Gastherme springt regelmäßig an

Diskutiere Gastherme springt regelmäßig an im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo zusammen! Ich habe jetzt in meiner Mietwohnung des öfteren beobachtet, dass meine Gastherme (Etagenheizung) für eine kurze Zeit...

Memo

Benutzer
Dabei seit
06.10.2009
Beiträge
81
Zustimmungen
2
Hallo zusammen!

Ich habe jetzt in meiner Mietwohnung des öfteren beobachtet, dass meine Gastherme (Etagenheizung) für eine kurze Zeit regelmäßig anspringt, ohne dass wir einen Verbrauch tätigen. Ich habe mir gedacht, dass dies notwendig ist, um evtl. die Heizung auf einem bestimmten Wärme-Niveau zu halten. Aber jetzt im Sommer, wo alle Heizungen auf "0" stehen, habe ich dennoch das Phänomen. Kann mir jemand evtl. erklären, ob dies so in Ordnung ist oder ob evtl. ein Fehler vorliegt?

Danke im Voraus.

Memo
 

Christian

Gesperrt
Dabei seit
12.08.2008
Beiträge
2.705
Zustimmungen
2
Hallo,

deine Gastherme wird vermutlich einen Vorrat an warmem Wasser haben, damit du nicht erst lange warten musst, wenn du den Heißwasserhahn aufdrehst. Dieser Vorrat wird (rund um die Uhr? -> kann man u.U. einstellen) auf Temperatur gehalten. Das hat den Vorteil, daß die Heizung nicht wegen jeder Kleinstmenge Heißwasser, die aus dem Hahn entnommen wird, anspringen muss.
Alle paar Stunden einmal anspringen, um den Vorrat auf Temperatur zu halten ist u.U. effizienter, als alle 10 Minuten anzuspringen um nur nen halben Liter (zum Händewaschen oder "mal kurz was in der Küche abspülen" etc.) zu erwärmen.

Gruß,
Christian
 

Tisha

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
15.01.2007
Beiträge
255
Zustimmungen
0
Ort
Berlin
So, wie Christian es geschildert hat, kenne ich es auch. Im Zweifel würde ich einen Fachmann fragen (dat kostet meist nix) wenn es mich beunruhigt. Nenn den Namen der Therme und schildere den Sachverhalt.
 

Unregistriert

kein fehler - wenn die therme auch fürs warmwasser zuständig ist.
kann man aber selbst bei älteren modellen einstellen.
 

Berny

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.09.2010
Beiträge
9.795
Zustimmungen
896
Ich habe jetzt in meiner Mietwohnung des öfteren beobachtet, dass meine Gastherme (Etagenheizung) für eine kurze Zeit regelmäßig anspringt, ohne dass wir einen Verbrauch tätigen. Ich habe mir gedacht, dass dies notwendig ist, um evtl. die Heizung auf einem bestimmten Wärme-Niveau zu halten. Aber jetzt im Sommer, wo alle Heizungen auf "0" stehen, habe ich dennoch das Phänomen. Kann mir jemand evtl. erklären, ob dies so in Ordnung ist oder ob evtl. ein Fehler vorliegt?
Hallo, Angabe von Fabrikat und Typ, falls erkennbar, wäre hilfreich gewesen.
 

Heizer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2006
Beiträge
2.396
Zustimmungen
3
Solche Thermen machen kein Warmwasser selber. Und schon garnicht permanent. Entweder gibt es eine extra Warwasserbereiter, der durch die Therme "befeuert" wird, dann ist das Takten normal, denn sie muss es ja auf Temperatur halten.

Handelt es sich um eine Kombitherme, so wird erst warmes Wasser über einen Wärmetauscher produziert, wenn der Hahn geöffnet wird. Dann darf sie nur anspringen wenn auch warmes Wasser benötigt wird.


Ich vermute vielmehr, dass das Gerät einfach nicht ausgeschaltet wurde und so immer versucht die voreingestellte Vorlauftemperatur zu halten. Dann einfach den Temperaturregler ganz nach links drehen oder falls vorhanden am Schalter ganz abschalten.
 

Unregistriert

@ heizer:

ah ok. klar, meine warmwasserbereitung ist ja auch komplett getrennt vom brennwertkessel. hab ich jetzt irgendwie zusammengeschmissen, dachte das ist wohl so 'n kombi-gerät.
 

