesucht :-)
     
  7. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    also ich geh jetzt mal nicht auf alle Themen ein, aber hier zu mal kurz angemerkt: soviel Strom verbraucht nun eine 40 oder 60 Watt Glühbirne auch nicht. Und wenn man das dann noch auf die Mieteranzahl umlegt ....... Sorry, aber man kann sich auch zu Tode sparen.

    Hier habe ich aber meine eigene Meinung, auch was diese tollen Energiesparlampen, ect angeht. Klar, die können Sinn machen, aber eben nicht überall wie es viele hinstellen.
    Aber was willst du machen ? Deine Nachbarn sind nicht Weisungsbefugt oder können dir was vorschreiben wie du was zu machen hast oder nicht ! Klar können die dich auf die Hausordnung, ect hinweisen, aber dann hört es schon auf. Wenn sie sich durch deinen Geruch belästigt fühlen, dann müssen sie das mit dem Vermieter klären. Und wie schon gesagt, es gibt einige Urteile dazu. Da hier aber baulich auch noch das Fenster so doof gesetzt wurde, glaube ich kaum das ein Mieter hier erfolgreich deswegen eine Mietminderung durchbekommen würde. Aber das kann dir ja egal sein, was deine Nachbarn evtl beim Vermieter geltend machen wollen.

    Wenn es aber in dem Haus eh zu solchen Problemen kommt, wäre ich anderer Stelle am Überlegen, mir eine andere schönere & bessere Wohngegend zu suchen.
     
  8. #7 Izzie89, 05.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2012
    Izzie89

    Izzie89 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Nein, es geht einfach ums Prinzip, ich habe schon am 2ten Tag angerufen und gesagt was los war und es ist 2 Monate lang nichts passiert. Und wenn wir nur 50cent pro Wohnung hätten zahlen müssen...das war nicht unsere Schuld und nicht unser Problem. Ich sehe es nicht ein, dass ich für seine Faulheit bezahlen muss...oder was auch immer sein Problem sein mag.

    Ich wollte einfach gegen die Hausordnung "kämpfen", ich wollte dafür aber gute Argumente. Mein Menschenverstand reicht als Argument leider nicht aus, deswegen muss ich argumentieren warum es nicht normal ist, mein Küchenfenster nicht aufmachen zu dürfen...ich hab gehofft es gibt irgendein ...irgendwas. Ein Paragraph, ein Recht, ein was weiß ich. Ich weiß auch nicht was. Aber etwas, was diese Menschen endlich ruhig schlägt. Eins steht aber fest, wenn der Vermieter uns bei dieser Sache nicht entgegen kommen wird, rufe ich beim Gesundheitsamt an und melde die verseuchte Fleischerei, ich bin gespannt ob er das dann auch so locker aufnehmen wird...dass eine Fleischerei mit vergammelten Sachen bei ihm im Haus ist und ihm das in 7 Jahren nicht aufgefallen ist.


    P.S.
    Es gibt, glaube ich, 4 Wohnungen mit Gangküchen im Haus. Alle anderen haben ausschließlich Hoffenster. Das heißt sie riechen...was auch immer sie zu riechen glauben, höchstens bis sie die Wohnungstür erreicht haben. Gilt auch für die Kälte, die durchs Lüften verursacht wird.

    Außerdem habe ich im Internet nachgeschaut und es steht tatsächlich auf http://www.onlinemietvertrag.de/b_onlmv/muster/txt-hauso-muster.pdf

    Zitat: "9.5..........Zum Treppenhaus hin darf die Wohnung, vor allem aber die Küche, nicht entlüftet werden." Ist diese Hausordnung verpflichtend?
     
  9. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Izzie89,

    also ein Gesetz gibt es meines Wissens hier nicht. Wenn dann gibt es evtl vergleichbare Urteile dazu. Allerdings fängt hier das Problem schon an, ich kannte es zB nicht das ein Küchenfenster in ein Trepphaus sich öffnet. Somit treffen wohl die meisten meiner Urteile da schon mal nicht zu bzw evtl sind diese nicht vergleichbar.

    Natürlich hat die Hausordnung schon bestand, aber wo soll da dies geregelt sein mit deinem Küchenfenster ? Also in meinen vorliegenden Hausordnungen wird das mit den "Düften im Treppenhaus" garnicht erwähnt.

