Gehaltsnachweise der Mieterin fehlen, Mietvertrag noch nicht gegengezeichnet

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Triple-J, 19.11.2012.

  1. #1 Triple-J, 19.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2012
    Triple-J

    Triple-J Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    56
    Gehaltsnachweise der Mieterin fehlen, MV noch nicht gegengezeichnet *neues Problem*

    Guten Abend,

    ich habe vor Kurzem meine beiden ersten Vermietungen vorgenommen.
    Nr. 1 war absolut unproblematisch, Nr. 2 dagegen ist zumindest etwas seltsam.

    Folgender Sachverhalt:
    Bei der Besichtigung am 01.11.12 füllen mir drei Interessenten eine Selbstauskunft für Mieter aus, um meine 37m²-Wohnung zu mieten.

    Ich entscheide mich für einen Studenten mit Nebenjob, dessen bei der Besichtigung ebenfalls anwesende Mutter hatte angeboten, sich zur Sicherheit als Mitmieterin in den Mietvertrag schreiben zu lassen. In der Selbstauskunft gibt die Mutter an, Ärztin in einer Privatpraxis (selbstständig, erklärte sie mir mündlich) zu sein mit einem entsprechend ordentlichem Nettogehalt.

    Ich mache bei beiden Personen auch einen Mieter-Solvenzcheck, den mir die beiden im Rahmen der Selbstauskunft genehmigt haben, welcher keine negativen Ergebnisse hat.

    In der Selbstauskunft wurde vorgegeben, dass noch die Gehaltsnachweise der letzten 3 Monate bzw. bei Selbstständigen eine aktuelle BWA / Gewinn-/Verlustrechnung vorzulegen sind. Darauf habe ich bei der telefonischen Zusage der Mutter gegenüber auch nochmals hingewiesen, was auch zu diesem Zeitpunkt kein Problem für diese zu sein schien.

    Wir verabreden uns für den 05.11.12 in der Wohnung zum Unterschreiben des Mietvertrages. Der Student weist mir seine Nebenjob-Einkünfte durch Gehaltsnachweise nach. Die Mutter gibt an, die Unterlagen leider nicht so schnell zusammenbekommen zu haben und sie wolle mir diese dann per Email nachreichen. Naja... Da mir die Dame aber die 3-Monats-Kaution in voller Höhe (was sie ja gesetzlich nicht muss) in Bar übergibt, habe ich deswegen keinen Aufstand gemacht und die Schlüssel übergeben. Mietbeginn war demnach am 06.11.12. Den Mietvertrag haben mir Student und Mutter zweifach unterschrieben, ich habe aber beide eingepackt und mitgeteilt, dass ich die gegengezeichnete Version (inkl. einer Mieterbescheinigung, die der Student noch haben wollte) umgehend zuschicke, sobald mir die Dame ihre Gehaltsunterlagen übersendet hat. Darüber hat die Dame zwar etwas gemeckert, weil sie den Mietvertrag gerne haben wollte, aber da bin ich dann hart geblieben. Wenn ich ihr den Vertrag bereits gegengezeichnet übergeben hätte, hätte sie ja gar keine Veranlassung mehr sehen müssen, mir ihre Gehaltsunterlagen noch zu schicken.

    Zwei Tage später, am 07.11.12, rief mich die Mutter an und jammerte etwas, dass ihr Sohn doch ganz dringend den Mietvertrag und die Mieterbescheinigung benötige. Kein Problem sage ich, sobald sie mir ihre Nachweise geschickt hat, erledige ich dies umgehend. Sie meinte zudem, dass ich sehr viele Nachweise verlangen würde und sie dies sehr ungewöhnlich finde. Dies wiederum fand ich ungewöhnlich... Bei einem Gespräch am 09.11.12, als ich nochmal in der Wohnung war, "versprach" sie, mir die Unterlagen noch zukommen zu lassen. Mit meiner Email vom 13.11.12 erinnere ich nochmals daran. Keine Reaktion mehr. Offenbar braucht der Sohn den Mietvertrag und die Bescheinigung wohl doch nicht so dringend...

    Wenn ich die Frau mit ihrer angeblichen "selbstständigen Praxis" über Google finden könnte, wäre das für mich ja als Nachweis im Prinzip schon ausreichend. Dann hätte ich zumindest einen Nachweis, dass die Frau Ärztin ist und bei denen kann man ja davon ausgehen, dass diese sich eine solche kleine Wohnung leisten können. Ich habe jedoch immer mehr Zweifel, dass die Dame tatsächlich Ärztin ist. Wenn das eine Lüge gewesen sein sollte, hätten sie und ihr Sohn sich das Mietverhältnis ja quasi auch erschlichen, weil die Angaben der Mutter für mich eben Grund waren, die beiden und nicht jemand anderes zu nehmen. Dann hätten sie damit ehrliche Interessenten ausgebootet.

    Andererseits wurde die anteilige Warmmiete für den Monat November per Überweisung ordnungsgemäß gezahlt.

    Im Nachhinein würde ich das mit dem Nachreichen sicher so nicht wieder machen, trotz der Vollzahlung der Kaution. Wie soll ich mich jetzt Eurer Meinung nach verhalten? Der Mietvertrag liegt jetzt immer noch in zweifacher Version bei mir, ich habe ihn immer noch nicht gegengezeichnet. Alles weiterlaufen lassen, solange die Miete gezahlt wird? Und den Mietvertrag weiter nicht gegenzeichnen? Oder doch böse Schreiben verschicken?

    Danke vorab.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 19.11.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hallo Triple-J,

    es ist zumindest nicht ungewöhnlich, dass Selbständige ihre Unterlagen beispielsweise beim Steuerberater haben und nicht sofort alles beibringen können.

    Wie dem auch sei - jetzt ist die Wohnung vermietet. Und die Mietzahlung scheint ja auch zu funktionieren ... da kann es also erst einmal egal sein, ob die Mutter Arztin oder Architektin - oder doch nur Rechtsanwältin ist. :50:

    Die Mietbescheinigung würde ich jetzt nicht so lange verweigern ... davon kann u. U. die pünktliche Mietzahlung abhängen.
     
  4. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Die Kaution ist vorhanden, die erste Miete auch. Was willst du erstmal mehr? Und vor allem: was hast du davon, wenn du den Mietvertrag jetzt nicht mehr unterschreibst? Der Mieter hat die Schlüssel und wohnt wahrscheinlich schon da. Ein Mietvertrag ist also sowieso zustande gekommen.
     
  5. #4 immodream, 19.11.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo,
    ob die Mutter des Studenten eine Ärztin, Professorin oder eine arme Mutter, die mit einer Putzstelle ihren Sohn unterstützt ist , ist doch letzten Endes egal.
    Du hast deine Kaution und die erste Miete erhalten. Das allein zählt.
    Auch Ärzte können vollkommen überschuldet sein.
    Grüße
    Immodream
     
  6. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Triple-J,

    ich kann mich nur den Vorrednern anschliesen, aber vielleicht eines noch zu:
    Evtl wäre das ja dann auch ein Kündigungsgrund. Hier mal was ich dazu gefunden hab:

     
  7. #6 Triple-J, 20.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2012
    Triple-J

    Triple-J Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    56
    Hallo Leute,

    danke erstmal für die vielen Antworten.

    Ich bin ja auch grundsätzlich Eurer Meinung: Kaution da, erste Miete da, also ist zunächst mal alles in Butter. Ungeachtet dessen ist das Ganze natürlich sehr seltsam und möglicherweise sogar eine arglistige Täuschung, wie Pharao schreibt. In der Selbstauskunft steht auch oben drüber, dass vorsätzliche Falschangaben zur Anfechtung des Mietvertrages berechtigen. Aber wenn die Kaution und die Miete jeweils gezahlt wurden, werde ich natürlich auch kaum auf die Idee kommen, den Mietvertrag gerichtlich anzufechten. :113:

    Ich bin mir nur noch nicht ganz schlüssig, ob ich den Mietvertrag und den Bescheinigung nun unterzeichnet zuschicken soll. Werde wohl erstmal die nächste Mietzahlung in ca. 2 Wochen abwarten und dann entscheiden. Ggfls. meldet sich die Dame ja nochmal.
     
  8. #7 Papabär, 20.11.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Achso? :unsicher001:

    Von welchem Thread redest Du?
     
  9. #8 Triple-J, 20.11.2012
    Triple-J

    Triple-J Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    56
    Papapär, Pharao... beginnt doch beides mit P. :D
    Sorry, ich meinte natürlich Pharao. :)
     
  10. #9 Papabär, 20.11.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Na, dass nenn´ ich doch mal ´ne klare Definition.


    Chleudert den Purchen zu Poden ...
     
  11. #10 lostcontrol, 20.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    840
    also was mir irgendwie spanisch vorkommt:

    wofür braucht der student die denn so dringend?
    mama ärztin, da dürfte klar sein dass es kein bafög gibt (mal ganz abgesehen davon dass man da keinen mietvertrag vorlegen muss). wohngeld düfte er eigentlich auch nicht kriegen (ob man da 'nen mietvertrag vorlegen muss weiss ich jetzt ehrlich gesagt nicht).
    wo muss denn der student einen mietvertrag vorlegen? das würd mich jetzt wirklich interessieren. mir fällt da nämlich nur ein einziges amt ein, das den mietvertrag so unbedingt und dringend sehen will...
     
  12. #11 Hulk Holger, 20.11.2012
    Hulk Holger

    Hulk Holger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Hm komisch, in Bayern benötigt man diesen...
     
  13. #12 Papabär, 20.11.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Mal ganz abgesehen davon, dass der TE nicht geschrieben hat, dass der Mietvertrag bei irgendeiner Behörde vorgelegt werden soll, hat der Mieter wohl ein berechtigtes Interesse daran, ein unterschriebenes Exemplar zu erhalten.


    Angefragt war eine Mietberscheinigung und wenn - was ich ehrlich gesagt nicht weiß - es soetwas für Bafög nicht gibt, dann bliebe doch evtl. noch die Berufsausbildungsbeihilfe, oder?
     
  14. #13 lostcontrol, 20.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    840
    für bafög? glaub ich nicht. warum auch - bafög ist ja völlig unabhängig von der miete.
     
  15. #14 lostcontrol, 20.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    840
    klar ist das interesse berechtigt - obwohl er sich auch mit einem mündlichen mietvertrag zufrieden geben könnte...

    ob studenten-bafög oder schüler-bafög ist doch egal?
     
  16. #15 lostcontrol, 20.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    840
    laut dem studenten-forul brauchste das nicht - aber vielleicht war's ja früher mal so...
     
  17. #16 Hulk Holger, 20.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2012
    Hulk Holger

    Hulk Holger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Na dann glaub es nicht...

    BAföG § 13 Abs. 2

    Edit: Seit 2010 benötigt man die Mietkostenbescheinigung nicht mehr! Man muss aber durch Mietvertrag oder Meldebescheinigung nachweisen, wo man wohnt...
     
  18. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Ich frag mich grad Folgendes:
    Was passiert denn mit einem Vertrag, der nicht innerhalb einer gewissen Frist von allen Vertragspartnern unterzeichnet wird?
    Wenn ein Vermieter seinem potentiellen Mieter einen von ihm unterschriebenen Mietvertrag zukommen lässt, den der Mieter vorerst nicht unterzeichnet und der Vermieter würde dem Mieter trotzdem bereits den Wohnungsschlüssel aushändigen (LIEBE KINDER! BITTE NICHT NACHMACHEN), dann könnte sich der Mieter weigern den Mietvertrag noch zu unterzeichnen und hätte dann quasi einen Vertrag nach BGB.
    Oder wenn der Vermieter seinem potentiellen Mieter einen von ihm unterschriebenen Vertrag zukommen lässt, dann wäre der Vermieter auch nicht in alle Ewigkeit an sein Angebot gebunden.
    Wie wäre das denn hier? Muss der Mieter an dem Mietvertrag festhalten, bzw. wäre er noch an seine Unterschrift gebunden, wenn sich die TE hier mal kurz ein paar Wochen mit der Gegenzeichnung Zeit lässt?
     
  19. #18 lostcontrol, 20.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    840
    eben, sag ich doch, man braucht keinen mietvertrag.
    meldebescheinigung ist da schon interessanter, mietvertrag bringt da nichts weil's ja auch zweitwohnsitz sein könnte.
     
  20. #19 lostcontrol, 20.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    840
    ach jetzt kapier ich worauf du rauswillst.
    ja, ich hab mich unglücklich ausgedrückt, klar gibt's weniger bafög wenn man zuhause wohnt. aber die höhe vom bafög hängt nicht von der miete ab sondern ist gleich, egal ob du 1.000 euro miete zahlst oder nur 200, das hatte ich gemeint.
     
  21. #20 rotz_loeffel, 20.11.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    bafög und Miete sind nun geklärt?

    Das andere:
    Ob sie es sich leisten können oder wollen sei dahingestellt, aber: Für eine Ärztin braucht es kein google. Es ist einfach und schnell herausgefunden, ob sie Ärztin ist!

    rotz loeffel
     
Thema: Gehaltsnachweise der Mieterin fehlen, Mietvertrag noch nicht gegengezeichnet
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. letzten 3 gehaltsnachweise

    ,
  2. gehaltsnachweis miete

    ,
  3. wohnungsbesichtigung selbstauskunft gehaltsnachweise

    ,
  4. mietauskunft arbeitsvertrag vorlegen,
  5. gehaltsnachweis 3 monate,
  6. selbstauskunft gehaltsnachweis,
  7. gehaltsnachweis für mietvertrag,
  8. gehaltsnachweis vermieter,
  9. unaufgeordert vorvermieterbescheinigung,
  10. vermieter-forum.com einliegerwohnung definition,
  11. für mietvertrag 3 gehaltszettel vorlegen,
  12. Gehaltsnachweis wie muss der aussehen,
  13. gehaltsnachweis nachreichen,
  14. Vermieter 3 Monate gehaltsnachweis Student,
  15. vermieter gehaltsnachweis selbstständig,
  16. mietvertrag vom vermieter nicht gegengezeichnet,
  17. gehaltsnachweise der letzten 3 monate,
  18. gehaltsnachweis selbstständig steuerberater,
  19. gehaltsnachweise miete,
  20. mieter hat mietvertrag unterschrieben. Vermieter hat aber noch nicht gegengezeichnet?,
  21. mietauskunft bei selbstständigen,
  22. was tun wenn der Vermieter die Vorvermieterbescheinigung negativ schreibt,
  23. meldebescheinigung einwohnermeldebescheinigung von mietern,
  24. wohnung mieten als student gehaltsnachweis,
  25. gehaltsnachweis von einem abgeben und vom anderen nachreichen
Die Seite wird geladen...

Gehaltsnachweise der Mieterin fehlen, Mietvertrag noch nicht gegengezeichnet - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  3. Mietvertrag, Garten berechnen

    Mietvertrag, Garten berechnen: sagt mal, wie berechnet ihr der Wohnung zugeteilte Gartenpazellen? Die Wohnung hat Ca. 100m2 Garten. Da ja in Berlin die Mietpreisbremse gilt,...
  4. Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr

    Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr: Hallo, meine Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr. Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie jede Partei im Haus zahle ich...
  5. Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen

    Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen: nach 1 Monat. Der Vertrag wurde für 2 Jahre verbindlich unterschrieben. Jetzt ist eine Kaution geflossen. Kann man einen Aufhebungsvertrag mit...