Berny

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.09.2010
Beiträge
9.795
Zustimmungen
896
@ heizer:
ah ok. klar, meine warmwasserbereitung ist ja auch komplett getrennt vom brennwertkessel. hab ich jetzt irgendwie zusammengeschmissen, dachte das ist wohl so 'n kombi-gerät.
".... aber welches Fabrikat und Typ das taktende Gerät ist, verrate ich Euch nicht!" *äätsch*
 

Memo

Benutzer
Dabei seit
06.10.2009
Beiträge
81
Zustimmungen
2
Hallo,
deine Gastherme wird vermutlich einen Vorrat an warmem Wasser haben, damit du nicht erst lange warten musst, wenn du den Heißwasserhahn aufdrehst.
Könnte sein, jedoch springt die Therme auch sofort an, wenn ich einen Heißwasserhahn aufdrehe. Aber vom Gefühl her warte ich zu lange, sodass in der Zeit sehr viel (Kalt-)Wasser verbraucht wird. Kann aber auch normal sein, bis das erwärmte Wasser bei mir ankommt.

Berny schrieb:
Hallo, Angabe von Fabrikat und Typ, falls erkennbar, wäre hilfreich gewesen.
Sorry, habe ich vergessen: Vaillant Thermoblock VCW 240 XEU "Kombi-/Wasserheizer Kat III Art B, Allgasgerät, eingerichtet für Erdgas L

Unregistriert schrieb:
kein fehler - wenn die therme auch fürs warmwasser zuständig ist.
kann man aber selbst bei älteren modellen einstellen.
Ist auch für Warmwasser zuständig, da die Therme bei Heißwasserentnahme anspringt. Was kann/soll ich hier einstellen?

Heizer schrieb:
Handelt es sich um eine Kombitherme, so wird erst warmes Wasser über einen Wärmetauscher produziert, wenn der Hahn geöffnet wird. Dann darf sie nur anspringen wenn auch warmes Wasser benötigt wird.
Wenn warmes Wasser benötigt wird, springt die Therme auf jeden Fall immer an. Nur das "Anspringen" außerhalb er Zeiten macht mich nervös.

Heizer schrieb:
Ich vermute vielmehr, dass das Gerät einfach nicht ausgeschaltet wurde und so immer versucht die voreingestellte Vorlauftemperatur zu halten. Dann einfach den Temperaturregler ganz nach links drehen oder falls vorhanden am Schalter ganz abschalten.
Ausgeschaltet ist im Moment absolut nichts. Wenn dem so wäre, hätte ich doch kein warmes Wasser mehr, oder? Habe an der Therme habe ich 2 Schalter und einen Temperaturregler: schwarzer Schalter ist für die Heizung und ist auf "an". Der rote Schalter ist wahrscheinlich der Ein-/Aus-Schalter für die komplette Therme. Dieser ist auch auf "an" und muß wahrscheinlich auch auf "an" bleiben, gehe ich von aus. Der Temperaturregler stand auf Stufe 5. Habe diesen jetzt auf 3 heruntergedreht.
 

Berny

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.09.2010
Beiträge
9.795
Zustimmungen
896
Sorry, habe ich vergessen: Vaillant Thermoblock VCW 240 XEU "Kombi-/Wasserheizer Kat III Art B, Allgasgerät, eingerichtet für Erdgas L
Daanke, das hilft weiter. Du kannst auch mal im Spezialistenforum nachfragen: [VC] Vaillant Thermoblock VC 240 XEU - Vaillant - H E I Z U N G S F O R U M
Meine gleichartige Junkers-Therme ("Etagenheizung") springt auch sporadisch mal an, vielleicht so eine Sekunde lang, jedoch ohne Zündung. Ich vermute, das es hier lediglich die (Heizungs-)Umwälzpumpe betrifft, damit diese sich nicht im Laufe des Sommers, also des Nichtbetriebs, festsetzen kann.
 
Thema:

Gastherme springt regelmäßig an

Gastherme springt regelmäßig an - Ähnliche Themen

WEG-Verwaltungsbeirat seine Rechte u. Pflichten: Ist meine Interpretation „Verwaltungsbeirat“ ein Lapsus? Oder habt ihr andere Recherchen, Informationen/Rechtsgrundlagen zum Thema Beirat? Achtung...
Das komplette Haus voller Schaben: Hallo alle Zusammen, ich und meine Hausgemeinschaft, bzw. ein Teil davon, wissen nicht mehr ein noch aus.. :( Angefangen hat der Schabenbefall...

Sucheingaben

gastherme springt ständig an

,

therme springt ständig an

,

gastherme zündet ständig

,
vaillant therme springt ständig an
, wie oft springt eine gastherme an, gastherme springt dauernd an, vaillant thermoblock vcw 240 xeu, vaillant gastherme springt ständig an, gastherme läuft ständig, gastherme springt oft an, gastherme geht ständig an und aus, therme springt an obwohl heizung aus, therme springt immer wieder an, gastherme springt immer an, gastherme springt an obwohl heizung aus, gastherme läuft obwohl heizung aus, vaillant therme springt ständig, gastherme sommerbetrieb, gastherme springt immer wieder an , junkers gastherme springt ständig an, gastherme springt an und aus, gasheizung springt ständig an, gastherme springt alle 5 minuten an, boiler springt ständig an, vaillant thermoblock vc 240 xeu
Oben