    Sorry, aber dann hätte der Vermieter eure Küche in einen anderen passenden Raum reinsetzen müssen, wenn anscheind eurer Gang da zu ungeeignet ist. Oder er hätte statt einem Küchenfenster dann eben eine Glasscheibe reingesetz, damit man diese erst garnicht öffnen kann. Was ist den bitte der Sinn eines Fensters ? Also meiner Meinung nach, das man es auch mal öffnet. Und ein Küchenfenster öffne ich, wenn ich koche oder danach eben.
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    339
    Hallo Izzie89,
    irgendwo hattest Du etwas von einer neuen Hausordnung geschrieben.
    Es gilt jedoch die, die zur Zeit des Mietvertragsabschlusses galt. Hast die noch? Falls ja, ist darin das in-den-Gang-entlüften untersagt?
     
  11. #10 Papabär, 06.02.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hallo Izzie89,

    ist das Fenster die einzige Möglichkeit die Küche zu lüften?
    Diese "Gangküchen"-Konstruktion ist mir auch neu ... aber innenliegende Küchen müssen generell eine Entlüftungsmöglichkeit haben - z.B. über einen Lüftungsschacht. Gibt es bei Euch evtl. so einen Lüftungsschacht?

    Wie machen das die anderen drei Parteien mit "Gangküchen"?


    Wenn Papabär kocht dann meckern die Nachbarn nur, wenn sie nichts mehr abkriegen.
     
  12. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Immer wieder das gleiche... und es wird auch bei noch so vielen Wiederholungen nicht richtig.

    Im Grundsatz kann eine Hausordnung vom Vermieter auch nach Abschluss eines MIetvertrags aufgestellt oder geändert werden.

    Im Grundsatz bedeutet, dass es nicht immer so sein muss!

    Eine einseitige Änderung ist ausgeschlossen, wenn der Inhalt einer Hausordnung Teil des Mietvertrags ist.
    Verhaltensregeln können - u.U. auch nachträglich - vom Vermieter einseitig in einer Hausordnung festgelegt werden. Durch eine Hausordnung können dem Mieter allerdings keine Pflichten auferlegt oder Rechte beschnitten werden.

    Die Allgemeinheit nicht über Gebühr hinaus mit Küchengerüchen zu belästigen ist ein Sachverhalt, der in den Bereich der Verhaltensregeln fällt und - im Grundsatz - durchaus auch nachträglich in einer Hausordnung geregelt werden kann.

    Vom TE wird der Küchengeruch in der eigenen Wohnung als Zumutung empfunden. Diese Zumutung sollen besser die anderen Hausbewohner ertragen...

    Damit ist das gesuchte Argument auch klar: es gibt kein Recht, andere mehr als unvermeidbar zu belästigen.
     
  13. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo zusammen,

    Also ich kannte dieses Wort bisher nicht.
    Könnte es sich hierbei um eine österreichische Bezeichnung handelt ???
    War mal meine erste Vermutung.


    Ist dieser Punkt wirklich neu in der Hausordnung?
    Bei meiner Hausordnung vom DMB steht zum Thema Lüften:

    Nun ja wenn es nicht stinkt sondern nach Essen richt, dürfte das Lüften der Küche durch deine Wohnung nicht das Problem sein.

    Meiner Meinung nach ist deine Frage hier sehr egoistisch. Es gehört nun mal zum Leben auch ein wenig Rücksicht auf andere (hier deine Nachbarn) zu nehmen. Des weiteren warum wohnst du überhaubt in so einer Wohnung wo die Küche kein richtiges Fenster hat, kannst ja umziehen in eine Wohnung mit richtigem Küchenfenster und so viel Essensgeruch an die Umwelt abgeben wie du willst.


    VG Syker
     
  14. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    339
    Oder: Den Fischgeruch nach draussen, den lääckeren in's Treppenhaus... ;-)
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    339
    Das dürfte eigentlich jedem klar sein, da es immer wieder neue Erkenntnisse etc. gibt. Ich ging jedoch fälschlicherweise davon aus, dass auch Du begriffen hattest, wie ich es meinte.
     
