Gehwegreinigung

Dieses Thema im Forum "Hausordnung" wurde erstellt von Karovil, 12.04.2010.

  1. #1 Karovil, 12.04.2010
    Karovil

    Karovil Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo leute,

    hab da mal ne Frage zur gehwegreinigung.


    Ich bin Mieterin in einem 4-Familien-Haus. Die Gehwegreinigung sollen laut Mietvertrag die Mieter selbst übernehmen. Es ist aber darin nicht geregelt, wie oft der Gehweg im Monat gereinigt werden muss.

    Wir habe da so ne ganz tolle Nachbarin, die hier meint eigenmächtig ohne Rücksprache mit dem Vermieter irgendwelche Regeln aufstellen zu können.

    Da hat sie doch am Wochenende einen Kalender ins Treppenhaus gehängt, wonach jeder Mieter einmal im Monat den Gehweg zu reinigen hat.

    Ich kenne das eigentlich so, dass der Gehweg nur einmal im Monat gereinigt werden brauch.

    Kennt da vielleicht jemand von Euch die gesetzliche Grundlage, nachder man sich zu richten hat?


    LG Karovil
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. clline

    clline Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns sind die Gehwege wöchentlich zu reinigen. Das geht allein schon aus unserer Gemeindesatzung hervor ... vor Sonn- und Feiertagen. Einmal im Monat, da sähe es bei uns aus wie Hund.
     
  4. #3 Thomas76, 12.04.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nicht, in wie weit es da überhaupt gesetzliche Regelungen gibt.Sicherlich muß der öffentliche Gehweg in einem gefahrlos benutzbaren Zustand gehalten werden, aber darüber hinaus gibt es, wenn überhaupt, wohl höchstens regional unterschiedliche Regelungen.

    Auf jeden Fall wird wohl kaum eine andere Mieterin von sich aus irgendwelche Regelungen aufstellen können.Ich würde mich mit der Verwaltung in Verbindung setzen und dort die Sachlage abklären.
     
  5. #4 lostcontrol, 12.04.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    jezedle!

    lagebericht aus dem mutterland der kehrwoche:
    bei uns ist das alles gesetzlich geregelt.
    und natürlich zusätzlich in der HAUSORDNUNG en detail beschrieben!

    die kehrwoche heisst nicht umsonst kehrwoche und nicht kehrMONAT!
    vom winter mal ganz zu schweigen, denn da ist täglich schneeschippen angesagt für denjenigen, der gerade kehrwoche hat.

    im prinzip ganz einfach und schwaben haben das selbstverständlich mit der muttermilch aufgesaugt...

    sodele.
     
  6. clline

    clline Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Besser kann man's wohl nicht erklären. Natürlich ist der Kehr- bzw. Winterdienst auch bei uns in Mietvertrag und Hausordnung geregelt. Wer wann 'Woche' hat, habe ich als Vermieter festgelegt und wenn die beiden (bei uns sind es nur zwei Parteien) tauschen möchten, können die das unter sich regeln.

    Wenn einer mal nicht kann (oder nicht tauschen kann), ist er verpflichtet mir Bescheid zu geben, damit ich den Dienst übernehmen kann. Das finde ich halt im Winter sehr wichtig.
     
  7. #6 lostcontrol, 12.04.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    bei mir hat ein mieter das erstellen des kehrwochenplans (ja, ein kalender in dem die parteien eingetragen sind) übernommen - tauschen ist natürlich kein problem, aber das sollen die mieter unter sich ausmachen, ich misch mich da nur ein, wenn's dauerhaft nicht klappt und meine schmerzgrenze in sachen reinlichkeit überschritten wird (und die ist recht hoch).

    nö, das kann und will ich nicht übernehmen, das müssen die mieter schon selbst machen und sind auch mietvertraglich dazu verpflichtet.
     
  8. #7 Michael_62, 12.04.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns ist 1x/Woche ohne Gewerblich.
    2-7 mal pro Woche überwiegend Gewerblich.
    :wink
     
  9. clline

    clline Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    @lostcontrol, auch wenn der Mieter verpflichtet ist, bleibe ich als Vermieter für den Winterdienst verantwortlich. Hierzu gibt es ja diverse Urteile. Mir ist es lieber ich räume mal (natürlich nicht kostenlos) und es bricht sich bei Glatteis keiner die Gräten.
     
  10. #9 lostcontrol, 12.04.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    dafür gibt's die haushaftpflicht/vermieterhaftpflicht.
    aber wenn du den winterdienst offiziell an die mieter delegiert hast, dann bist du nur noch dafür verantwortlich zu kontrollieren, insofern...

    andere frage:
    wie machst du das mit dem bezahlen?
    der mieter, der sich gedrückt hat, muss dann dir a) die arbeit und b) deine arbeitsausfallzeiten bezahlen oder wie?
     
  11. clline

    clline Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Sicher hast Du recht, dass ich im Prinzip nur für die Kontrolle zuständig bin. In beiden Wohnungen, könnte ich mir jedoch keine besseren Mieter wünschen, daher komme ich ihnen gerne mal entgegen ... ist ja auch die Ausnahme.

    Also ich mache das so, im Plan trägt sich der ein, der Kehrwoche gemacht hat ... also auch ich, wenn ich Vertretung mache. Das wird dann als Hausmeistertätigkeit, in den Nebenkosten mit der jeweiligen Partei, abgerechnet. Ausfallzeit berechne ich keine.
     
