Gerichtsverhandlung wegen Eigenbedarf

Diskutiere Gerichtsverhandlung wegen Eigenbedarf im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Eine Verhandlung vor dem Amtsgericht zur Durchsetzung meiner Klage auf Eigenbedarf habe ich verloren (was wesentlich an meinem Anwalt lag, der...

  1. #1 Mackintosh, 26.03.2015
    Mackintosh

    Mackintosh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.02.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Eine Verhandlung vor dem Amtsgericht zur Durchsetzung meiner Klage auf Eigenbedarf habe ich verloren (was wesentlich an meinem Anwalt lag, der sich kaum mit dem Thema auskannte, wie ich zu spät erst bemerkte), konnte jedoch überraschenderweise kurz darauf eine außergerichtliche Einigung mit dem Mieter erzielen, da dieser wohl eine andere Wohnung in Aussicht hat und nun wider Erwarten ausziehen wird.

    Fragen: Wie lange muss ich nun mindestens in meiner Eigentumswohnung wohnen? Ab wann darf ich sie wieder vermieten? Wie ist der außergerichtliche Vergleich juristisch einzuordnen? Hebt dieser das vorherige Urteil auf oder bleibt dieses bestehen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alibaba, 26.03.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    da du die Klage bestritten und verloren hast , ist eine einigung im gegenseitigen

    Einverständniss wieder was neues , und somit bis du auch nicht gebunden

    an irgendwas was vorher war , der Mieter kündigt ,Du bist einverstanden

    und fertig , auch ein sofortige Kündigung im gegenseitigen Einverständnis

    ist wie bei der Öffnung einer Mauer und gilt nach meinen verständnis sofort :smile004:

    Gruss
    alibaba :rauch003:
    PS: lass dich nicht über den Nukel ziehen ,von solch MolochMieter ,Heute hüh und Morgen hot und da du weisst er willlll wo anders hin ziehen sind die Karten gut & neu
    gemischt:071sonst: also reize diesmal besser das neue Blatt.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    1.578
    Völlig unabhängig vom Urteil. Sofern du dich in diesem Vergleich nicht gerade unter Vertragsstrafe verpflichtet hast, die Wohnung selbst zu nutzen, kannst du mit der Wohnung machen, was du willst. Ich würde die ganze Geschichte dem Noch-Mieter aber nicht gerade unter die Nase reiben - der könnte sich zu Recht ziemlich verschaukelt fühlen ...
     
  5. Logos

    Logos Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2015
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    13
    Wie wurde den vor Gericht argumentiert und warum was hat der Anwalt für Fehler gemacht ? Deine leider schlechte Erfahrung könnte für andere nützlich sein.
     
  6. #5 Aktionär, 27.03.2015
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    NRW
    Wenn man sich die Frage "Wie lange muss ich nun in meiner Wohnung wohnen" anschaut könnte man glatt auf die Idee kommen, dass die Eigenbedarfsklage gescheitert ist, weil kein wirklicher Eigenbedarf besteht/bestand ... nur mal so in Blaue phantasiert ...
     
  7. #6 Mackintosh, 27.03.2015
    Mackintosh

    Mackintosh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.02.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Mein Anwalt ging kaum auf meine persönliche Situation ein, stattdessen argumentierte er viel zu allgemein, was den Richter natürlich nicht überzeugen konnte. Er wies die Klage dann als unbegründet ab.
     
  8. #7 Mackintosh, 27.03.2015
    Mackintosh

    Mackintosh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.02.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster

    Ich wollte und werde die Wohnung durchaus nutzen, sonst hätte ich nicht geklagt. Wegen der happigen Kosten in Höhe von mehreren tausend EUR, die mir durch die missglückte Verhandlung entstanden sind, plane ich aber langfristig eine Neuvermietung der Wohnung.

    Daher die Frage, ab wann genau ich dazu juristisch berechtigt wäre.
     
  9. #8 alibaba, 27.03.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    Klage abgewiesen ist jedoch was anderes ,alswie Prozess Klage verloren ,

    auf alle Fälle , wirste vom Gericht ein KlageabweisungsPapier erhalten

    was vermutlich nichts anderes sagt ,alswie Klage abgewiesen ,auch werden keine

    sonderbare Auflagen drin sein ,da abgewiesen .

    Wie du sagst will dein NochMieter ausziehen , dann mach doch ein im gegenseitigen

    Einverständnis Mieter/Vermieter ein Kündigungsvertrag und fertig :rauch008:

    dein Spezialanwalt kannst aussen vor lassen .

    Gruss
    alibaba :071sonst:
    PS: auch musst du nicht selber drin wohnen ,da deine Klage abgewiesen wurde und es vermutlich auch zu keiner Auflage kam,warum auch .
     
Thema: Gerichtsverhandlung wegen Eigenbedarf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigenbedarf klage verloren

    ,
  2. gerichtsverhandlung eigenbedarf

Die Seite wird geladen...

Gerichtsverhandlung wegen Eigenbedarf - Ähnliche Themen

  1. Geräte teilweise am Datensammler wegen schlechtem Funkempfang nicht angekommen

    Geräte teilweise am Datensammler wegen schlechtem Funkempfang nicht angekommen: Guten Abend, in meiner Wohnung wird der Verbrauch der Heizkosten über Funk abgelesen. Bei der Betriebskostenabrechnung 2015 wurde ein Heizkörper...
  2. Kündigen auf Eigenbedarf...

    Kündigen auf Eigenbedarf...: Hallo, ich bin neu hier und weiß nicht ob ich hier richtig bin. Es geht um ein Dreifamilien Haus. Zwei Wohnungen sind Vermietet. (Erdgeschoss &...
  3. Ich habe meinem Mieter wegen Eigenbedarf gekündigt. Was nun?

    Ich habe meinem Mieter wegen Eigenbedarf gekündigt. Was nun?: Ich hatte ein Einfamilienhaus an ein Ehepaar vermietet. Ich habe ihnen wegen Eigenbedarf gekündigt, vor Gericht wurde dann ein Vergleich gemacht...
  4. Kündigung wegen Beleidigung

    Kündigung wegen Beleidigung: Hi, liebe Forum-User. Leider kann ich mich nur mit schlechten Neuigkeiten zurück melden. Die Vorgeschichte: Eine Sorgen-Mieterin von mir hatte...
  5. Kündigung wegen Eigenbedarf

    Kündigung wegen Eigenbedarf: Hallo, kurz vorab: Ich bin nicht der Besitzer des Hauses um das es geht. Der Besitzer ist mein Bruder. Ich erkläre euch einfach mal unsere...