  16. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Öhmm, also wenn ich Koche, dann will ich danach auch nicht Lüfen indem ich alles durch meine Wohnung jagen muss bis zu einem geeignetem Außenfenster. Sorry, aber letztendlich hätte man eben dann in der Küche einen Abzug einbauen müssen, wenn man das Küchenfenster zum Lüften nicht benutzen darf bzw man hätte gleich die Küche woanders platzieren müssen, wenn diese Stelle soooooooo ungeeignet dazu ist.

    Zum Thema: was meine Nachbarn "wollen" ==> wenn in dem Haus so eine schlechte Nachbarschaft ist & man sich auch nicht einigen kann oder will, dann richtige ich mich bestimmt nicht danach was DIE wollen, sondern ggf was mein Vermieter dazu sagt.

    Und ich finde nicht, das man sich jetzt nachträglich es so einfach machen kann als Vermieter, indem man hier einfach die Hausordnung abändert ohne eine vernunftige Lösung anzubieten.

    Wobei das hier schon ein sehr komischer Fall ist, weil ich es bis Dato nicht kannte, das ein Küchenfenster ins Treppenhaus führt ......
     
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    339
    Jau, ist es wirklich. Ich würde auf jeden Fall in den Flur/Gang/Treppenhaus entlüften. Vielleicht gibt es ja dort ein Fenster nach draussen...
    Und wenn es Nachbarn stören sollte: Im 1€-Shop gibt es Schaumgummi-Dichtungsstreifen, womit die ihre Wohnungstüren abdichten können. Haben wir schon längst gemacht, um auch nicht in's Treppenhaus zu heizen.
     
  18. #17 Izzie89, 12.02.2012
    Izzie89

    Izzie89 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wie vermutet, die Hausverwaltung kümmert sich ein Dreck um uns. Ich habe ihnen vor einer Woche eine Nachricht geschickt, bis heute keine Antwort. Ich habe sie am Montag angerufen, mir wurde gesagt die Nachricht wurde empfangen, aber sie müssen das besprechen bevor sie mir antworten können. Ich habe am Donnerstag angerufen, sie haben gesagt sie haben zurzeit größere Sorgen als diesen Streit und sie antworten wenn sie die Zeit dafür haben. So viel dazu.

    Heute habe ich aus Versehen draußen die Nachbarn sprechen gehört, während sie in ihre Wohnung gegangen sind "Ich werde auf jeden Fall die Hausverwaltung kontaktieren, damit sie eine schöne Abmahnung bekommen" - Viel Glück damit, ich warte seit einer Woche auf eine Vernünftige Antwort.

    Wir haben eine Dunstabzugshaube in der Wohnung gehabt, diese ist aber eingeschaltet so laut, dass man sich in der Küche gar nicht mehr verstehen kann. Deswegen ist sie leider fast nie eingeschaltet oder nur für eine kurze Zeit, denn man wird verrückt wenn man das 2 Stunden lang hören muss.

    Ausziehen kommt zurzeit nicht in Frage, es war schon teuer genug hier einzuziehen. Manche können sich das vielleicht leisten, aber wir zurzeit nicht. Provision, Kaution, neue Möbel, womöglich auch wieder renovieren...wer hat heutzutage so viel Geld. Hätten wir so viel Geld würden wir nicht mal hier wohnen...

    Und ganz ehrlich? Durch die ganze Wohnung lüften, damit wir das nicht durch den Gang machen müssen? Ernsthaft? Es ist egal ob ich Kuchen gebacken habe oder was auch immer gekocht habe, in meiner Wohnung sind meine Möbel, meine Stoffsachen die Gerüche einfangen und auf dem Gang sind höchstens ein paar Matten [aus].

    Ich habe der Hausverwaltung wieder geschrieben, entweder sie kommen auf eine Lösung oder ich finde alleine eine Lösung, egal ob sie mit ihr einverstanden sind oder nicht. Auf jeden Fall habe ich den Auszug von Nachbarrecht.at und dort steht "Das Untersagungsrecht besteht also nur dann, wenn die Einflüsse einerseits das
    nach den örtlichen Verhältnissen gewöhnliche Maß übersteigen und zugleich die
    ortsübliche Benutzung dieser Liegenschaft wesentlich beeinträchtigen. Dabei sind
    die örtlichen Verhältnisse in beiden Belangen zu beachten.
    Grundsätzlich hat jeder die von einer verkehrsüblichen Nutzung des Nachbarobjektes ausgehenden ortsüblichen Immissionen zu dulden."
    - sollten die weiterhin herum meckern, klebe ich ihnen das auf die Tür und damit hat sich diese lächerliche Geschichte erledigt.
     
