Garagenhof Nutzung

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Stellplätze" wurde erstellt von DanielR, 31.08.2013.

  1. #1 DanielR, 31.08.2013
    DanielR

    DanielR Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Als erstes einmal Hallo und Guten Abend.

    Ich habe schon einmal das Forum dieser Seite grob überflogen aber auf den ersten Blick auf dei Überschrifften nicht wirklich ganz das gefunden was ich suche. Deshalb bitte ich vorab um Entschuldigung und Hselbsverständlich Hinweise zu meinem Thema.

    Als erstes zu meiner Person. Mein Name ist Daniel, bin 20 Jahre alt und wohne zusammen mit meinen Eltern in einer Mietwohnung eines 6 Parteienhauses (seit ca. 21 Jahren), mit angehängtem Garagenhof. Ich besitze jetzt seit ca. 2 Jahren eine eigenen PKW, dass heißt meine Familie besitzt Gesammt zwei PKW. Einer dieser beiden PKW steht deshalb seit gut zwei Jahren vor der an uns vermieteten Garage, in der Regel ist dass das Auto von meinem Vater, da er meist als erstes das Haus verlässt. Das heißt, der Hof ist von Morgens ca. 7 Uhr (mit Ausnahme von Urlaub und Wochenende) bis Abends um ca. 6-7 Uhr leer.
    Nun zu (Unseren) eigendlichen Problem. wir haben seit einigen Jahren eine neue Nachberin, die im Übrigen Eigentümerin ist, und uns seit dem das Leben zur Hölle macht. Diese Nachberin hat sich am 8. August beim herrausfahren aus ihrer Garage den Außenspiegel abgefahren. Nun kam letzte Woche ein Brief von unserer Vermieterin, in dem stand, dass der Hof Allgemeinschaftlich zu nutzen ist und kein Parkplatz ist (der Platz vor der Garage ist nich an uns vermietet). Es war auch ein Schreiben unsere Nachberin mit bei in dem stand, dass sie nicht genug Platz zum ausparken gehabt hat und sich deshalb den Spiegel abgefahren hat. Im übrigen zwei Jahre hat sich keiner beschwert, der Platz zwischen unserem parkendem PKW und ihrer Garage ist ca. 7-8m groß also völlig ausreichend.
    Sie beruft sich dazu auf eine Hausordnug die wir und unsere anderen Nachbarn garnicht haben.
    Das Gemeinschaftsverhältniss in dem Haus war bevor Die frau kam sehr gut.
    Im September ist die Nächste Eigentümerversammlung, da wird das Thema auch angesprochen.

    Ich weiß, sowas wie gewohnheitrecht giebt es nicht, dass hab ich schon gelesen und wahrscheinlich wird Die Recht behalten. Trotzdem möchte ich fragen ob es nicht irgend eine Klausel oder sowas in der Art gibt wo mit wir doch noch "gewinnen" können, wie gesagt der Hof steht in der Regel sogar den ganzen Tag leer, dass heißt die hat gar keinen Grund sich zu beschwehren. Das ist alles nur Schikane. Währe echt toll wenn da irgend jemandem was einfallen würde. Danke schon mal im Vorraus. Mit freundlichem Gruß Daniel.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 01.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi DanielR,

    es kommt darauf an, was im Mietvertrag steht !

    Wenn da tatsächlich nur die Garage vermietet ist, dann habt ihr m.E. auch kein Anrecht darauf, das ihr den Platz vor der Garage nutzt, auch wenn das bis Dato geduldet wurde. Ihr habt die Garage angemietet bzw die Garage gehört zur Mietsache und nicht der Platz davor. Und m.E. muss der Vermieter/Eigentümer das nicht mal begründen, warum er das euch nun untersagt bzw hinweist das zu unterlassen :(
     
  4. #3 DanielR, 01.09.2013
    DanielR

    DanielR Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Genau so sieht es ja auch aus, im Mietvertrag steht drin, dass der Garagenhof, der Trockenkeller und der Garten, Allgemeinschaftlich genuzt werden darf. Nur sieht es so aus dass sic unsere Vermieterin noch nie wirklich dafür interessiert hat was hier in dieser Hausgemeinschaft los ist (sie war ziehmlich genervt als wir einen neuen Durchlauferhitzer bei ihr beantragt haben! im übrigen der zweite innerhalb von zwei Jahrzenten und auch der zweite "größere" Mangel in dieser zeit). Ich verstehe ja auch dass sich die Hausverwaltung (die im übrigen auch kein Problem darin sieht das wir den Hof über Nacht als "Parkplatz" benutzten) sowie auch unsere Vermieterin sich mit diesem Thema auseinander setzen müssen. Nur geht es mir im übrigen mehr darum, dass unser "ach so nette" Frau Nachberin, uns die Schuld in die Schuhe schiebt weil die zu blöd ist Auto zu fahren (neben bei hat Sie fast in jeder Zeile ihres Beschwerdeschreibens gelogen (wir haben eine Kopie erhalten)). Sie hatte sich selbst darüber beschwert das sich unser Nachbarn von unter uns, um den Garten kümmern und mit Blumen bepflanzen. Konkret haben wir eigendlich Angst darum dass der sonst noch was einfällt um uns "raus zu ekeln", wenn sie damit erstmal komplett durchgekommen ist. Deshalb war meine Frage auch eigendlich die, ob man irgendeine Vertragslücke nutzen kann, wie bsw. die "Allgemeinschaftliche Nutzung". Danke noch einmal.
     
