Gemeinde als Bürge für Mietvertrag mit Flüchtlingen/Asylanten/Asylbewerbern

Diskutiere Gemeinde als Bürge für Mietvertrag mit Flüchtlingen/Asylanten/Asylbewerbern im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Vorhin in der letzten Ausgabe von H&G gelesen. Es scheint immer mehr Gemeinden zu geben, die bereit sind als Bürgen aufzutreten, wenn ein...

  1. #1 Glaskügelchen 2, 20.11.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    62
    Vorhin in der letzten Ausgabe von H&G gelesen. Es scheint immer mehr Gemeinden zu geben, die bereit sind als Bürgen aufzutreten, wenn ein Vermieter mit einem Flüchtling einen Mietvertrag abschliessen will.
    Prinzipiell eine gute Lösung. Probleme wird es aber weiterhin geben.
    Schade auch, dass sowas vorher für die einheimische Bevölkerung nie eine Option war.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immodream, 20.11.2015
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    718
    Hallo Glaskügelchen 2,
    wir werden arme Leute erster Klasse ( Flüchtlinge ) und zweiter Klasse ( Hartz4, Rentner, Geringverdiener ) bekommen.
    Warum hat der Staat nicht früher schon für Geringverdiener oder finanzielle Problemfälle bürgen können?
    Wenn dann noch der Mindestlohn ( wird in vielen Fällen sowieso umgangen ) für Flüchtlinge wegfällt, sind die früheren Armen der Armen wieder gekniffen.
    Pegida lässt grüßen und die Rechten bekommen weiteren Zustrom .
    Grüße
    Immodream
     
  4. #3 Glaskügelchen 2, 20.11.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    62
    Weils jetzt wirklich eng wird? Beheizte Zeltlager überall, aber Wärmedämmung an den Häusern?
    Wäre ich ein solcher "einheimischer" Problemfall, wäre ich aber sowas von sauer, wenn ich keine Wohnung finden würde, weil für Vermieter zu unsicher, während ein Flüchtling die Wohnung bekommt, weil die Gemeinde bürgt.
    Damit schafft man Probleme, ...... zusätzlich zu den Problemen, die ohnehin kommen werden, bzw. schon da sind.

    Wird vermutlich aber nicht anders gehen.


    So langsam glaube ich, dass das beabsichtigt ist. Vielleicht wird mit freien Wahlen auch gar nicht mehr gerechnet?

    Aber genug........... sonst gibts wieder einen auf den Deckel.
     
  5. #4 SingleBells, 21.11.2015
    SingleBells

    SingleBells Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    54
    Aber bei aLG II bekommt man doch ebenfalls eine Urkunde, dass das JC als Bürge (Kaution) auftritt.
     
  6. #5 immobiliensammler, 21.11.2015
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    1.246
    Ort:
    bei Nürnberg
    Dann lies die "Urkunde" mal genau durch, da wird genau dies explizit ausgeschlossen. Das JC tritt in keinerlei Rechtsverhältnis mit Dir ein, Dein Mieter kann z.B. die Einwilligung zur Direktzahlung abgeben, diese dann aber in der nächsten Sekunde gegenüber dem Jobcenter widerrufen. Wenn Dein Mieter eine Sperre bekommt dann werden normalerweise auch die KdU nicht bezahlt, das ist zwar strittig wird aber von eigentlich allen Jobcentern mit denen wir zu tun haben so praktiziert. Ich hatte auch den Fall (hier im Forum damals diskutiert worden) dass ein Jobcenter irrtümlich die Mietabtretung nicht beachtet und an den Mieter auszahlt, keine Chance das Jobcenter in die Haftung zu bekommen obwohl die den Fehler schriftlich eingestanden haben.


    Was Du vielleicht meinst ist das übliche Schreiben das Du als VM erhältst wenn das JC die Kaution dem Mieter als Darlehen gewährt. Du bekommst dann die Kaution vom JC und erhältst ein Schreiben, dass die Kaution nicht an den Mieter sondern an das JC zurückgezahlt werden muss (klar, ist ja auch deren Geld).
     
    SingleBells gefällt das.
Thema: Gemeinde als Bürge für Mietvertrag mit Flüchtlingen/Asylanten/Asylbewerbern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietvertrag asylbewerber vermieter

    ,
  2. kündigung mietvertrag mit gemeinde

    ,
  3. asylbewerber kaution als darlehen

    ,
  4. Mietvertrag mit asylanten,
  5. Kündigung mietvertrag zwischen gemeinde und flüchtlingen,
  6. Asylbewerber Mietvertrag mit Gemeinde,
  7. kann die gemeide für mich bürgen,
  8. rechtsverhältnis flüchtlinge mieter
Die Seite wird geladen...

Gemeinde als Bürge für Mietvertrag mit Flüchtlingen/Asylanten/Asylbewerbern - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag Ergänzung um die Streichung der Garage

    Mietvertrag Ergänzung um die Streichung der Garage: Hallo alle zusammen, ich bin neu hier im Forum und besitze mit meiner Familie seit anfang Juli eine Immobilie. Doch kurz zur Vorgeschichte. April...
  2. Kündigungsfristen bei alten Mietverträgen aus 1994

    Kündigungsfristen bei alten Mietverträgen aus 1994: Hallo zusammen, Haus und Grund Mietvertrag aus 1994. Gesetzliche Kündigungsfristen. Damals " kann von jedem Teil unter Einhaltung der...
  3. Mieterin geht ins Altersheim, bisher pflegender Enkel möchte in Mietvertrag eintreten

    Mieterin geht ins Altersheim, bisher pflegender Enkel möchte in Mietvertrag eintreten: Vor ca. 18 Monaten ist ein Enkelkind bei unserer etwas älteren Mieterin eingezogen. Nun muss die Mieterin ins Pflegeheim, und der Enkel ist der...
  4. Nachtrag Mietvertrag?

    Nachtrag Mietvertrag?: Hallo zusammen, ich bin ja noch relativ neu als Vermieter und muss vieles nach und nach lernen. Ich habe vor kurzem eine Dachgeschosswohnung...
  5. Neuen Mietvertrag abschließen - einige Fragen zur Formulierung

    Neuen Mietvertrag abschließen - einige Fragen zur Formulierung: Servus in die Runde, ich habe mich heute neu angemeldet nachdem ich schon seit einigen Tagen interessiert im Forum lese. Ich stehe vor der Frage,...