Gefälschte Rechnung ?

Dieses Thema im Forum "Insider Forum" wurde erstellt von fehlkauf2008, 30.09.2014.

  1. #1 fehlkauf2008, 30.09.2014
    fehlkauf2008

    fehlkauf2008 Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo, ich habe eine Rechnung vorliegen wie der HV eine eigene Rechnung zu sich geschrieben hat. Da stellt ,,Anteilige Kosten 75 € " die Original wo es wohl den kompletten Betrag geben soll hat er natürlich nicht dabei beigelegt.
    Wenn ich frage kann er sicher die ""restlichen Stücke " nachdrucken.
    Ich vermute er hat einen Betrag X den er auf mehrere WEG abgerechnet hat-was sagt nicht das er zum Beispiel ein paar Mal zuviel von dem Teilbetrag abgerechnet hat ????? Gibt es ein Finanzamt wo er seine Arbeit überprüfen lassen muss ??
    Bitte um Hilfe
    Bei der Rechnung geht es um Entsorgungen von Unterlagen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Gut. Dann kannst du bei den anderen Eigentümergemeinschaften nachfragen, ob denen diese Beträge tatsächlich in Rechnung gestellt werden. Natürlich unter der Voraussetzung, dass dir der Betrag, um den es hier geht, deine eigene Zeit wert ist.


    Was sagt nicht, dass er kleine Kinder frisst? Gibt es irgendwelche konkreten Gründe, warum du dem Verwalter Betrug unterstellst?


    Die Korrektheit seiner Abrechnung kann und darf jeder Eigentümer überprüfen. Für strafrechtliche Vorhaltungen ist die Staatsanwaltschaft zuständig. Wenn du dort aber wie in diesem Beitrag nur mit "Was hält ihn davon ab, das so zu machen?" ankommst, könntest du am Ende selbst ein Strafverfahren an der Backe haben.


    Hast du dir mal den Spass gemacht und bei einem Dienstleister angefragt, was er für die entsprechende Menge an Unterlagen in einem isolierten Auftrag (d.h. mit Anfahrt nur für euch, ohne Sammlung beim Verwalter) verlangt hätte?
     
  4. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.577
    Zustimmungen:
    492
    Ein Duden wäre sicherlich kein Fehlkauf.

    Wie?

    Wer stellt die Original wohin? Und warum?

    Dann frag doch. Evtl. ist dein Problem (welches ich noch nicht zweifelsfrei identifizieren konnte) dann bereits gelöst.
     
  5. #4 fehlkauf2008, 01.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2014
    fehlkauf2008

    fehlkauf2008 Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Antwort

    Hallo die Rechnung hat er selber geschrieben , oben sein Briefkopf in der
    Mitte den Satz wo er was entsorgt hat und drunter auch selber geschrieben
    Anteilige Kosten 75€ . Ich weiß nicht was er noch für andere Wohnungen verwaltet.
    Da seit 25 Jahren nicht mal eine Kassenprüfung gemacht wird hat er ja ein leichtes Spiel.Wir haben seit 2 Jahren erst die Wohnung und uns gewundert warum niemand sich dafür interessiert. Die anderen Eigentümer sind Vermieter (Kapitalanleger) wir sind leider die einzigen Eigentümer die selber die Wohnung nutzen. Also haben wir ja Interesse zu wissen wofür wir Geld ausgeben. Hat das jemand schon mal erlebt das eine WEG keine Kassenprüfung macht ?
    Lustig ist auch immer wieder zu beobachten wie er gleich wütend wird wenn man Ihm auf die Finger guckt. Geld ist so eine Sache das merke ich grad.
    Wahrscheinlich kann man da gar nix machen.Ich kann ja schlecht alle Aktenordner durchsehen wo er was bei wem abrechnet.
    Es wäre halt interessant zu wissen ob ein Hausverwalter auch eine Art Kontrolle bekommt, wie bei Firmen wo Steuerprüfungen gemacht werden.
     
  6. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.577
    Zustimmungen:
    492
    Warum schreibt er "Hallo die Rechnung"? Ist der nicht ganz dicht?

    Also ist der Briefkopf zentriert?

    Wer hätte das denn schreiben sollen, wenn nicht er selber?

    Ja, ich. Mehrfach.

    Scheint so.

    Stimmt, das geht natürlich überhaupt nicht.
     
