Gartenpflege in Eigenleistung

Diskutiere Gartenpflege in Eigenleistung im Gartenpflege Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, ich vermiete ein Zweifamilienhaus. Der Garten wird durch beide Parteien nicht mitgenutzt und auch nicht gepflegt. Die Partei aus dem EG...

  1. clau

    clau Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich vermiete ein Zweifamilienhaus. Der Garten wird durch beide Parteien nicht mitgenutzt und auch nicht gepflegt. Die Partei aus dem EG nutzt lediglich die Terrasse. Als Vermieter übernimmt mein die Gartenpflege. Das heißt: Er mäht regelmäßig den Rasen und einmal im Jahr wird die Hecke, Gesamtlänge ca. 20 bis 25 Meter. Wie hoch könnten wir diese Eigenleistung wohl umlegen . Ich hatte gedacht 330 EUR für beide Parteien zusammen. 7 Monate x 4 Wochen = also 28 x im Jahr Rasenmähen für 10 EUR pro Mal, also 280 EUR und 50 EUR für HEcke schneiden und Schnitt entsorgen ..was meint ihr, passt das wohl ? oder hat jemand Tipps?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Gartenpflege in Eigenleistung. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. clau

    clau Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt habe ich grade ein angebot von einem Dienstleister erhalten .Er bietet den rasenschnitt für 50 EUR pro Schnitt und den heckenschnitt für 260 EUR pro Schnitt netto.sollte ich mir diese Werte als Muster nehmen ? Das ist doch viel zu viel , oder ? Mein Mann mäht im Sommer eigentlich wöchentlich. Welche Beträge könnte ich für seine Arbeiten abrechnen ? Und wie oft im Jahr würde wohl passen? Haben jetz kein Protokoll darüber geführt ? Wären die Beträge aus dem 1.beitrag wohl passend ?
     
  4. #3 ehrenwertes Haus, 08.02.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    1.150
    BHShuber, Immofan, sara und einer weiteren Person gefällt das.
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.870
    Zustimmungen:
    1.737
    Ort:
    Münsterland
    Je nach Mietvertrag geht das gar nicht.
    Also solltest du zunächst prüfen, ob der Mietvertrag eine Umlage solcher Kosten hergibt.
     
    Berny und BHShuber gefällt das.
  6. clau

    clau Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ja, steht ein Hinweis im Mietvertrag zu der Betriebskostenverordnung
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.761
    Zustimmungen:
    888
    Dann müsstest Du die mit der Gartenpflege verbundenen Kosten auf den/die Mieter umlegen können.
     
  8. clau

    clau Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja ,werde auf jeden Fall umlegen, das geht.die Frage war vielmehr nach der Höhe der kosten...
     
  9. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.020
    Zustimmungen:
    1.167
    Den Rasen wöchentlich zu mähen entspricht nicht der Wirtschaftlichkeit. Je nach Witterung max. alle 4 Wochen wird bei uns der Rasen gemäht. Bei Eigenleistung kann ein Kostenvoranschlag eines Fachbetriebes
    verwendet werden, ohne MWSt.
    Wie oft im Jahr? Im Winter gar nicht:15: und sonst frühestens April bis spätestens Ende Okt.
     
    Berny gefällt das.
  10. clau

    clau Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    also alle 2 wochen ? 7 Monate lang ? 2 x pro Monat x 7 x 10 EUR pro MAL= 140 EUR , würde das wohl passen ?
    Die Hecke ist ca. 15 -20 Meter . Heckenschnitt mit 150 EUR zu veranschlagen , Schnitt und Entsorgung , wäre das angebracht oder zuviel? Hat jemand Werte aus eigener Erfahrung ?
     
  11. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    224
    Nun ja, es kommt darauf an, wie manche zu sagen pflegen.

    Echt jetzt?
    Ich mähe nämlich, je nach Witterung, zwischen einmal wöchentlich und bis zu 5 Monate gar nicht.

    Was ist an #3 unverständlich?
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.761
    Zustimmungen:
    888
    clau,
    lass' Dir doch Angebote von mehreren Anbietern machen, dann kann Dir niemand etwas...
     
  13. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.020
    Zustimmungen:
    1.167
    Hat es bei Dir tropen- oder wüstenähnliche Bedingungen? Bei uns hier im Süden, sozusagen im Ländle, ist es halt ziemlich normal (ich meine das Wetter).
    Schlußendlich mähe ich den Rasen wenn's nötig ist, das kann einmal länger oder kürzer sein, aber mit Sicherheit nicht zwei mal wöchtentlich oder 5 Monate gar nicht.
     
  14. #13 ehrenwertes Haus, 10.02.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    1.150
    Wie oft gemäht werden muss hängt doch nicht nur vom Wetter ab.

    Echter Rasen muss viel öfter gemäht werden als das was meist nur Rasen genannt wird, eigentlich aber eine Wiese ist.

    Echter Rasen muss regelmäßig gedüngt werden, dann Mähen 1-2x pro Woche + Vertikutieren 1-2x pro Jahr. Je nach Bodenart auch noch 3-4x im Jahr Walzen.
    Wiese (umgangssprachlich Rasen im Garten) wird nicht gedüngt (oder nur versehentlich). Dann kann 2-3x Mähen jährlich reichen bei nährstoffarmen Böden. Es kann aber auch alle 2-3 Wochen erforderlich sein.
     
  15. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.020
    Zustimmungen:
    1.167
    Da hast Du wohl recht. Ich habe eine Gartenfläche zwischen Wiese und engl.Rasen. Gemäht wird wenn's nötig ist, und das ist ja auch relativ. Bei manchen Nachbarn ist der Rasen mit dem Auto zu vergleichen, die hängen doch jedes Wochenende am Auto oder am Rasen. So hat halt jeder sein Hobby.
     