  12. #11 Grueneninny, 13.04.2010
    Grueneninny

    Grueneninny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich ehrlich bin finde ich das gar nicht so negativ wie du es rüber bringst.
    Ist doch gut wenn sich jemand drum kümmert und es mit einem Kalender einsehbar ist wer dran ist und wann was erledigt wurde.
    Besonders weil es wohl im interesse des Vermieters ist.

    Dazu kommt ja noch das ihr in einem 4-Familien-Haus wohnt.
    Somit seit ihr ja eh nur einmal im Monat dran.
    Würdet ihr nur alle 4 Monate einmal fegen, daws hieße ja mal gerade zwei mal im Jahr, den Rest muss man wohl eher Schnee schieben.
    Da sagt mir doch schon die Logik das es was wenig ist, oder? :?
    Echt?
    Wo ist denn das?
    Würdest du das bei uns machen wärst du unter Garantie Dorfgespräch *g
    Naja, nicht ganz so schlimm, aber ich kenne es nur so das es wöchentlich erledigt wird.
     
  13. #12 Karovil, 13.04.2010
    Karovil

    Karovil Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich heute diesbezüglich mit unserem Vermieter in Verbindung gesetzt.

    Zitat: "Der Gehweg ist regelmäßig und im Wechsel durch die Mieter und in einem, dem Grad der Verschmutzung angemessenen Turnus, zu reinigen."


    Hierbei geht es nur um die Gehwegreinigung ohne Winterdienst.
    Das heißt nur um´s Straße fegen.
    Es ist bei uns auch so, dass einmal im Monat vollkommen ausreichend ist.

    Abgesehen wurde der Plan tatsächlich ohne Rücksprache mit dem Vermieter aufgestellt.

    Außerdem handelt es sich bei dieser Mieterin, um die jenige, die hier auch für die Treppenhausreinigung zuständig ist und das vom Vermieter bezahlt bekommt.
    Die Ausführung läßt aber sehr zu wünschen übrig. Da der Vermieter und Münschen wohnt und wir in Niedersachsen kann er die Ausführung auch nicht kontrollieren.
    Laut unserem Vermieter hat sie neben der Treppen auch die Zugänge zum Keller und zum Dachboden zu fegen und zu wischen. Ebenso den Dachboden und die Kellergänge zu fegen, sämtliche Fenster und Türen im Treppenhaus zu putzen.
    Das einzige was sie macht, ist die Treppe vom 1.OG bis zum Keller zu fegen und zu wischen. Das ist alles.
    Ihre Bezahlung wird aber per Umlage auf alle Mieter umgelegt.

    Auch das habe ich beim Vermieter schon angesprochen.


    Als wir im September 2009 hier eingezogen sind, haben wir erstmal alles sauber gemacht, weil wir das nicht mehr sehen konnten. Seitdem ist hier trotzdem wir mit unserer Nachbarin gesprochen haben, ist nichts passiert.

    Ihre Aussage bei unserem Einzug: "Der Vermieter ist ja gottseidank weit weg und kommt nur zweimal im Jahr."

    Der Winterdienst ist so geregelt, dass jede Mietpartei 1 Woche im Monat dafür zuständig ist und jeden Tag Schnee schiebt.
    Mein Mann hat das im letzten Winter meistens für die anderen noch mitgemacht, weil die anderen am Arbeiten sind und er im Winter arbeitsbedingt zu hause ist.

    Nur jetzt wo er auch wieder am Arbeiten ist und neben der Arbeit in Abstimmung mit unserem Vermieter auch noch den Garten umgestaltet, da wird jetzt drauf bestanden, dass wir einmal im Monat die Straße fegen. (Vorher wurde das nie gemacht!)
    Abgesehen davon, dass unser Nachbar viel eher von der Arbeit zu hause ist, hilft dieser nicht mit bei der Gartenumgestaltung. Voher Feuer und Flamme und wenn´s ans Arbeiten geht, sich dann drücken, obwohl zugesagt wurde zuhelfen.
    Sich aber dann in den gemachten Garten setzen.

    Bei unserem Einzug hieß es auch, wir bräuchten uns nicht um die Mülltonnen und die gelben Säcke kummern. Das würden sie an die Straße stellen. Seit Wochenende sieht auch das ganz anders aus.

    Ich hab damit ja auch kein Problem, nur dann sollte man nicht voher den Mund soweit aufreißen.
     
Thema: Gehwegreinigung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gehwegreinigung mieter

    ,
  2. gehwegreinigung durch mieter

    ,
  3. mietrecht gehwegreinigung

    ,
  4. Bürgersteigreinigung mieter,
  5. kehrwochenplan,
  6. gehwegreinigung mietvertrag,
  7. hausordnung gehwegreinigung,
  8. gehwegreinigung im mietvertrag,
  9. fußwegreinigung mieter,
  10. gehwegreinigung mieter vermieter,
  11. mieter gehweg reinigen,
  12. was gehört zur Gehwegreinigung,
  13. wer ist für die gehwegreinigung zuständig,
  14. gehwegreinigung durch den mieter,
  15. mieter - gehwegreinigung,
  16. gehwegreinigung zuständig,
  17. bürgersteig fegen,
  18. vermieter gehwegreinigung,
  19. mietvertrag gehwegreinigung,
  20. bürgersteig kehren,
  21. mieter gehweg fegen,
  22. wie oft muss ich den gehweg kehren,
  23. Gehwegreinigung vermieter,
  24. mietvertrag gehweg ,
  25. mieter gehwegreinigung