  5. #4 Kitzblitz, 01.09.2013
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe da keine vertragliche "Lücke". Der Sachverhalt ist eindeutig.

    Ein Garagenvorplatz ist i.d.R. kein Stellplatz, sondern dient zum Rangieren zum Ein- und Ausparken zwecks Garagennutzung. Vermietet an euch ist ausschließlich die Garage und kein zusätzlicher Stellplatz.

    Sachverhalt und Abneigungen gegen Personen solltest du einfach trennen (fällt sicher nicht immer ganz leicht, macht das Leben aber leichter).

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich

    ... der natürlich auch die Fläche vor der Garage zum Parken nutzt. Bei 100% Eigentum kann mir das aber auch keiner verbieten.
     
  6. #5 Pharao, 01.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    und genau deswegen darfst du m.E. dein Auto nicht vor der Garage parken bzw hast kein Anrecht darauf ! Der Hof ist kein Parkplatz für die Autos der Mieter, auch wenn du den Hof laut Mietvertrag nutzen darfst.

    Mag ja so sein das sie bis Dato das alles gedulet hat, aber nun untersagt sie euch das eben. Und nur weil ihr das bislang so nutzen konntet, entsteht dadurch aber kein Rechtsanspruch darauf.

    Völlig unwichtige Info, denn das eine hat mit dem anderen rein garnix zu tun !

    Meiner Meinung nach benötig die Eigentümerin garkeine Begründung, warum sie das jetzt eben nicht mehr dulden will. Ob sie also zu blöd zum Autofahren ist oder nicht, das spielt garkeine Rolle hier, weil der Hof bzw der Platz vor der Garage eben kein offizieller Parkplatz ist.

    Also a) hat das mit dem Parkplatz vor der Garage garnix zu tun und b) ich erlaube z.B. meinen Mietern auch nicht die Bepflanzung des Gartens, nur weil die Mieter den Garten netterweise mitnutzen dürfen.
     
  7. #6 DanielR, 01.09.2013
    DanielR

    DanielR Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Garten diente nur als Bsp., über was für Kleinigkeiten sich unsere Nachberin schon beschwert hat. Selber kann sie sich über alles beschwehren aber slber an die "Hausordnung" halten kann sie sich nicht. z.B. wurde sie vor einigen Jahren, und seit dem immerwieder, darauf hingewiesen, dass der Dachboden aus Brandschutzgründen nicht als Lagerraum genutzt werden darf. Sie ist die einzige im Haus die dort oben ihen Krempel einlagert und das immernoch, es kommt immer wieder etwas dazu.
    Na gut zurück zum Thema. Dann werden wir jetzt wohl, zuminndest erstmal bis zur nächsten Egv an der Staße "parken", denn dann soll wohl darüber abgestimmt werden, ob unser "parken" auch weiterhin von den anderen Eigentümern geduldet wird, denn unsere Nachberin ist meines Wissens nach die einzige Eigentümernin der dass nicht passt (die hat im übrigen privat etwas gegen uns, keine Ahnung wieso). Mal sehen was dabei dann raus kommt. Trotzdem Danke für die Antworten. Einen schönen Sonntag Nachmittag wünsche ich.
     
Thema: Garagenhof Nutzung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nutzung garagenhof

    ,
  2. garagenhof parken

    ,
  3. Garagenhof Nutzung

    ,
  4. darf der garagenvorplatz als ofiziellen parkplatz genutzt werden?,
  5. autofahren auf garagenhof,
  6. garagenhof bauen www.vermieter-forum.com
Die Seite wird geladen...

Garagenhof Nutzung - Ähnliche Themen

  1. HTTPS und HTTP/2 Nutzung

    HTTPS und HTTP/2 Nutzung: Hallo zusammen, Das Vermieter-Forum nutzt nun als eines der wenigen / ersten Foren in Deutschland HTTPS und HTTP/2. Das heißt nichts anderes,...
  2. Mietinteressent möchte gewerbliche Nutzung für Wohneinheit

    Mietinteressent möchte gewerbliche Nutzung für Wohneinheit: Hallo liebe User, jetzt steht nach langer Zeit mal wieder ein Mieterwechsel an. Meine Lieblingsmieter haben ihre großzügige 3-Zimmerwohnung...
  3. Niederschlagswassergebühren für Grundstück mit privilegierter Nutzung nach § 35 Baugesetzbuch

    Niederschlagswassergebühren für Grundstück mit privilegierter Nutzung nach § 35 Baugesetzbuch: Hallo Foris, bin dabei ein Grundstück mit Haus zu erwerben. Das Grundstück liegt im Aussenbereich einer Gemeinde in Ba-Wü und soll als reines...
  4. Kabelanschluß unterschiedliche Nutzung Kostenverteilung

    Kabelanschluß unterschiedliche Nutzung Kostenverteilung: Hallo, vielleicht kann ja mal wieder jemand helfen: In einen 6 Parteienhaus sind bauseits Kabelanschlüsse vorinstalliert. Bisher (seit meheren...