  19. #18 lostcontrol, 12.02.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    wie jetzt, vergangenheit oder nicht?
    existiert diese dunstabzugshaube noch oder nicht?
    und: habt ihr schon mal versucht sie zu reparieren? klar sind die dinger laut, aber so laut, dass man sein eigenes wort nicht mehr versteht, dürfen sie eigentlich nicht sein.
    ist die dunstabzugshaube mitvermietet oder euer eigentum?

    also mal ehrlich: wenn ihr 'ne dunstabzugshaube habt, dann wird man vermutlich verlangen können dass ihr diese auch benutzt.
    und warum muss die 2 stunden am stück laufen? also ich als fanatische hobbyköchin steh durchaus auch mal 2 stunden in der küche, trotzdem läuft das ding nicht ständig (eben weil's laut ist) sondern nur dann, wenn's nötig ist. ich grüble jetzt bei welchem gericht man 2 stunden am stück 'ne dunstabzugshaube braucht... selbst wenn man was im topf auf dem herd schmort (ich bevorzuge dafür eigentlich den backofen) dann hat man da doch den deckel drauf und braucht die meiste zeit eben keinen dunstabzug.

    ich find's irgendwie schon auch frech, wenn man, um seine eigene wohnung "geruchsfrei" zu halten, lieber die anderen belästigt, obwohl man schon weiss dass die hausordnung das verbietet.
    da würd ich als vermieter wohl auch stunk machen und abmahnen - und zwar nicht nur einmal.

    loschdi
     
  20. #19 Izzie89, 12.02.2012
    Izzie89

    Izzie89 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Noch haben wir sie, aber benutzen sie eher wenig weil sie eben sehr laut ist.

    Wenn wir kochen ist es einfach so...wir kochen nicht jeden Tag, aber wenn, dann richtig. Das heißt Suppe und noch irgendwas dazu. Das dauert einfach seine Zeit. Z.B. Haben wir auf der einen Seite die Suppe, auf der anderen Seite die Nudeln, die getrennt gekocht werden, auf der anderen die Kartoffel für Kartoffelpürree und auf dem vierten "Auge" die Schnitzel. Dann noch im Backofen ein Kuchen. Vielleicht war 2 Stunden übertrieben, aber das dauert meistens so zirka eine Stunde, und wenn wir noch ausgefallenere Sachen kochen, dann kann es schon bis zu 3+ Stunden dauert (weiß jemand von euch wie lang es dauert die Steirische Kuttelflecksuppe zu kochen? Die wird aber maximal 2 mal im Jahr gemacht).

    Und, ganz ehrlich, inwiefern schaden wir den Nachbarn, ihre Wohnungen sind NICHT auf dem Gang, dieser führt nur zu der Wohnung. Sie sind höchstens die 15 Sekunden gestresst, die sie bis zu ihrer Haustür gehen müssen.

    Wie es die anderen mit den Gangküchen machen weiß ich nicht wirklich... Ich weiß die eine Wohnung ist eine Studentenbude und dort wird mehr bestellt als gekocht. Die anderen kochen zwar ab und zu, denke ich, aber bei denen hat sich noch keiner beschwert.
     
  21. #20 lostcontrol, 12.02.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    wenn ihr sie benutzen würdet, gäb's den ganzen ärger nicht.
    lasst das ding reparieren damit es leiser wird und fertig!
    oder tauscht es aus gegen eine moderne, die von natur aus leiser ist.
    wo ist denn das problem?
    ist es eure oder eine mitvermietete?

    suppe muss man nicht mit offenem topf kochen - im gegenteil.

    nudeln kochen dauert maximal 10 minuten - und ok, die koch ich auch mit offenem deckel und entsprechend dunstabzugshaube. aber das sind wie gesagt 10min und keine 2 stunden!
    kartoffeln kochen kann man besser mit deckel drauf oder - grad für püree - im siko. dauert aber so oder so auch keine 2 stunden.
    nudeln UND kartoffeln zum gleichen essen? und beides ohne sauce?

    die brauchen erst recht keine 2 stunden. dunstabzug lass ich da auch laufen, aber die paar minuten die das dauert sind ja wohl ertragbar.

