Gasanbietertarif wechseln.

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von Pitty, 25.08.2013.

  1. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    315
    Würdet Ihr das machen, wenn Ihr mitbekommt, dass Ihr in einen zu teuren Tarif seit?

    Ich bekam gerade Nachricht, dass der Gaspreis gesenkt wird und habe gesehen, dass nur der Grundtarif besteht. Da das ganze Haus mit 5 Wohneinheiten abgerechnet wir, lohnt es sich bestimmt zu wechseln.

    Würdet Ihr das machen um die Betriebskosten zu senken?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    also wir haben das schön öfters gemacht, solange sich dabei wirklich was einsparen lässt was sich lohnt. Allerdings schauen wir wirklich nur auf den Tarif und nicht auf mögliche Bonuszahlungen.
     
  4. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    315
    Die Bonuszahlungen könnten sich im darauffolgenden Jahr negativ auswirken, wenn man vergisst rechtzeitig zu kündigen.:sauer016:

    Ich werde jetzt sehen, dass ich wechseln werde. Ich habe geschaut, ohne Bonuszahlung können wir 600 € sparen.:verrueckt009:
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.739
    Zustimmungen:
    336
    Ähem..., sprichst Du vom Grundversorger?
     
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    315
    Grundversorger ja, und Grundversorgertarif.:sauer016:

    Das habe ich wohl bei der Erstanmeldung nicht bedacht. Zumindest schreiben sie jetzt in der Preissenkung, dass wir Gas über den Grundversorgertarif das Gas beziehen. Das ist bei dem Verbrauch von 5 Wohneinheiten doch eine Menge Schotter meiner armen Mieter.

    Jetzt habe ich von anderen Zulieferern mir ausgerechnet, dass ich ohne Boni noch einmal 600 Euro sparen kann. Da lohnt sich wirklich ein Wechsel des Anbieters.:150:
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.739
    Zustimmungen:
    336
    Pitty:

    "Grundversorger ja, und Grundversorgertarif."
    - Verstanden.

    "Zumindest schreiben sie jetzt in der Preissenkung, dass wir Gas über den Grundversorgertarif [das Gas] beziehen. Das ist bei dem Verbrauch von 5 Wohneinheiten doch eine Menge Schotter meiner armen Mieter."
    - Soweit auch verstanden.

    "Jetzt habe ich von anderen Zulieferern mir ausgerechnet, dass ich ohne Boni noch einmal 600 Euro sparen kann. Da lohnt sich wirklich ein Wechsel des Anbieters."
    - Aha, endlich sind wir beim eigentlichen Thema, Anbieterwechsel. Dazu sage ich nur Teldafax, Flexidingens...:sauer016:
    Ironisch: Wechsele mal den Anbieter. Vermeintlich zahlst Du im Moment etwas weniger durch Vorauskasse. Deine Mieter freuen sich.
    Dann geht der Anbieter kaputt, Dein Geld ist weg, und Ihr bekommt dann das Gas wieder zum alten Preis vom Grundversorger. Und Du hast einen drei- bis vierstelligen Eurobetrag verloren, den Dir Deine "dankbaren" Mieter bestimmt nicht ersetzen. - ODER: Im nächsten Jahr lässt dieser Provider tarifmässig die Katze aus'm Sack...:unsicher016:
    Und darfst Dich dann als Gutmensch bezeichnen.
    Tut mir leid, wenn ich das Thema verfehlt bzw. Dir zu nahe getreten bin.
     
  8. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    Vorauskasse oder feste KWh kaufen sollte man auch nicht machen ! Und Bonuszahlen sind zwar schön, werden aber bei mir erstmal nicht berücksichtigt, gerade weil es da auf das Kleingedruckte ankommt. Ich gucke also wirklich nur nach den Tarifen, ob sich da was einsparen lässt.
     
  9. #8 Robert77, 12.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2013
    Robert77

    Robert77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wedel
    Hey,

    ich sehe das ähnlich wie Pharao. Ich hab viel negatives über die Vorauskasse und die angeblichen Bonuszahlungen gehört. Gerade bei der Vorauskasse, kann es dazu kommen, dass der Anbieter Insolvent geht und man das Geld nie wieder sieht, daher würde ich davon abraten.
    Bei dem sogenannten Neukundenbonus würde ich ebenfalls misstrauisch sein. Wenn möglich würde ich mir ansehen was mich der Tarif jährlich kostet ohne Bonus um eine Vergleichsbasis zu haben. Oft ist es so, dass im ersten Jahr der Tarif mit Bonus unglaublich günstig ist, aber ohne Bonus deutlich schlechter als andere Tarife ist. Hier heißt es also Augen auf. Außerdem gibt es Anbieter die mit Tricks versuchen den Bonus nicht auszuzahlen: Hier am besten mal im Internet näher informieren.
    Am Besten ist eine gute Wärmedämmung für das Haus zu besitzen, so wie eine effiziente Heizanlage! Vielleicht würde es Sinn machen, wenn du die alten Fenster ersetzen oder das Dach neu dämmen würdest. Ich habe beispielsweise meine alten Fenster von rekord-online.de ersetzen lassen. Den Wechsel könntest du dann noch zusätzlich vollziehen.
    Wäre vielleicht eine Überlegung wert.

    Lg
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.739
    Zustimmungen:
    336
    Da kann ich mich nur anschliessen.
    *) Diese Provider (die alle etwas zu verschenken haben) versprechen oftmals die Bonusauszahlung bei Vertragsverlängerung, ... wenn sie an die anfänglichen Tarife nicht mehr gebunden sind. *lachenderteufel*
     
  11. raivis

    raivis Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Ja, s. Strom und Gas - So wechseln Sie den Gasanbieter - Meldung - Stiftung Warentest


    Ja, und von Vorauskasse kann ich aus eigener Erfahrung nur abraten.
     
Thema:

Gasanbietertarif wechseln.

Die Seite wird geladen...

Gasanbietertarif wechseln. - Ähnliche Themen

  1. Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?

    Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?: Also, die Firma hat den Auftrag regelmäßig nach den Heizungen zu schauen. Jetzt ist im 2. UG schon seit einer Woche nass. Ich dachte es kommt von...
  2. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  3. Stromanbieter wechseln, geht nicht

    Stromanbieter wechseln, geht nicht: Hallo meine Wohnung war vorher Büro 120 m2. Durch Flur mit extra Tür kann man den anderen Teil hingelangen. Meine Wohnung, also dieser Teil ist...
  4. Mit Baukredit zur anderen Bank wechseln: Rangeintragung Grundbuch

    Mit Baukredit zur anderen Bank wechseln: Rangeintragung Grundbuch: Angenommen man hat u.a. bei einer Bausparkasse einen Baukredit laufen. Diesen könnte man dort kündigen und bei einer anderen Bank durch einen...
  5. Hausverwaltung wechseln

    Hausverwaltung wechseln: Wir wollen unsere Hausverwaltung wechseln. Nun wurden 3 Neue Firmen von uns Beiräten ausgesucht. Diese haben wir der altern Hausverwaltung...