Gemeinschaftseigentum? Sondereigentum?

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Newbie15, 23.05.2016.

  1. #1 Newbie15, 23.05.2016
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    71
    Hallo an alle Forumsmitglieder!

    Ich würde gerne wissen, um was es sich bei folgendem Objekt handelt:
    - Anbau ans Haus, separater Eingang, derzeit Rohbauzustand, verfügt über Wasser- und Heizungsanschluss
    - befindet sich auf Sondernutzungsflaeche eines Eigentümers (wir)
    - eigenes Dach, eigene tragende Wände, eine Seite nutzt die Wand des eigentlichen Hauses

    Hintergrund ist der, dass wir den Anbau abreißen und neu aufbauen wollen, weil wir ihn gerne ausbauen wollen und die Sanierung deutlich teurer wäre, als ihn einfach neu aufzubauen. Wir würden die Größe genau gleich lassen, nur eben neue Wände und v.a. neues Dach drauf machen lassen ( das muss definitiv instandgesetzt werden).

    Dazu noch evtl. relevante Auszüge aus der Teilungserklärung bzw. Gemeinschaftsordnung:
    1. jeweiligen Nutzungsberechtigten obliegt ... Instandhaltung und Instandsetzung bzgl. der ihm zur ausschließlichen Nutzung zugewiesenen Teile des gemeinschaftlichen Eigentums
    2. Entgegen den Bestimmungen von Paragraf 22 WEG sind einzelne oder mehrere Eigentümer, soweit baurechtlich zulässig, ohne Zustimmung der anderen Eigentümer und auch unter der Inanspruchnahme von Gemeinschaftseigentum auf eigene Kosten und eigenes Risiko berechtigt, die folgenden baulichen Veränderungen vorzunehmen:
    ...(diverse hier nicht relevante Punkte)
    - Vornahme von beliebigen bauliche Veränderungen auf den zur Sondernutzung zugewiesenen Flächen
    3. Instandhaltung und Instandsetzung der zum Gemeinschaftseigentum gehörenden Gebäudeteile und des Grundstücks obliegt, soweit kein Sondernutzungsrecht besteht und ... ( hier folgt noch, dass Fenster und Türen von jeweiligen Wohnungseigentümer instandzuhalten sind) der Gemeinschaft.

    Noch als Ergänzung: dieser Anbau war vor Änderung der Teilungserklärung auf die aktuelle Version ein eigenes Teileigentum, welches nie vollständig errichtet wurde. Jetzt gehört er zu unserer Einheit, aber uns ist nicht klar, ob das nun Sondereigentum oder Gemeinschaftseigentum mit Sondernutzungsrecht oder noch ne andere Variante ist.

    Wir wollen eigentlich nur wissen, wie wir uns das auf der Eigentümerversammlung korrekt genehmigen lassen können. Oder müssten wir das gar nicht? Dauerhafter Wohnraum (Gästezimmer) soll nicht entstehen, aber ein Anschluss an die Wasserversorgung des Hauses und vermutlich auch die Zentralheizung.

    Danke schön!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.246
    Hm, die Absicht der GO ist ja relativ klar. Ich finde es etwas ungewöhnlich, dass es gar keine Mitsprache der Gemeinschaft mehr geben soll, sehe aber keinen Grund, warum der Passus nicht wirksam sein sollte.
     
Thema:

Gemeinschaftseigentum? Sondereigentum?

Die Seite wird geladen...

Gemeinschaftseigentum? Sondereigentum? - Ähnliche Themen

  1. Gemeinschaftseigentum verursacht Schaden am Sondereigentum

    Gemeinschaftseigentum verursacht Schaden am Sondereigentum: Guten Abend, wie verhält es sich in einer Eigentümergemeinschaft wenn eine undichte Balkontür bei Sturm Wasser durchlässt und dieses dann zb den...
  2. Rücktritt vom Kaufvertrag, Mieter randaliert und verschmutzt Gemeinschaftseigentum

    Rücktritt vom Kaufvertrag, Mieter randaliert und verschmutzt Gemeinschaftseigentum: Hallo, ich habe mal eine Frage. Ich habe eine Wohnung gekauft, Wohnung besichtigt und alles schien in Ordnung zu sein. Mieter war nett, angeblich...
  3. Gemeinschaftseigentum einzelnen Parteien vermieten ?

    Gemeinschaftseigentum einzelnen Parteien vermieten ?: Guten Tag, in einem Mehrfamilienhaus mit 9 Mietparteien ist trotz ausreichenden Parkplätzen die Situation leider sehr komplex, so dass von zwei...
  4. Balkon/Dachterrasse: Wie weit geht Sondereigentum?

    Balkon/Dachterrasse: Wie weit geht Sondereigentum?: Ein Balkon bzw. eine Dachterrasse ist in der Regel Gemeinschaftseigentum. Lediglich der Aufbau (z. B. Plattenbelag) und die Innenseiten gehören...