Genötigte Übergabe und Kaution

Dieses Thema im Forum "Übergabe Ein- oder Auszug" wurde erstellt von Modernfamily, 01.06.2014.

  1. #1 Modernfamily, 01.06.2014
    Modernfamily

    Modernfamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    V wurde vom Vater des M bei der Übergabe der Wohnung geradezu durch diese "genötigt". Er hing fast auf dem V und gab ständig Kommentare was V zu tun hätte a la "Die Wohnung is besser als vorher", da gibts nix zu beanstanden, jetzt schreiben sie in das Protokoll dass von beiden Seiten keinerlei Ansprüche mehr bestehen...

    Die Kautionsurkunde wollten der M auch sofort zurück haben. Dies konnte VM nur abwenden weil diese nicht im Haus lagert. NK wurden mit einem Pauschalbetrag abgegolten. V hat auf das Übergabeprotokoll geschrieben dass die Kautionsurkunde im Laufe der Woche an den Mieterverein (Mieter will dem V absolut nicht sagen wo er hinzieht) geschickt wird.

    Im Nachhinein fühlt sich VM total überrumpelt. Er konnte gar nicht alle Mängel feststellen da so Viel Druck aufgebaut wurde. Z.B. War der neue PVC Kellerboden durch Reifenlagerung versaut was nur mit einem lapidaren :Soll das ein Wohnzimmer werden, das is ein Keller, abgetan wurde. Auch Fliest das Wasser in der Dusche nicht ab und VM weiß nicht wann M den Stromanbieter gekündigt hat und vermutet dass M dies schon 2 Monate vor Auszug getan hat da ihn die Endzählerstände seltsamerweise nicht interessiert haben.

    Frage: Könnte hier vom Stromversorger noch eine Nachzahlung auf den VM zukommen wenn M den Vertrag schon vorzeitig gekündigt hat? Oder könnte VM den Endstand des Auszugstages nachmelden so dass es zu Lasten des M geht?

    Darf VM trotzt Aussage auf dem Protokoll die Kaution für diesen Fall noch behalten?

    M2 war bei der Übergabe nicht anwesend, wohl aber beide VM. Kann hier noch was passieren oder ist es egal ob nur ein von zwei Mietern da war? (Es standen beide im MV)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 01.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hä ? Zu was genötigt :? Sorry, aber irgendwie ist der Satz unvollständig, mal angesehen davon, das sich Buchstaben (V hat Hund von P und wohnt in X, aber Y mag P nicht) echt bescheiden lesen ....

    Den Satz versteh ich nur Teilweise mit diesen Buchstabenabkürzungen.

    Aber wenn der Mieter mit dem Inhalt des Übergabeprotokolls nicht einverstanden ist, dann muss er es ja nicht unterschreiben. Das keine Ansprüche gegenseitig mehr bestehen, das kann im übrigen nur im einvernehmlichen ausgemacht werden, also wenn beide Parteien dem zustimmen.

    Hätte ich als Vermieter zwar nicht drauf geschrieben, denn immerhin hat der Vermieter ja ein Recht, die Kaution eine Zeitlang noch einzubehalten. Aber ok, wenn der Vemieter von dem Recht keinen gebrauch machen will, dann muss er ggf. später seinem Geld eben nachlaufen, falls doch noch Forderungen bestehen.

    Da ja oben vereinbart wurde, das keine weiteren Anspruche mehr bestehen bzw. wenn auch einvernehmlich auf die Betriebskostenendabrechnung verzichtet wird, dann benötigt man auch die neue Adresse vom Mieter nicht.

    Sorry, aber m.E. ist der Vermieter selber schuld, wenn er sich so unter Druck setzen lässt vom Mieter und dann auch noch sowas schriftlich Unterzeichnet.

    Wenn ein Mieter wirklich einen so nervt bei der Abnahme, dann breche ich die Abnahme ab, lass mir nur die Schlüssel geben und mach die "richtige" Abnahme mit Zeugen dann später, wenn der Mieter weg ist. Immerhin besteht keine Pflicht das ein Protokoll für den Mieter angefertigt werden muss.

    Und was hindert den Vermieter daran, trotzdem diesen Mangel in`s Protokoll aufzunehmen ? Wenn`s dem Mieter nicht passt, er muss das Protokoll später nicht gegenzeichnen.

    Der Mieter kann melden was er will an`s Stromunternehmen. Bis zur Abnahme trägt der Mieter die Stromkosten, also sind auch die Zählerstände bei Abnahme interessant und nicht seit wann der Mieter dort vorab ausgezogen ist. Wenn der Mieter falsche Daten an`s Stromunternehmen liefert, dann korrigiere ich das ggf eben selber.

    Naja, wenn´s der Mieter haben will und der Vermieter nicht rausrückt, dann muss der
    Mieter ggf eben dagegen klagen. Und bis dahin vergeht i.d.R. eh noch etwas Zeit, denn erstmal gibt es ja dann einen Schriftverkehrt ...

    Der Mieter muss nicht anwesend sein bei einer Übergabe bzw Abnahme. Es reicht völlig aus, wenn der Mieter dem Vermieter irgendwie den Zugang zur Wohnung ermöglicht, spätestens bei Mietende.
     
  4. #3 Modernfamily, 01.06.2014
    Modernfamily

    Modernfamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Abbruch

    wäre wohl in der Tat besser gewesen... Aber die Option war irgendwie im Eifer des Gefechtes nicht sehbar...
     
  5. #4 ChristianP, 01.06.2014
    ChristianP

    ChristianP Gesperrt

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du berichten würdest, was du erlebt hast, welche Rolle du spielst, ließe sich dein Text deutlich angenehmer lesen. Ich blick da jedenfalls nach dem ersten überfliegen nicht durch, und habe aus o.g. Gründen gerade keinen Bock, nochmal langsam drüberzulesen.

    :edit: Pharao hat das Problem ja oben schon angesprochen, habe ich jetzt erst gelesen.
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Nein, wozu denn auch? Immerhin steht im Protokoll,


    Ich bin gerade leicht fassungslos, wie man sich als erwachsener Mensch so derartig über den Tisch ziehen lassen kann ...
     
  7. #6 Bürokrat, 02.06.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Das war schon sehr unglücklich, war das nicht die wohnung wo der mieter die Wasserleitung der Heizkörper mit nägeln angeschlagen hat oder war das ein anderer thread? Wie auch immer, du hast doch früher schon mal was von schäden geschrieben.

    Aber nu, jetzt isses vorbei...vergangenem sollte man nicht hinterhertrauern. Renovieren und neues glück mit neuem M...
     
Thema: Genötigte Übergabe und Kaution
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kautionsurkunde was ist das

    ,
  2. kautionsurkunde bei mietende

    ,
  3. Kautionsurkunde Forderungen

Die Seite wird geladen...

Genötigte Übergabe und Kaution - Ähnliche Themen

  1. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...
  2. Verkäufer überweist Kaution nicht

    Verkäufer überweist Kaution nicht: Hallo zusammen, ich habe vor einigen Monaten eine kleine Eigentumswohnung zwecks Kapitalanlage gekauft. Alles lief soweit auch ganz gut bis...
  3. Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution

    Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution: Hi zusammen, ich hab leider immer noch keine Ruhe von meinem "noch" Mieter....deswegen hier ein paar Fragen. - Darf ich, wegen Mietminderung...
  4. Unsitte des Abwohnens der Kaution

    Unsitte des Abwohnens der Kaution: Hallo, ich hab jetzt wieder 4 Mieter, die ordnungsgemäß gekündigt haben und natürlich die letzte Monatsmiete in diesem Monat nicht gezahlt haben....
  5. Übergabe (zwei Mieter - einer kommt)

    Übergabe (zwei Mieter - einer kommt): Mieter erscheint nicht zur Wohnungsübergab