gemeinsames Kabelfernsehen

Dieses Thema im Forum "Kabel /Antenne / SAT-Anlage" wurde erstellt von stang66, 11.08.2008.

  1. #1 stang66, 11.08.2008
    stang66

    stang66 Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    wir haben seit 1.7. eine Wohnung in einem von uns ebenfalls bewohnten 2FH vermietet.
    Wir selbst haben digital-Kabelfernsehen bei KD und zahlen monatlich unsere Gebühren an den Anbieter.

    Bestandteil des Mietvertrages (Standarvertrag H&G) ist die Bereitstellung einer Breitbandantenne / Kabel.

    Unsere Mieter (hängen am selben Kabel) können nun analog Kabel gucken, nachdem wir einen Verstärker einbauen ließen.

    Muss ich die jetzt beim Kabelanbeiter anmelden?
    Müssen die selbst einen Vertrag mit dem Kabelanbieter schließen?

    Derzeit gucken sie "umsonst", ich kann mir nicht vorstellen dass das im Sinne des Kabelanbieters korrekt ist. Ich möchte nix falsch machen und ggf. hinterher auf irgendwelchen Kosten sitzenbleiben.
    Oder kann ich einfach meine Gebühren auf 2 Haushalte umlegen? Irgendwie erscheint mir das auch nicht richtig.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 11.08.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.622
    Zustimmungen:
    840
    entweder
    a) sie schliessen selbst einen vertrag mit dem kabelanbieter, oder
    b) du schliesst einen mehrfachnutzervertrag mit dem kabelanbieter und legst die kosten dann über die betriebskostenabrechnung um.

    wenn du garnichts unternimmst, könnte das ärger für dich bedeuten - es sei denn du tust so als wüsstest du nichts davon, dass deine mieter schwarzgucken. erfahrungsgemäss wird man dir das aber nicht abnehmen, vor allem solltest du deine mieter dann definitiv darüber in kenntnis setzen dass sie nicht gucken dürfen, wenn sie nicht version a) oder b) bezahlen...

    ich kenn das problem - hab mächtig ärger gekriegt mit dem kabelbetreiber als der dahinterkam, dass meine einliegerwohnung vermietet ist (zuvor waren das immer familienmitglieder die da drin gewohnt haben, da ist nie jemand auf den gedanken gekommen dass man da extra zahlen müsste).
    hab's in ordnung gebracht und jetzt einen mehrfachnutzervertrag...
     
  4. #3 MeinHaus, 18.03.2009
    MeinHaus

    MeinHaus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin...
    Wie sieht das denn in diesem Fall aus wenn ich EINE Anlage habe, habe die Oberwohnung und die unterwohnung jeweils angemeldet und nu will der Mieter oben eine Satschüssel montieren? Ich kann den Vertrag oben zwar kündigen aber die Leitung nicht trennen, da es über EINE Anlage läuft. Muss der Mieter trotzdem die Kabelgebühren weiter bezahlen?
    Gruss Stefan
     
Thema: gemeinsames Kabelfernsehen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kabelanschluss einliegerwohnung

    ,
  2. einliegerwohnung kabelanschluss

    ,
  3. haus kabelanschluss kosten

    ,
  4. kabelfernsehen einliegerwohnung,
  5. kann kabelnetzbetreiber feststellen ob man am kabel hängt,
  6. einliegerwohnung gemeinsamer kabelanschluß,
  7. kabeleinbau bei eigentümerwechsel,
  8. vermietete Einliegerwohnung Kabel mitbenutzen,
  9. kabelanschluss Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung,
  10. muss Vermieter Vertrag mit Kabelanbieter schließen,
  11. kabelanschluß einliegerwohnung,
  12. kabelfernsehen kosten einfamilienhaus,
  13. kabelanschluss für einliegerwohnung,
  14. kabelanschluss breitbandantenne anmelden,
  15. was tun einliegerwohnung ein fernsehkabelanschluss,
  16. antennen und kabelanschlußkosten,
  17. abrechnung kabelanschluß einliegerwohnung,
  18. kabelanschluss in einliegerwohnung,
  19. kabelanschluss kosten einfamilienhaus mit einliegerwohnung,
  20. mehrfachnutzervertrag kabel kosten,
  21. muß man für einliegerwohnung kabelanschluß bezahlen,
  22. kabelanschluss einliegerwohnung vetrag,
  23. kabelanschluss kosten für einliegerwohnung,
  24. kabelanschluß bei einliegerwohnung,
  25. einfamilienhaus mit einliegerwohnung kabelgebühr
Die Seite wird geladen...

gemeinsames Kabelfernsehen - Ähnliche Themen

  1. Kabel Anschluss umstellen von einzel auf gemeinsam - Vorgehensweise?

    Kabel Anschluss umstellen von einzel auf gemeinsam - Vorgehensweise?: Hallo, ich bin Hausmeister (nebenberuflich) bei mir im MFH. Es sind 14 Wohnungen. 2 Eigentümer - der Rest ist vermietet. Wir bekommen seit...
  2. Gemeinsame Hoftür erneuert - Umlagefähig auf Kaltmiete?

    Gemeinsame Hoftür erneuert - Umlagefähig auf Kaltmiete?: Wir haben kürzlich aus Sicherheits- und Dichtigkeitsgründen eine alte Hofeingangstür durch eine neue Tür ersetzen lassen. Die vorherige Tür war...
  3. Probleme mit gemeinsamen Hof

    Probleme mit gemeinsamen Hof: Hallo, wir haben leider Probleme mit dem Käufer des anderen Hauses auf dem selben Grundstück. Auf dem Bebauungsplan ist alles soweit...
  4. Was haben Vermieter und Kabelanbieter gemeinsam?

    Was haben Vermieter und Kabelanbieter gemeinsam?: Hier: [video=youtube;BBsJ9VSQvbE]https://www.youtube.com/watch?v=BBsJ9VSQvbE[/video] Bei beiden ist der Kunde/Mieter die Schlampe des...
  5. Kabelfernsehen in MFH, Mieter will anderer Kabelanbieter für Telefon

    Kabelfernsehen in MFH, Mieter will anderer Kabelanbieter für Telefon: Es gibt in einem MFH seit 25 Jahren eine Versorgungsvereinbarung für Kabelfernsehen. In dieser steht eine Konkurrenzklausel, die beide...