geeichte Wasserzähler - auch Kaltwasser bei Umlage nach m²?

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von Bürokrat, 21.03.2015.

  1. #1 Bürokrat, 21.03.2015
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Foristen,

    seit Jänner 15 sollen ja nur noch geeichte bzw. eichbare Wasserzähler verbaut sein woran ich letztlich wieder mal durch ein Drohschreiben von Metrona errinnert wurde. Bisher habe ich noch nichts in der Richtung unternommen.
    Meine Fragen wären:
    1, Für welche Zähler soll das gelten? Erst ab einem best. Einbaudatum?
    2, Gilt die Regelung auch für Kaltwasserzähler wenn man Kaltwasser eh nach m² Wohnfläche umlegt?
    3, Woran erkennt man nun welche Zähler bereits geeicht sind und wann die Eichfrist endet? Dann könnte ich mal schauen welche Zähler das überhaupt betrifft.
    Mein Installateur kennt sich mit der gesetzlichen Regelung nicht so aus und Metrona vertraue ich in dieser Hinsicht nicht.

    Danke euch!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 anitari, 21.03.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Dann solltest Du den Monteur wechseln.

    Bis wann die Zähler geeicht sind steht auf den Zählern. Die Eichpflicht gilt für für Kalt- und Warmwasserzähler.

    Warum wird Kaltwasser nach der Wohnfläche abgerechnet wenn es Zähler gibt?
     
  4. #3 Bürokrat, 21.03.2015
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Weil die Abrechnung nach qm einfacher ist. ich habe nur ein Haus in dem ich nach Verbrauch abrechne. Dafür sind in dem bei 3 Parteien auch glaub ich 14 (!) Zähler verbaut. ich glaube mich aber dunkel zu erinnern dass ich nach m³ abrechnen muss wenn die entsprechenden Zähler da sind. Jedoch wurde das bei den NK-Abrechnungen bisher nie beanstandet.
    Zum Installateur: Wenns so einfach wäre! Alle Installateure in meiner Region sind entweder völlig überlastet oder horrend teuer...
     
  5. #4 anitari, 21.03.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Stimmt im Prinzip. Ist aber unzulässig wenn nach exaktem Verbrauch möglich ist. Vor allem bei den Warmwasserkosten.

    Also Vertrau Metrona. Irgend wann kommt ein Mieter mal dahinter das die Zähler nicht geeicht sind, nicht danach abgerechnet wird und dann wirds richtig teuer für Dich.

    Übrigens können diese Zähler auch gemietet und die Miete als NK umgelegt werden.

    Hier Infos zum Thema Eichpflicht.http://www.lbme.nrw.de/download/informationsblatt_energie_wasserzaehler_1106.pdf
     
  6. #5 Bürokrat, 21.03.2015
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Das ist schon richtig aber ich zahle jetzt je nach Objekt schon jährlich zwischen 600 und 900 euro an metrona, freilich sind ca. 2/3 davon umlegbar aber ich will denen nicht noch mehr in den rachen werfen und außerdem die NK in irrationale Höhen treiben.
     
  7. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.280
    Zustimmungen:
    321
    Warum baust Du die nicht selber ein? Einmaliger Einbau. Der Wechsel kostet alle 5 Jahre nur 50-70€ inkl. Zähler.
     
  8. #7 Bürokrat, 21.03.2015
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Ja, bin ja bereit das zu tun, vorher muss ich aber wissen welche zähler ich wechseln muss -s. Fragen oben.
    Woher hast du die zahlen? Welcher anbieter? metrona will ca. 250 pro zähler bei kauf. Meinen Inst. habe ich nach dem preis noch nicht gefragt ist sicher billiger aber 50-70 euro? Hm...
     
  9. #8 anitari, 21.03.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Sind die vergoldet und mit lupenreinen Brillis besetzt?

    Ich habe erst kürzlich für den Austausch von 3 Kaltwasserzählern knapp 170 € bezahlt.

    Die Zähler selbst haben 32 € pro Stück, inkl. Beglaubigungsgebühr, gekostet.

    Gewechselt werden müssen alle Zähler deren Eichfrist abgelaufen ist. Das ist an den Zählern abzulesen. Du hast doch nicht etwa nur ungeeichte Zähler im Haus?:finger009:
     
  10. #9 Bürokrat, 21.03.2015
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Ne, ich habe in den letzten Jahren bei Sanierungen einiges getauscht aber viele Zähler in meinen Objekten fristen noch unbesehen ihr Dasein. Nun geht es darum zu erfassen um wieviele zähler es sich handelt, hierbei dürfte mir dein Link helfen. Danke dafür!
    Ich gehe aber nur ungern in die vermieteten Wohnungen um mir die Zähler anzusehen, das könnte die M. auf Gedanken bringen...
    Die Frage ist eben bei Objekten die nur nach qm abrechenbar sind weil nicht in allen Wohnungen Zähler verbaut sind ob hier tatsächlich alle Zähler getauscht werden müsen oder nur der Hauptzähler im Keller. Denn die anderen Zähler werden ja eigentlich nicht genutzt...
     
  11. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.280
    Zustimmungen:
    321
    Wir haben eine Sanitärfirma und so sind ca. Die Preise. Es kommt immer darauf an, wie die Gegebenheiten sind. Ich würde Metrona Kündigen, sollen sie doch ihre Zähler ausbauen, wenn Du nicht mehr mietest. Die sollte aber klar sein, dass Du Dich dann in Zukunft um die Zählerstände zum 31.12. kümmern musst. Auch die Überwachung des Zählertausches liegt dann in Deiner Macht. Aber wenn Du die Zähler abliest, kannst Du gleich auf das Eichdatum schauen. Ich Vermerke das immer in die Betriebskostenabrechnung, damit ich es immer auf den Schirm habe.
     
  12. #11 anitari, 21.03.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Nach Verbrauch muß nur abgerechnet werden wenn alle Wohnungen mit Wasserzählern ausgestattet sind.

    Na ja, manchmal ist es besser Hunde die schlafen einfach weiter schlafen zu lassen.

    Austausch des Hauptzählers macht der Versorger auf seine Kosten. Denn der Zähler ist ja sein Eigentum.
     
  13. #12 Bürokrat, 21.03.2015
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Eben!
    Aber müssen diese Zähler in solchen Objekten dann auch getauscht werden obwohl sie keine prakt. Relevanz für die Abrechnung haben?
     
  14. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.280
    Zustimmungen:
    321
    Dann gehört da kein Wasserzähler rein. Aber wenn die Abrechnung umgestellt wird, kann der ganz schnell einer eingesetzt werden.

    Warum zahlst Du Zählermiete wenn Du nicht damit abrechnest? Ist für mich raus geschmissenes Geld.
     
  15. #14 anitari, 21.03.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Das frage ich mich auch.

    Wobei ich inzwischen auch bezweifel das die Angabe Bürokrats das der Kauf + Einbau eines Zählers 270 € kosten soll stimmt.
     
  16. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.280
    Zustimmungen:
    321
    Wenn kein Zähler vorhanden ist kann ich mir das vorstellen.

    Fliese aufmachen, Rohr trennen, Zähler einsetzten, Fliese anpassen, einsetzten, verfugen oder Reviklappe einbauen. Das kann schon einmal drei Stunden dauern, wenn man Pech hat.
     
  17. #16 Bürokrat, 21.03.2015
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Die Zähler sind ja nicht gemietet, sondern befinden sich in meinem Eigentum. hat einer der Vorbesitzer wohl mal begonnen ein paar wohnungen mit zählern auszurüsten...
    Laut KV von Metrona 245,44 netto. kann dir ja gerne den KV zufaxen wenn dus mir nicht glaubst...
     