    dafür braucht's auch keine 2 stunden und auch keinen dunstabzug. aber über kuchengeruch hat sich eh noch nie jemand beschwert...

    ich weiss ja nicht wie ihr kocht, aber bei mir brauchen weder nudeln noch kartoffeln noch schnitzel 'ne stunde. und die vorarbeiten (kartoffeln schälen) verursachen keinen geruch. selbst wenn ihr die nudeln selbst macht: auch das verursacht keinen geruch. da kann die dunstabzugshaube schon mal aus bleiben.

    ich weiss wie lang es dauert kutteln zu kochen - bin schwäbin.
    nur: hierzulande kriegste kutteln garnicht roh zu kaufen, die sind schon vorgekocht.
    und wenn die dann bei mir im kochtopf sind, dann ist da ein deckel drauf, egal wie lang sie schmoren. also wieder kein problem mit der dunstabzugshaube.

    aber sie SIND gestresst und das weil ihr gegen die hausordnung verstosst. dabei müsstet ihr nur eure dunstabzugshaube für die paar kritischen minuten anschalten.

    vielleicht benutzen die ihre dunstabzugshaube?

    ich finde ihr seid da extrem unflexibel und mutet den anderen aus gründen der eigenen bequemlichkeit so einiges zu. das ist in meinen augen nicht in ordnung.

    die antwort auf meine frage ob die dunstabzugshaube euch gehört oder mitvermietet ist hast du übrigens immernoch nicht beantwortet...
    auch nicht warum die nicht einfach repariert oder gegen eine leisere ausgetauscht wird...
     
Thema: Gangküche lüften
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gangküche

    ,
  2. definition gangküche

    ,
  3. was ist eine gangküche

    ,
  4. gangküche definition,
  5. was ist gangküche,
  6. küchengeruch nachbarn,
  7. luften in gang,
  8. wenn nachbar lüftet stinkt es bei uns,
  9. gangkueche,
  10. was bedeutet das zum treppenhaus hin darf die wohnung vor allem aber die küche nicht entlüftet werden.,
  11. flur lüften mieter,
  12. gangfenster lüften at,
  13. Nachbar stört sich an lauter Dunstabzugshaube,
  14. nicht lüften wegen essensgerüche nachbar,
  15. küchenfenster auf den gang raus,
  16. küchenfenster auf den gang hinaus,
  17. darf der vermieter uns verbieten dass wir fenster öffnen weil es kalt ist,
  18. gewohnheitsrecht mieter gangfenster,
  19. streit nachbar dunstabzug,
  20. dunstabzug nach draußen nachbarn fühlen sich gestört wer ist zuständig mieter oder vermieter,
  21. aus der wohnung meines nachbarn stinkt es,
  22. wie weit muss ein dunstabzug zum nachbar entfernt sein,
  23. wiener wohnen gangfenster offen,
  24. verbot gang lueften,
  25. Begriffsdefinition Gangküche
Die Seite wird geladen...

Gangküche lüften - Ähnliche Themen

  1. Biete Foto- und Videoflüge Immobilien Expose aus der Luft

    Biete Foto- und Videoflüge Immobilien Expose aus der Luft: Moin , ich heiße Karol und komme aus dem Landkreis Verden Aller. Biete euch Luftbildfotografie und Videografie zu Festpreisen an. Ideal für...
  2. Frische Luft im Waschkeller

    Frische Luft im Waschkeller: Kann mir jemand sagen wie oft im Waschraum wenn 2-3 Mal die Woche dort Wäsche hängt, gelüftet werden sollte , so das die 5 Waschmaschinen und die...
  3. Kündigung wegen angeblichem "nicht richtig Lüften" und weil Mieter zu wenig "draußen"

    Kündigung wegen angeblichem "nicht richtig Lüften" und weil Mieter zu wenig "draußen": Hallo zusammen, durch Recherche bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworden, und hoffe das es in Ordnung ist, wenn ich als Mieter meine Fragen...
  4. Merkblatt Heizen und Lüften

    Merkblatt Heizen und Lüften: Wir haben uns gedacht, dass wir jetzt auch mal so ein Merkblatt zum richtigen Heizen und Lüften beilegen. Aber wo find ich was Gscheits? In einem...