  7. #6 fehlkauf2008, 01.10.2014
    fehlkauf2008

    fehlkauf2008 Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Antwort

    Guten morgen und danke für die schnellen Antworten, er ist ein Mensch der sich immer gut darstellen will und Pluspunkte sammeln will.Zum Glück endet der Verwaltervertag in 2 Jahren.Da geht er hoffentlich im Ruhestand.Die Rechnung für Unterlagen und Aktenentsorgen hat er geteilt um kosten zu sparen vermute ich. Er hat eine Firma beauftragt die alles entsorgt und um kosten zu sparen jeder WEG eine Teilrechnung geschrieben.Mich ärgert das immer das man kaum was machen kann.Ich kenne jetzt schon seine Ausreden. Wie sieht es eigentlich damit aus wenn ein HV eine Mieterin bevorzugt? Wir vermuten es ist eine gute Freundin aus °alten° Zeiten von Ihm.sie wird sehr gern inSchutz genommen.diese Person weiß auch sehr gut über alles bescheid.Unser noch Hv bevorzugt auch bei den Versammlungen einige Eigentümer besonders den Vermieter der besagten Mieterin. Nochmal zur Rechnung kann man das beim Finanzamt melden?Habe die Firma selber schon angeschrieben da kam extrem eine Antwort.
     
  8. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.577
    Zustimmungen:
    492
    Wer sagt denn, dass du kaum was machen kannst?

    Klar! Natürlich kann man das (wenn man es denn kann).
    Aber was genau willst du denn wo genau melden?

    Welche Firma?
    Und was ist daran extrem?
     
  9. #8 fehlkauf2008, 01.10.2014
    fehlkauf2008

    fehlkauf2008 Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Antwort

    --extrem schnell eine Antwort Kamm von der Firma .
    Sorry für die Schreibfehler ich tippe zu schnell :unsicher031: Die Hausverwaltung sollte mal kontrolliert werden.Oder machen die das nie? So eine Art Überprüfung.Wir müssen bei der Steuererklärung zwar die Jahresabrechnungen abgeben an das Finanzamt,aber was wird bei Hausverwaltungen eigentlich überwacht???? Können die machen was sie wollen wenn keiner nachschaut?Die Vermieter bei uns juckt das wenig Hauptsache nichts tun und Miete einsacken,man muß ja froh sein das die überhaupt zur Versammlung kommen.:erschreckt001: - sich dazu aufraffen.
     
  10. #9 Tobias F, 01.10.2014
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    90
    Du solltest schon so schreiben das man auch verstehen kann was Du meinst/willst.


    Die Hausgeldabrechnung zu kontrollieren ist Aufgabe der Eigentümergemeinschaft.
    Das FA prüft, wenn überhaupt, die Steuererklärung der Verwaltung.

    Davon abgesehen ist eine Rechnung der Verwaltung, selbst wenn sie unberechtiger Weise erfolgt, keine gefälschte Rechnung.
     
  11. #10 dots, 01.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2014
    dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.577
    Zustimmungen:
    492
    Werbegeschenk?


    Macht ja nichts.
    Ach so, wenn etwas von dem, was wir dir hier schreiben, nicht stimmt, so liegt das daran, dass ich keinen Bock habe mir die Zeit zu nehmen um das alles nochmal zu überprüfen. Kann also sein, dass da manchmal "Ja" statt "Nein" steht (oder umgekehrt). Sorry dafür.
     
  12. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Die anderen Eigentümer haben das auch. Die Entsorgung von Akten gehört nicht zu den umlagefähigen Betriebskosten, mindert also deren Rendite.


    Ja. Die Mehrheit der Eigentümer interessiert sich dafür nicht und damit ist es nur eine Frage der Zeit, bis man auf eine Konstellation trifft, in der es gar niemanden interessiert. Da du das Recht hast, sämtliche Unterlagen der WEG einzusehen, kannst du das bei interesse selbst nachholen.


    Wie Tobias F schon schrieb: Auch der Verwalter hat gelegentlich Steuerprüfungen, aber deine Frage interessiert das Finanzamt bestenfalls dann, wenn der Verwalter auch das FA besch...ummelt.


    Man kann. Du kannst eine Mehrheit der übrigen Eigentümer überzeugen, dass der Verwalter euch über den Tisch zieht. Dann beschließt ihr, dass sämtliche Aufträge ab sofort direkt im Namen der WEG beim gewünschten Dienstleister erteilt werden und keine Sammelbestellung/-abrechnung über den Verwalter erfolgt. Wenn du - genau wie hier - keinerlei Anhaltspunkte für deine Theorie vorlegen kannst, wird das bestimmt funktionieren. :91:

    Bitte nicht wundern, wenn die Kosten für die Aktenentsorgung zukünftig höher liegen, weil euch eine separate Anfahrt berechnet wird.
     
  13. #12 fehlkauf2008, 01.10.2014
    fehlkauf2008

    fehlkauf2008 Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Antwort

    -zu dem letzten Abschnitt ich zahle gerne mehr Anfahrt als das ich mich beschei… lasse. Wer sagt den das er nicht bei einem Betrag von Beispiel : 300€ auch genau
    den Betrag aufgeteilt hat. Guckt ja keiner.Traurig sowas. Er ist sehr billig und stinkfaul. jedes Jahr (auch vor unserer Zeit) setzt mind.die hälfte an Beschlüssen nicht um. Man muß immer nachfragen und betteln was nun damit ist.Man selber hat mehr zu tun als er Ist Absicht von Ihm,er bevorzugt eine Einheit,wenn die was sagen dann wird das sofort gemacht.Er setzt auch Dinge instand die Mieter wünschen/bemängeln.Wir werden nicht informiert.
     
  14. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.577
    Zustimmungen:
    492
    Und wir sollen dir jetzt die Arbeit abnehmen?
    Sollen wir das, was dir hier vorgeschlagen wurde, umsetzen?
     
  15. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Hm - ich mag blöde sein. Aber genau dafür bezahle ich meine Verwalter. Damit die sich kümmern, wenn Mieter Mängel melden. Einmal für die Prüfung ob berechtigt oder nicht und wenn ja, für die möglichst schnelle Beseitigung des Mangels. Bei Überschreitung von Bagatellgrenzen will ich vor Auftragserteilung natürlich eine Information/Rücksprache. Aber ja die könnten sich auch gleich selbst mit dem nicht vorhandenen Skrotum am Laternenpfahl aufhängen, wenn sie mich wegen einer Glühbirne im Treppenhaus nerven.

    Die Prüfung des Verwalters und seiner Arbeit findet üblicherweise jedes Jahr kurz vor der Eigentümerversammlung statt. Da hat jeder Eigentümer üblicherweise seine Abrechnung und den Wirtschaftsplan fürs nächste Jahr erhalten. Und wenn man schon mal beim Rechnen bei ist. Gerne macht das auch der gewählte Beirat etwas ausführlicher mit Prüfung der Unterlagen in den Räumen der HV. Pensionierte Buchhalter, Finanzbeamte, Steuerprüfer, Konzernprüfer, Steuerberater usw. sind für solche Posten Gold wert.


    Nach bisheriger Beschreibung mag es sein das dein Verwalter manches etwas lax nimmt, aber bisher ist nichts konkret zu beanstandendes oder gar kriminelles Handeln zu erkennen.

    Und so Aussagen wie: "Die Klabutschiks sind die Lieblingsmieter von dem." Haben oft nur den einfachen Hintergrund: die Klabutschiks wissen wie man berechtigte(!) Mängel richtig meldet. Deshalb werden die auch umgehend abgearbeitet.
     
  16. #15 Tobias F, 01.10.2014
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    90
    Grundsätzlich ist es nicht zu beanstanden wenn z.B. der Verwalter einen besonderen, persönlichen Draht zu x aber nicht zu y hat. So ist das Leben.

    Hier stellt sich, wie bei vielen Deiner Anschuldigungen wieder die Frage nach dem: Wovon redest Du?
    Wird in der Wohnung x etwas instand gesetzt und der WEG berechnet? Oder wird dort etwas instand gesetzt das der Wohungseigentümer bezahlt?

    Vielleicht hat der Verwalter, der für die Gemeinschaft die Verwaltung nach WEG macht, ja mit dem/den entsprechenden Wohnungseigentümern evtl. einen zusätzlichen Vertrag sich um die Mietverwaltung und Instandhaltung dieser Wohnung zu kümmern.
     
Thema:

Gefälschte Rechnung ?

Die Seite wird geladen...

Gefälschte Rechnung ? - Ähnliche Themen

  1. Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?

    Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?: Wie in einem anderen Thread geschrieben, haben sich meine Mieter "verabschiedet" und mir durch Beschädigungen und Müllablagerungen Arbeit und...
  2. Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung

    Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung: Hallo liebe Community, da ich leider nichts ähnliches über die Suche gefunden habe, möchte ich mein Problem hier gerne schildern: Wir hatten...
  3. Rechnung Sachverständiger Gutachter

    Rechnung Sachverständiger Gutachter: Hallo zusammen, ich habe vor Kurzem einen Sachverständigen für die Begehung einer Neubauwohnung beauftragt. In einem Vorgespräch wurde mir vom...
  4. Vermieter händigt keine Rechnung aus für Versicherung

    Vermieter händigt keine Rechnung aus für Versicherung: Guten Morgen, mein Vermieter meinte ich habe etwas an einer Pumpe im Klo kaputt gemacht, welche 700€ kosten soll. Die zieht er mir von meiner...
  5. Eigenmächtigkeit Verwalter, Rechnung verdoppelt gg Angebot Handwerker

    Eigenmächtigkeit Verwalter, Rechnung verdoppelt gg Angebot Handwerker: Wir sind eine WEG, 13 Parteien, Baujahr 1990 Nun hatten wir ein undichtes TG-Dach, die Decke ist Garten eines Eigentümers. Angebot über knapp...