  18. #17 sara, 21.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2015
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    202
    Ort:
    NRW
    genau so ist es.
    Deshalb kannst du die Anschreiben von Metrona einfach in die Tonne klopfen, wenn dieses sich nur auf die Kaltwasserzähler bezieht.
     
  19. #18 immodream, 21.03.2015
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    460
    Hallo Bürokrat,
    auch wenn ich von der Fa. Ista nichts halte ( ich weiss im Augenblick nicht genau, von welcher Finanzmafia die aufgekauft worden sind ) verbaut mein Installateur bei jeder Wohnungssanierung die Grundkörper und die Wasseruhren der Fa. Ista.
    Die Eichdauer steht ( leider auch für jeden Mieter sichtbar ) klar und deutlich auf den Wasseruhren. Der Austausch nach 6 Jahren kostet für Wasseruhr und Lohn ca. 60-70 Euro. Wird oft im Rahmen der Heizungswartung gleich mit erledigt.
    Früher habe ich mir den Spezialschlüssel zum Austausch der Wasseruhr direkt vom Installateur geliehen und den Einsatz eben selbst getauscht. Kosten für die Wasseruhr ca. 40 €.
    Nachdem ich Probleme bei einem Gerichtsprozeß mit dem Nachweis des Wasseruhren tausch hatte ( ich wollte meinen Mietern Kosten ersparen ) lasse ich das jetzt nur noch vom Installateur machen.
    Wenn ein Mieter auszieht, kopiere ich eine Vergleichsrechnung, schreib auf die Rechnung die Eichdauer ( 6 Jahre / 72 Monate ) und die Wohndauer und der Mieter bekommt von seiner Kaution anteilig den Austausch der Wasseruhren abgezogen.
    Und da rechne ich doch bei eingebauten Wasseruhren nichts nach Wohnfläche ab.
    Grüße
    Immodream
     
Thema: geeichte Wasserzähler - auch Kaltwasser bei Umlage nach m²?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. metrona wasserzähler geeicht?

    ,
  2. metrona kündigung wasseruhren wartungsvertrag

    ,
  3. kaltwasser nach qm

Die Seite wird geladen...

geeichte Wasserzähler - auch Kaltwasser bei Umlage nach m²? - Ähnliche Themen

  1. Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage

    Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage: Sachverhalt: Mit dem Mieter besteht ein alter Mietvertrag. In dem Mietvertrag werden lediglich an Umlagen die "NK pauschal für Heizung und Wasser"...
  2. Rückstausicherung: Umlage von Wartungskosten der Hebeanlage in einem Mehrfamilienhaus MFH

    Rückstausicherung: Umlage von Wartungskosten der Hebeanlage in einem Mehrfamilienhaus MFH: Ich vermiete ein Mehrfamilienhaus, die Kellerwohnung ist mit einer Hebeanlage gegen Rückstau gesichert. Ohne diese Rückstausicherung würde bei...
  3. Wasserzähler auf Funkbasis

    Wasserzähler auf Funkbasis: dachte ich mir, kann man ja einbauen, macht das ablesen einfacher, das der Mieter nicht zu Hause sein muss. Jetzt meine Frage, kann man das nicht...
  4. Miete von Wasserzählern: Kalkulation der Montage

    Miete von Wasserzählern: Kalkulation der Montage: Die Miete für Wasserzähler setzt sich doch aus dem Preis der Geräte und den Montagekosten sowie einem Gewinn zusammen, richtig? Wie hoch ist...
  5. 3 Monate gemindert - 3 M. volle Miete - jetzt wieder gemindert

    3 Monate gemindert - 3 M. volle Miete - jetzt wieder gemindert: Mein Mieter hat 3 Monate die Miete gemindert, aus meiner Sicht unberechtigt. Dann hat er 3 Monate wieder die volle Miete gezahlt, ohne dass die...