Geduldete Gartennutzung möglich?

Diskutiere Geduldete Gartennutzung möglich? im Gartenpflege Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, ich bin eine zukünftige Neuvermieterin und möchte gerne vorab mit den Bereits-Profis klären, ob mein Gedankengang hinsichtlich des Gartens...

  1. Wanda1

    Wanda1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin eine zukünftige Neuvermieterin und möchte gerne vorab mit den Bereits-Profis klären, ob mein Gedankengang hinsichtlich des Gartens praktikabel ist.

    Die aktuelle Situation:
    Wir haben ein Zweifamilienhaus, das wir im oberen Stockwerk bewohnen. Ich arbeite auch dort, dazu zwei Kinder. Vor dem Haus befindet sich ein sehr schön angelegter Vorgarten, der von uns als normaler Garten genutzt wird. Leider ist er eher klein, ca. 100-120qm, d.h. er verläuft auf der ganzen Breite des Hauses und ist nicht klassisch langgezogen, sondern eben breit. Durch diesen Garten führt der Durchgang zum Haus.

    Hinter dem Haus, aber nicht direkt über eine Terrassentür erreichbar, befindet sich mein Obstgarten. Wir leben auf dem Land, folglich will jeder einen Platz für Gartenmöbel haben. Ich habe in dem Garten meine Obstbäume und Sträucher, auf die ich meiner eigenen Kinder wegen auch nicht verzichten will.

    Plan:
    Ich möchte ein widerrufbare geduldete Gartennutzung in den Mietvertrag der unteren Wohnung aufnehmen. Grund: Ich muss hier arbeiten, d.h. ich brauche eine gewisse Ruhe, meine Kinder sollen nicht mehr eingeschränkt sein als nötig und ich will mein Obst behalten. Partys fänden direkt unter den Kinderzimmern statt - folglich will ich diese nicht. Mittag- und Abendessen oder Kaffeekränzchen würden uns auf dieser Seite jedoch nicht tangieren.

    Umgesetzt soll das bedeutet, dass sich der potentielle Mieter in diesem von uns relativ abgeteilten Garten gerne eine Sitzecke, meinetwegen auch mit Pflanzkübeln gestalten kann. Nachdem ich gerade erst einen halben Container Müll aus diesem Garten geschafft und obendrein in einem Vermieterforum gelesen habe, dass Mieter für die vereinbarten Gartenarbeiten auch noch die Bereitstellung der Gerätschaften fordern und dann oft doch nichts machen, gedenke ich die gelegentliche Gartenarbeit selbst zu übernehmen. Mehr als Rasenmähen und in einem Minibeet das Unkraut zu rupfen fiele für den Mieter eh` nicht an. Das Schneiden der Bäume, Hecken und Sträucher muss ich ja auch machen.

    Wäre das nach Euren Erfahrungen so ratsam oder würdet Ihr aus Vermietersicht etwas anders machen? Sobald der Mieter drinnen ist und Dauerparty feiert, mir das Obst aberntet und den Garten vermüllt, kriege ich ihn nicht mehr `raus - somit will ich Stress von vornherein mit einer Duldung nach meinen Gesetzen (also denen des Eigentümers) vermeiden.

    Herzlichen Dank für Euere Ratschläge!

    LG

    Wanda
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Mein Rat lautet:

    Schaue Dir vorher Deine zukünftigen Mieter sehr genau an. Erkundige Dich vor allem beim vorhergehenden Vermieter und den Nachbarn.

    Da kannst Du die Gefahr von Patyneigung, Messitum etc. schonmal etwas eingrenzen.


    Du kannst Zwar alles mögliche in Deinen Mietvertrag reinschreiben, aber Papier ist geduldig ...
     
  4. #3 lostcontrol, 17.08.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    also ich würde in deinem fall grundsätzlich davon absehen, überhaupt eine gartennutzung in den mietvertrag zu schreiben.
    ist ja kein problem ein paar klappstühle zu dulden...

    und dein obst kann dir auch so geklaut werden, ohne "nutzungserlaubnis".
     
  5. Wanda1

    Wanda1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    @Heizer

    Hallo,

    wie erkundigt man sich denn bei den Nachbarn? Ich kann doch nicht zur aktuellen Wohnung des potentiellen Mieters fahren und bei den Nachbar klingeln wie Matula?

    Danke für Deine Information vorab.

    LG

    Wanda
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    RE: @Heizer

    Brauchst ja nicht hinfahren. Ein getürkter Anruf würde ja auch reichen.

    Etwas Detektivarbeit kann Dir aber später eine ganze Menge Ärger, Kosten und graue Haare ersparen.
     
Thema: Geduldete Gartennutzung möglich?
Die Seite wird geladen...

Geduldete Gartennutzung möglich? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag 0 Euro oder 1€ und Laufzeit möglich?

    Mietvertrag 0 Euro oder 1€ und Laufzeit möglich?: Hallo darf ich so Mietvertrag machen - Laufzeit 01.06.2017 - 01.06.2018 (wenn vor dem Ablauf nicht eher als 3 Wochen gekündigt wird, verlängert...
  2. Uraltverträge Mieterhöhung möglich?!

    Uraltverträge Mieterhöhung möglich?!: Hallo zusammen, Ich hoffe ich habe den richtigen Themenzweig genommen. Nun zu meiner Frage. In unserem Mehrfamilienhaus haben wir 4...
  3. Lärmbelästigung der Nachbarn durch Mieter- Kündigung möglich?

    Lärmbelästigung der Nachbarn durch Mieter- Kündigung möglich?: Bereits im letzten Jahr hatte ich wegen eines Mieters mehrfach Probleme wegen Lärmbelästigung. Die Nachbarn (nicht meine Mieter) beschwehrten...
  4. Gartennutzung

    Gartennutzung: Ein Eigentümer und deren Eltern wohnen zusammen in einem Haus. Die Eltern haben Wohnrecht und Gartennutzung. Dürfen die Eltern im garten Blumen...
  5. Zinsenforderungen für fehlende Mietzahlungen möglich?

    Zinsenforderungen für fehlende Mietzahlungen möglich?: Hallo Gemeinde, kann ich für die Zeit, in der der Mieter zu unrecht Mieten gemindert hatte, für die fehlenden Zahlungen Zinsen (bspw. 5%punkte...