  16. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    224
    Der letzte Schnitt ist Ende Oktober / Anfang November, der erste dann Ende März / Anfang April.
    In der Saison steigert sich dann der Intervall auf bis zu einmal wöchentlich. Ich muss dazu sagen, dass ich einen Mulchmäher habe, dementsprechend öfter muss ich mähen.

    Würde ich alle 4 Wochen mähen, könnte der Nachbar mit seinem Trecker kommen um Heu zu machen.
     
  17. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.020
    Zustimmungen:
    1.167
    Das erklärt alles. Mulchmäher, d.h. der Schnitt bleibt liegen. Na dann alles klar.
     
  18. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    224
    Nee, nix ist klar.
    Mein Kumpel mäht zum Teil auch wöchentlich, ganz ohne mulchen, sondern klassisch mit Fangkorb. Der muss auch öfter düngen und damit öfter mähen.
     
  19. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.020
    Zustimmungen:
    1.167
    Mulchmäher ist das Ding mit dem man das Gras liegen lässt, eben mulcht, demnach darf das Gras auch nicht hoch sein, jeder cm wird da abgemäht; dachte ich. Wohl falsch. Nun gut, mäh' Du Deinen Rasen wöchentlich, ich mähe meinen nach Bedarf. Alles gut.:005sonst:

     
  20. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.635
    Zustimmungen:
    2.559
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Naja, wenn du dir von GaLaBau-Betrieben oder Hausmeisterdiensten Angebote holst wird es wohl zumeist auf ca. alle 4 Wochen in der Vegetationssaison hinauslaufen, die meist mit April - Okt. angegeben wird. Die sollte man durchaus zu Grunde legen. Wenn es den Mietern nicht reicht kann man ja mal nachfragen, was ein entsprechend häufigerer Schnitt mehr kostet, dann hätten viele Mieter nicht selten lieber eine Betonfläche...

    Das ist nun nicht so wirklich mein Bereich, ich sehe aber immer häufiger, insbesondere im Hotelbereich aber auch bei Gewerbe und Wohnanlagen mit eher parkartigen Grünanlagen Mähroboter im Einsatz, parallel dazu dann halt ein einzelner Mitarbeiter der sich um die sonstigen Grünflächen usw. kümmert. Die Mähroboter sind meist so ausgelegt, das diese jeden Tag Teilflächen mähen und nach ca. 3-6 Tagen wieder von vorn anfangen. Damit ist das Schnittgut welches als Gründüngung vor Ort bleibt immer recht gleichmäßig und trägt halt auch nicht wirklich auf und kann so entsprechend von den Bodenlebewesen aufgeschlossen werden. Die Rasenfläche erreicht so oft eine Qualität die per Hand nur mit extremem Aufwand erreicht werden könnte. Kommt schon sehr nahe an den berühmten englischen Rasen. Kann man dann auch mit entsprechenden bedarfsgesteuerten Beregnungsanlagen kombinieren.
    Kostenmäßig durchaus konkurrenzfähig zum klassischem Gärtner, wenn es rein ums Rasenmäher durch die Gegend schieben geht. Eine gewisse Aufsicht (Diebstahl) und Nacharbeit bleibt aber halt immer. Ist halt auch auf das Objekt abzustimmen. Gibt mittlerweile Firmen die sich darauf spezialisiert haben, da Konzepte zu erstellen und entsprechende Anlagen aufzubauen.
     
  22. #20 Pfannie, 18.04.2018
    Pfannie

    Pfannie Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde von diversen Anbietern Kostenvorschläge einholen und dann eben dementsprechend berechnen.
     
Thema: Gartenpflege in Eigenleistung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Gartenpflege in Eigenleistung was darf ich abrechnen

Die Seite wird geladen...

Gartenpflege in Eigenleistung - Ähnliche Themen

  1. Vermieter Eigenleistung Hausmeister Lohnkosten Nebenkosten

    Vermieter Eigenleistung Hausmeister Lohnkosten Nebenkosten: Hallo zusammen, ein Mieter will eine Bescheinigung nach 35a EStG... also eine Aufschlüsselung der Lohnkosten für die Nebenkosten. Der Vermieter...
  2. Gartenpflege - Eigenleistung umlegen

    Gartenpflege - Eigenleistung umlegen: Hallo, ich vermiete ein Zweifamilienhaus. Der Garten wird durch beide Parteien nicht mitgenutzt und auch nicht gepflegt. Die Partei aus dem EG...
  3. Wie kann ich Eigenleistung als Vermieter beim FA abrechnen?

    Wie kann ich Eigenleistung als Vermieter beim FA abrechnen?: Hallo, bin selbst Handwerker und Eigentümer einer vermieteten Wohnung und habe in dieser verschiedene Renovierungs- und Umbauarbeiten in...
  4. Renovierung einer ETW in Eigenleistung

    Renovierung einer ETW in Eigenleistung: Hallo, in die Runde, wir beide (mein Mann und ich) haben eine ETW gekauft und diese vermietet. Die Wohnung haben wir vorher vollständig renoviert...
  5. Nebenkosten und Gartenpflege bei Vermieterwechsel

    Nebenkosten und Gartenpflege bei Vermieterwechsel: Hallo zusammen, folgende Situation: Vermieter A hat ein 3-FH in dem er nicht wohnt. Alle 3 Wohnungen sind seit ca 20 Jahren an die gleichen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden