Gasheizung soll erneuert werden - Warmwasserspeicher oder Durchlauferhitzer

Diskutiere Gasheizung soll erneuert werden - Warmwasserspeicher oder Durchlauferhitzer im Bautechnik Forum im Bereich Technische Abteilung; In einem 70 Jahre alten Einfamilienhaus (1 Personen Haushalt) soll die Gasheizung erneuert werden. Das Wasser soll weiterhin zentral mit Gas...

  1. #1 George Smiley, 27.06.2020
    George Smiley

    George Smiley Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    In einem 70 Jahre alten Einfamilienhaus (1 Personen Haushalt) soll die Gasheizung erneuert werden. Das Wasser soll weiterhin zentral mit Gas erwärmt werden. Der Installateur empfiehlt eine Brennwertheizung mit 90 Liter Speicher. Sein Argument ist, dass dies bei einer Nutzung durch eine Familie besser sei.

    Ich frage mich, ob ein zentraler Durchlauferhitzer nicht sinnvoller ist. In meiner Jugend hatten wir einen Warmwasserspeicher und der letzte hatte beim Duschen kein warmes Wasser mehr...

    Wer hat recht? Warmwasserspeicher oder Durchlauferhitzer?
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.683
    Zustimmungen:
    5.053
    Beide. Das hängt von der Nutzungsintensität ab.

    Bei einem 1-Personen-Haushalt ist nichts mit einer hohen Effizienz bei der WW-Bereitung gewonnen - es geht um den Verbrauch einer einzigen Person. Da ist sogar die WW-Bereitung mit Strom eine gute Idee: Anschaffungskosten niedrig halten, der Verbrauch ist im Verhältnis dazu irrelevant.

    Bei einem EFH wird man aber damit rechnen dürfen, dass dort irgendwann wieder mehr Personen wohnen werden. Dann macht der WW-Speicher an einer möglichst effizienten Heizung, ggf. auch mit Solarthermie, Sinn. Wie man den Speicher auslegt, hängt von der Personenzahl ab: Bei 90 l geht je nach Gewohnheiten nach 2-3 Duschen das Wasser aus. Ein Speicher von 90 l klingt mir nach der Auslegung für etwa 2 Personen und ist damit ein Kompromiss zwischen der aktuellen Belegung und der vollen Belegung dieses Hauses.

    Welche Nutzung realistisch ist, musst du selbst überlegen.
     
  4. #3 George Smiley, 27.06.2020
    George Smiley

    George Smiley Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die klare Antwort.

    Meine Überlegung ist, dass der Gas-Durchlauferhitzer mit dem Verbrauch skaliert. Ein Speicher hingegen, kann zu gross oder zu klein bemessen sein.

    Ich nehme mal an, der von mir als Laien nicht beachtete Faktor sind die unverhältnismässig höheren Betriebskosten des Durchlauferhitzers bei grösserem Verbrauch, richtig?

    Könnte man den Durchlauferhitzer von der Heizung trennen und bei Bedarf dann gegen einen Speicher tauschen? Oder ist das zu teuer / einfach Quatsch?
     
  5. set

    set Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2018
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    149
    Wenn der Durchlauferhitzer nicht in unmittelbarer Nähe der Entnahmestelle hängt dann ist der WW Speicher die bessere Wahl. Nur dort kannst du eine Zirkulationsleitung mit anschließen die dafür sorgt das WW auch relativ schnell zu Verfügung steht. Für den Durchlauferhitzer brauchst du auch einen entsprechenden Stromanschluss an der Stelle. Für eine Dusche machen erst Geräte ab 21 KW Leistung sind, elektronisch geregelte Geräte wenn Mischbatterien verwendet werden. Das WW der Küche kommt woher?

    Gasdurchlauferhitzer ist eine recht aufwändige Sache, Gasleitung muss dort liegen, für ausreichend Verbrennungsluft muss gesorgt sein, jährliche Wartung und Schornsteinfeger. Deutlich teurer als ein elektrischer DLH.

    Das kann man so pauschal nicht sagen. Mittlwerweile gibt es Geräte die das WW über einenLadespeicher erwärmen (gegenüber dem Speicher mit innenliegender Rohrwendel) Das hat den Vorteil, das man mit relativ kleinen Speichergrößen auskommt. Bei größerer Entnahme von WW arbeitet das Gerät dann im Prinzip wie ein Durchlauferhitzer. WW wird direkt über einen Wärmetauscher erwärmt und dann gleich zum Verbraucher abgeben.
     
  6. #5 George Smiley, 27.06.2020
    George Smiley

    George Smiley Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Da Gasheizung und Warmwasserspeicher (mit Zirkulationsleitung) im Keller vorhanden ist, sehe ich mit Gasleitung, Verbrennungsluft und Wartung kein Problem. Der Schornstein muss für die Heizung wohl umgebaut werden (Edelstahlrohr, Kondenswasserabfluss usw.).

    Der Durchlauferhitzer soll nicht zu den Verbrauchern sondern zentral in den Keller. Etwas auf warmes Wasser warten ist vermutlich auch nicht schlimm, da laut Installateur eine Person sowieso eher zu wenig Wasser verbraucht.
     
  7. set

    set Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2018
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    149
    Abgesehen davon das es bestimmte Vorschriften (gibt sogar eine DIN dazu) wie lange es dauern darf bis das WW an der Zapfstelle mit entsprechender Temperatur austritt, hat die Personenanzahl. damit nichts zu tun. Durchlauferhitzer im Keller in Bad im Dachgeschoss - da ist der Ärger vorprogrammiert.

    In den Schornstein muss ein Kunststoffrohr eingezogen werden. Wenn du dich von deinem Durchlauferhitzer nicht trennen willst, dann lass ein Kombigerät einbauen. Heizgerät kann dann Heizung erwärmen und WW nach dem Durchlauferhitzer Prinzip erzeugen. Ich würde dir das aber nicht empfehlen, geschweige denn einbauen.
     
  8. #7 George Smiley, 28.06.2020
    George Smiley

    George Smiley Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Welcher Ärger? Technische Probleme? Oder hohe Betriebskosten? Oder meinst Du, man müsse mehrere Durchlauferhitzer nutzen?

    Aktuell habe ich einen WW-Speicher. Der ist aber kaputt und ich warte morgens und abends geduldig bis das WW aus dem Keller im 1. OG ankommt. Kann ich mit leben.

    Ich frage mich als Laie halt, ob es wirklich sinnvoll ist bei eher niedrigem WW-Bedarf in einem Speicher 24h Wasser warm zu halten.

    Offenbar ist ein Speicher aber die bessere Wahl, ich habe nur noch nicht ganz verstanden warum...
     
  9. set

    set Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2018
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    149
    Geht es denn um eine vermietete Wohnung? Ich habe schon Mieter erlebt die mit Stoppuhr und Meßbecher am Wasserhahn standen.Das meinte ich mit Ärger...

    Wenn es um deine Wohnung geht, dann ist es deine Sache. Mit Speicher ist es durch die Zirkulationsleitung komfortabler. Die müsste bei Einsatz eins Durchlauferhitzers dann zurückgebaut werden, oder mit als WW Leitung angeschlossen werden. Ungenutzte Rohrleitungen sind die Hauptursache für Legionellen im Trinkwasser.


    Die Stillstandsverluste eines WW Speichers kann man fast vernachlässigen. Häufiges Nachladen des WW Speichers kommt häufig durch die Ständig laufende Zirkulationspumpe, die das Wasser immer im Rohrleitungsnetz umwälzt. Dagegen hilft eine simple Zeitschaltuhr oder Blick in die Heizungsregelung.

    Es gibt auch Wandhängende Geräte mit 40l integriertem WW Ladespeicher. Die vereinen die Vorteile eines Speichers mit dem eine Durchlauferhitzers. Bei geringem WW Bedarf sind sie komfortabler als reine Kombigeräte.
     
  10. #9 George Smiley, 28.06.2020
    George Smiley

    George Smiley Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Aha. Ok. Na, dann...

    Es geht aktuell um eine selbst genutzte Immobilie. Ich kann auf den Komfort des sofort warmen Wassers verzichten. Und mein Installateur rügte mich schon vor Jahren, weil mein Wasserverbrauch zu niedrig für die Leitungen sei (Austrocknen oder so).

    Es erscheint mir irgendwie unsinnig jetzt auf eine evtl. irgendwann vorliegende Nutzungsänderung zu spekulieren. Aber offenbar ist der Durchlauferhitzer nicht die bessere Lösung, wenn es schon alles für einen Speicher vorhanden ist.

    Danke für die Hilfe und Geduld!
     
  11. #10 TimeToSayGoodbye, 29.06.2020
    TimeToSayGoodbye

    TimeToSayGoodbye Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    https://www.ikz.de/nc/detail/news/detail/alles-eine-frage-der-zeit/

    u.a. ist das mit Ärger gemeint
     
  12. George Smiley

    George Smiley Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Danke aber es geht aktuell um eine selbst genutzte Immobilie. Ich kann auf den Komfort des sofort warmen Wassers verzichten. Und mein Installateur rügte mich schon vor Jahren, weil mein Wasserverbrauch zu niedrig für die Leitungen sei (Austrocknen oder so).
     
  13. #12 TimeToSayGoodbye, 05.07.2020 um 14:40 Uhr
    TimeToSayGoodbye

    TimeToSayGoodbye Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Der meint vermutlich Legionellen im Trinkwasser =>
    Obwohl eine Impfung gegen Legionellen nicht möglich ist, gibt es andere Wege, sie aus dem Trinkwasser fernzuhalten. Wie bereits beschrieben, kommen Legionellen vor allem im Warmwasser vor, daher empfiehlt sich, das Brauchwasser besonders kalt (unter 25°C) oder besonders heiß (über 55°C) zu lagern und stets im Fluss zu halten. Die folgenden Maßnahmen zeigen, wie das ganz leicht erreicht werden kann:
    • Durchlauferhitzer und Thermen schützen vor Legionellen, da sie das Brauchwasser erst kurz vor dem Gebrauch erwärmen. Die Vorlauftemperatur sollte jedoch 55 °C nicht unterschreiten.
    • In Häusern mit Wassererwärmung aus einem Warmwasserspeicher muss die Regler-Temperatur des Speichers um die 60 °C betragen, in den Wasserleitungen selbst nicht weniger als 55 °C
    • Wasserleitungen sollten regelmäßig benutzt werden, andernfalls stagniert das Wasser darin. Außerdem sollten die Leitungen nicht übermäßig lang sein.
    Sprich das schnelle WW ist nicht ausschließlich für den Komfort (z.B. ein Umwälzpumpe hält das Wasser in Bewegung und verteile bis zu einem gewissen Grad auch Wärme)
     
Thema:

Gasheizung soll erneuert werden - Warmwasserspeicher oder Durchlauferhitzer

Die Seite wird geladen...

Gasheizung soll erneuert werden - Warmwasserspeicher oder Durchlauferhitzer - Ähnliche Themen

  1. Genauigkeit Wärmemengenzähler an Gasheizung

    Genauigkeit Wärmemengenzähler an Gasheizung: Hallo zusammen, wir vermieten ein Haus mit zwei Wohnungen. Beide Wohnungen hängen an einer Gasheizung und haben jeweils einen eigenen Heizkreis....
  2. Ölheizung durch Gasheizung ersetzen? Wie vergleichbar machen?

    Ölheizung durch Gasheizung ersetzen? Wie vergleichbar machen?: Hallo zusammen, gerade frage ich mich, ob wir in unserem Mehrfamilienhaus (20 private Wohneinheiten, 5 Gewerbeeinheiten) die alte Ölheizung...
  3. Gasheizung ,plötzlich Zählerwechsel

    Gasheizung ,plötzlich Zählerwechsel: Ich bewohne privat ein Einfamilienhaus (winkelbungalow)170 qm.Habe einen sehr hohen Gasverbrauch,44941 kwh/m3.Bin daraufhin mal zur...
  4. Darf Holzofen stillgelegt werden, wenn Gasheizung vorhanden?

    Darf Holzofen stillgelegt werden, wenn Gasheizung vorhanden?: Hallo lieber Foren-Mitglieder, Ende 2017 endet ja die nächste Frist für alte Öfen und alle Öfen, die bis 1984 in Betrieb genommen wurden (und...
  5. Neue Gasheizung

    Neue Gasheizung: Hallo unser Gasbrenner ist defekt gegangen und musste im Oktober 2016 ausgetauscht werden. Es ist ein Weishaupt-Brenner reingekommen Leider...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden