Gehts noch?

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Stellplätze" wurde erstellt von Bürokrat, 31.01.2014.

  1. #1 Bürokrat, 31.01.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Keine Frage sondern eine kleine Anekdote: Vielleicht hat der ein oder andere ja schon das gleiche erlebt:

    Mit SMS (!) von heute 22:15 (!!) hat mir ein Garagenmieter zum 31.03.2014 gekündigt (Kündigungsfrist sind 2 Monate)

    Gehts noch??? Die Leute werden auch immer unverschämter...:unsicher011:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Verstehe nicht, was daran unverschämt sein soll. Die Kündigung ist eben unwirksam - nicht mehr, nicht weniger.
     
  4. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Hi Bürokrat,

    wenn`s ein netter Mieter ist/war mit dem es nie Probleme gab, dann nehm ich auch eine Kündigung a`la "e-Mail, SMS, per Telefon" an. Lediglich weise ich dann noch darauf hin, das ich die Kündigung umbedingt schriftlich benötige. Wenn du aber auf dein Recht pochen willst, dann solltest du wenigstens (netterweise) den Mieter darauf hinweisen, das laut MV bzw. laut BGB nur schriftlich gekündigt werden kann.

    Mal abgesehen davon, mit "unverschämt" hat das m.E. nix zu tun, sondern oft eher mit Unwissenheit.
     
  5. #4 Bürokrat, 01.02.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Als halbwegs netter Vermieter habe ich die Kündigung auch akzeptiert.
    Was ich daran unverschämt fand war dass die Kündigung am 31.01. nach 22:00 noch schnell per sms kam um sich den Monat Miete zu ersparen. Ich kann auch nicht glauben dass es Mieter gibt die tatsächlich glauben dass eine solche Kündigung wirksam ist.
    Dieser jedenfalls wusste das ganz genau, war aber zu faul sich rechtzeitig zu kümmern.

    Kurz und gut: Was mich stört ist die Dichotomie der Erwartungshaltung gegenüber dem Vermieter dieser solle sich um alles schnellstens kümmern bei der gleichzeitigen mangelnden Bereitschaft selbst Einsatz zu zeigen:sauer034:
     
  6. #5 Pharao, 01.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Ich weis ja nicht was in deinem MV so vereinbart ist, aber bei mir steht da was vom 3.Werktag .... :91:
     
  7. #6 immodream, 01.02.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo Bürokrat,
    ich lebe im Umgang mit meinen Mietern kommunikationstechnisch im Mittelalter.
    Ich rufe möglichst nur vom Festnetz an, so dass mich niemand am Handy nerven kann.
    Und wenn nicht gerade ein Mieter über Immobilienscout oder Ebay die Wohnung gemietet hat, besitzt auch kein Mieter meine Internetadresse.
    Die dürfen schön artig auf dem Festnetz anrufen, AB hab ich vor Jahren schon abgeschaltet und schriftliche Wünsche können mit der Post geschickt werden.
    So hab ich mein Vermieterleben mächtig entschleunigt und werde nur noch benachrichtigt, wenn es wirklich wichtig ist.
    Grüße
    Immodream
     
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    naja, eine e-mail-Adresse dürfen die Mieter schon noch haben, ist manchmal recht praktisch, wenn gleich ein Bild mit anhängt. Die haben den schönen Vorteil, dass ich bestimme wann ich die lese.
     
  9. #8 Bürokrat, 02.02.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    @ papabär:
    Mein MV muss zum "Ende eines Monates" gekündigt werden, ist ein Standard-MV für Garagen. Aber gut, dass du mich darauf hinweist. Wusste ich gar nicht dass normalerweise zum 3. Werktag gekündigt werden muss. Meine Mieter kündigen meist sowieso so wie sie gerade wollen. Kommt davon wenn man die Vermietung nur nebenbei betreibt ohne sich in allem bestens auszukennen.
    @immodream: Bin leider immer noch in der Beschleunigungsphase :-) leider in gewisser Hinsicht ein Kontrollfanatiker und daher immer erreichbar.:verrueckt009:
     
  10. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Hier gibt's offenbar ein Missverständnis, was die Begriffe angeht:
    1) "Kündigung zum Monatsende" heißt, das Mietverhältnis endet am letzten Tag eines Monats, das "zum" bezieht sich auf die Wirksamkeit der Kündigung,
    2) gekündigt wird also nicht "zum 3. Werktag", sondern zum Monatsende "bei Zugang der Kündigung spätestens am 3. Werktag".
     
  11. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    da es gerade aktuell ist:
    der Mangel besteht seit Di. (das WW kommt erst nach ca. 10 min.)
    die Mängelanzeige an den Eigentümer erfolgt am Samstag zur Mittagsschlafzeit am Samstag. (Der Mieter weiß darum, dass der Vermieter nur lumpige 12-14h Wochentags und Samstags- und Sonntagsvormittags arbeitet!)
    Die Verwaltung wird gar nicht informiert.
    Das ein Handwerker bei einem solchen Katastrophenfall natürlich sofort Wochenende, Wochenende und Familie, Familie sein lässt ist natürlich selbstverfreilich.

    [​IMG]
     
  12. #11 Bürokrat, 02.02.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    "Die Kündigung muss ... spätestens am letzten Werktag vor Beginn der Kündigungsfrist zugegangen sein"

    Sollte das dann nicht der letzte Tag des Monats sein?
     
  13. #12 Petra_44, 02.02.2014
    Petra_44

    Petra_44 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    2
    Wie kann man sich über so etwas aufregen? Klar muss er die Kündigung schriftlich nachreichen, aber das ist doch kein Problem.
     
  14. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Bürokrat,

    Was ist denn wörtlich zur Kündigung und Kündigungsfrist im MV vereinbart?

    Sonst rätseln wir noch länger.

    VG Syker
     
  15. #14 immodream, 02.02.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo Bürokrat,
    das Beschleunigen machen meine Mieter regelmäßig mit mir .
    Bin heute am Sonntag gerade wieder von 0 auf 200 beschleunigt worden, so das diese Woche eigentlich nur rasant verlaufen kann.
    Grüße
    Immodream
     
  16. #15 Bürokrat, 02.02.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    IM MV steht:
    "Das Mietverhältnis läuft auf unbestimmte Zeit und kann unter Einhaltung einer Frist von 2 Monaten zum Ende eines Monats gekündigt werden. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen und dem anderen Vertragspartner spätestens am letzten Werktag vor Beginn der Kündigungsfrist zugegangen sein."
    Meinem Verständnis nach müsste also zum 31. gekündigt werden, nicht zum 3. Werktag des Folgemonats

    @ immodream: Der Sonntag ist ein besonders beliebter Tag um den Vermieter zu ärgern, das musste ich auch schon leidvoll feststellen: Das reicht vom Schimmel der "plötzlich" da ist und auch sofort behoben werden muss bis hin zu halbstündigen Anrufen um die Gesamtsituation zu beklagen, nämlich die Tatsache dass das Haus 100 Jahre alt ist und kein Neubau. Auf den Hinweis warum sie dann keinen Neubau mieten kommt dann nur noch verärgerte Motzerei. Naja...

    @petra_44: Mich hats halt geärgert weil das so typisch ist.
     
  17. #16 Pharao, 03.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Hi,

    also in meinen Garagenmietvertägen steht das anders, aber bei dir scheint es tatsächlich so zu sein, das der 31. der leztzte Tag ist, wann die Kündigung bei dir eintreffen muss.
     
  18. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.329
    Zustimmungen:
    732
    geht`s noch?

    Hallo, fast erleichtert stelle ich fest, daß Mieter nicht nur mit alleinstehenden alten Ver-
    mieterinnen so unverschämt verfahren. Hier im Forum sind überwiegend gestandene Männer, die vor solchen Typen nicht verschont bleiben. Ich vermiete seit über 40 Jahren
    und mir ist keine Schurkenei seitens der Mieter unbekannt. -- Korrekte Mieter gibt es allerdings auch noch, aber rar.Früher hatte ich zu den Mietern meist ein freundschafliches
    Verhältnis, was ausnahmslos zu meinem Nachteil endete. Ich habe inzwischen auf
    "geschäftlich" umgestellt und dies zu meinem Vorteil. Es gibt grundsätzlich keine mündli-
    chen Unterredungen mehr, nur schriftlich. Mein Briefkasten steht 24h tgl.zur Verfügung.
    Bislang keine Post, prima.
    schönen Tag, Nanne:114:
     
  19. #18 Jacqui79, 07.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2014
    Jacqui79

    Jacqui79 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    freundschaftlich zu geschäftlich

    @Nanne: das werde ich mir als Vermieterneuling (und jetzt schon erhebliche Probleme, weil immer nett) zukünftig zu Herzen nehmen!!!!
     
  20. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.727
    Zustimmungen:
    329
    Wo (besser: Wer) ist hier das Problem? Der Mieter wusste womöglich nicht, welche gediegenen Ansprüche Du stellst.
     
  21. #20 Bürokrat, 08.02.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Ein normales Geschäftsgebaren erwarte ich und ich weiß nicht was daran so falsch sein soll. Meine gediegenen Ansprüche diktieren mir auch nach einem Besichtigungstermin zu dem der Mieter ohne Entschuldigung nach 10 Min. noch nicht erschienen ist wieder zu fahren. Hatte auch schon Mieter die dann nach 30 Min. anrufen und fragen wo ich bin. Auf meine Antwort dass ich besseres zu tun habe als halbstundenweise auf unzuverlässige Leute zu warten reagiert so mancher mit Unverständnis.
    Du bezeichnest das als "gediegene Ansprüche" ich als einen notwendigen Ausweis von Verlässlichkeit.
    So unterscheiden sich die Meinungen
     
Thema: Gehts noch?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. du verstehst gar nichts

Die Seite wird geladen...

Gehts noch? - Ähnliche Themen

  1. Stromanbieter wechseln, geht nicht

    Stromanbieter wechseln, geht nicht: Hallo meine Wohnung war vorher Büro 120 m2. Durch Flur mit extra Tür kann man den anderen Teil hingelangen. Meine Wohnung, also dieser Teil ist...
  2. Wie geht ihr mit "verzweifelten" Interessenten an euren Mietobjekten um?

    Wie geht ihr mit "verzweifelten" Interessenten an euren Mietobjekten um?: Es gibt da eine Interessentin für eine Wohnung, die nervt mich schon seit 15 Tagen mit ihren vermeintlich verzweifelten Anfragen, dort leben zu...
  3. Räumungsklage gegen Unbekannt geht das?

    Räumungsklage gegen Unbekannt geht das?: Hallo Zusammen, ich habe ein echtes Problem. Ich habe eine Mietbetrügerin, die bereits schon zwei Räumungsklagen hinter sich hat. Vor jeden Termin...
  4. Geht das so weiter?

    Geht das so weiter?: Hallo zusammen, bin jetzt fast 2 Jahre Besitzer eines 10 Parteien MFH, und nachdem wie das in der Zeit gelaufen ist, muss ich doch mal bei...