Gartennutzung kündigen

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von susa123, 11.02.2014.

  1. #1 susa123, 11.02.2014
    susa123

    susa123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo zusammen!

    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.


    In einem MV ist die Gartennutzung angemerkt bzw angekreuzt, aber es wird dadurch nicht mehr Miete bezahlt, quasi steht der Mieterin der Garten unentgeltlich zur Verfügung. Meine Frage ist, handelt es sich dann dabei um einen Leihvertrag?

    Vielen Dank im Voraus.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. romana

    romana Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die Gartennutzung im Mietvertrag vereinbart ist, hat die Mieterin ein Recht darauf, egal ob dafür extra Miete gezahlt wird oder nicht. Ein Leihverhältnis würde nur vorliegen, wenn die Gartennutzung nicht mietvertraglich vereinbart ist und vom Vermieter seither nur geduldet wurde.

    Man könnte eventuell den Mietvertrag so auslegen, dass die Mieterin den Garten zwar nutzen kann, ihr aber nicht ein alleiniges Nutzungsrecht zusteht und Ihr den Garten (nach Absprache) mitbenutzen könntet. Vielleicht ist es möglich, den Garten unter den Parteien aufzuteilen.

    Eine einseitige Kündigung der Gartennutzung ist m.E. nicht möglich.
     
  4. #3 Pharao, 11.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Susa123,

    wenn was laut Mietvertrag zur Mietsache dazu gehört, dann kannst du das i.d.R* nicht einfach einseitig abändern.

    *) Es gibt zwar Ausnahmen, aber die treffen hier sicherlich nicht zu.
     
  5. #4 BHShuber, 11.02.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.424
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Mietvertraglich vereinbart

    Hallo,

    nein es handelt sich nicht um einen Leihvertrag, sondern um eine mietvertragliche Vereinbarung wenn die Gartennutzung angekreuzt ist und vom Mieter und Vermieter unterschrieben ist, hiezu muss keine Mehrmiete bezahlt werden, gilt als mitvermietet zum vereinbarten Mietzins.

    Mietvertragliche Vereinbarungen gelten gleichermaßen für beide Parteien, auch wenn der Vermieter offensichtlich denkt, er hätte ein Versehen begangen!

    Gruß

    BHShuber
     
Thema:

Gartennutzung kündigen

Die Seite wird geladen...

Gartennutzung kündigen - Ähnliche Themen

  1. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  4. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  5. Kann ich Mietern irgendwie kündigen?

    Kann ich Mietern irgendwie kündigen?: Hilfe. Ich habe folgendes Problem: Mein Eigenheim ist seit dem letzten Jahr vermietet, da ich wieder zu meinem Mann gezogen bin. Jetzt bin ich im...