Geruchsbelästigung im Treppenhaus

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Genervt_vom_Rauch, 16.06.2015.

  1. #1 Genervt_vom_Rauch, 16.06.2015
    Genervt_vom_Rauch

    Genervt_vom_Rauch Gast

    Hallo,

    rechtfertigt eine massive Geruchsbelästigung im Treppenhaus, die eindeutig von einer Mietpartei kommt, eine Abmahnung oder sogar eine Kündigung? So wie es im Treppenhaus riecht, wird anscheinend des öfteren mal gerne bei dieser Mietpartei einer geraucht. Im Haus leben unter anderem auch Kinder und ich finde das das so nicht hinnehmbar ist. Trotz netten Hinweisen etwas mehr Rücksicht zu nehmen, ändert sich leider nichts. Welche Möglichkeit hat hier der Vermieter?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Schwer zu sagen. Die Mieter dürfen in der Wohnung rauchen und dass es dann auch mal außerhalb der Wohnung vielleicht nach Rauch riechen könnte, halte ich grundsätzlich nicht für beanstandbar. Wenn man wegen so etwas abmahnen möchte, sollte der Mieter zu der Situation schon etwas mehr beigetragen haben, z.B. die Wohnung durch das Treppenhaus lüften.


    Wenn das nicht nur ein lustiger Schreibfehler ist, könnte man mal der Polizei einen Tipp geben. Vorher sollte man sich vielleicht eine Formulierung zurecht legen, die ganz sicher keine falsche Verdächtigung darstellt.
     
  4. #3 Genervt_vom_Rauch, 17.06.2015
    Genervt_vom_Rauch

    Genervt_vom_Rauch Gast

    Hallo Andres,

    nein, nein, das ist kein lustiger Schreibfehler. Es riecht hier schon nach was ganz bestimmten, was von mehreren Leuten inzwischen wahrgenommen wurde. Es ist auch ausgeschlossen, das es von einer anderen Mietpartei kommt. Was könnte man denn außer Polizei hier machen als Vermieter? Mir geht es hier nicht darum, diesen Mieter irgendwie anzuschwärzen, sondern ich möchte eigentlich das das aufhört oder der Mieter auszieht. Kann man als Vermieter dem Mieter nicht deswegen abmahnen oder im Wiederholungsfall kündigen? Immerhin schadet das dem Ruf des Hauses.
     
  5. #4 alibaba, 17.06.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    jetzt wo die DrogenKartelle die Pohlitik in Deutschland betreiben und solch DrogenVerkaufsläden aufmachen ,die Jugend ran führen

    an die zerstörerrische Abhängigkeit ,das ist doch schon krank was in Deutschland alles kommt ..... :059sonst::049sonst::050sonst::120::54::rauch003:

    "Demokratie ist ,wenn andere über dich bestimmen ;Diktatur ist wenn ......" :musik007:

    Gruss
    alibaba :D
    PS:"wer wird denn gleich in die Luft gehen ,greif lieber zur °°":rauch006:
     
  6. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.346
    Zustimmungen:
    734
    In einer Abmahnung mußt Du den Grund angeben, etwa "aus Ihrer Wohnung riecht es nach Rauch? Auf einen geraucht (Andeutung auf Drogen) kannst Du Dich nicht beziehen, das müßtest Du beweisen. Sofern das nicht eindeutig möglich wäre, könnte Dich der Mieter wegen falscher Verdächtigung anzeigen.

    Ich weiß nicht wie es riecht wenn einer was raucht, sei froh, wenn es nicht nach Müll stinkt.
     
  7. #6 Martens, 17.06.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    tut es eigentlich weh, wenn man Cannabis ausschreibt?
    Falls nicht, könnte man es zur Klarstellung einfach mal tun. :)

    Aktuell ist das Zeuchs in D illegal, wenn man also dagegen vorgehen wollte, hätte man darüber einen Ansatzpunkt.
    Ansonsten kann man sich auf das jüngste Urteil des BGH zu V ZR 110/14 beziehen, nach dem Immissionen duch u.a. Rauch grundsätzlich als Störung einzustufen und damit zu unterlassen sind.

    Christian Martens
     
    Syker gefällt das.
  8. #7 Anhalter, 17.06.2015
    Anhalter

    Anhalter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    11
    Die Tür zum Treppenhaus ordentlich abdichten wäre doch auch eine Option ;)
     
  9. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.346
    Zustimmungen:
    734
    Vorausgesetzt, man würde durchs Fenster die Wohnung verlassen:021sonst:
    Bei jedem Öffnen der Türe entweicht der Rauchgestank.
     
  10. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Für mich kann jeder in der Wohnung machen, was er möchte : Eisbein kochen, Sauerkraut stampfen, altes Frittieröl verwenden oder Wasserpfeifen/ Zigarren rauchen.

    Das alles ist eigene Sache und so soll es auch bleiben - aber in das das Treppenhaus ablassen = die anderen teilhaben lassen - dürfen sie nicht.

    Also entwender auslüften und so abdichten, dass auf keinen Fall solch üble Gerüche ins Treppenhaus gelangen.

    Ich würde/ kann aus diesem Grund abmahnen.
    Falls jetzt jemand fragt, wo steht das - muss ich passen/es suchen - und das dauert! Es stimmt aber.
     
  11. #10 Martens, 17.06.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    sicherlich dauert es, zumindest solange, bis Du meinen Beitrag #6 gefunden hast, da steht das Az einen BGH-Urteils, das als Begründung für eine Abmahnung ganz tauglich sein dürfte.

    Christian Martens
     
  12. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Christian M.:

    Ach geh - sei doch nicht prutzig - wollte gar kein Wettrennen!
    Habe deinen Beitrag einfach nicht gesehen und nur von mir/meinem Stand der Dinge gesprochen.

    Also sei doch froh - dass Du so schnell dabei warst - hatte nicht die Absicht, dir deine Lorbeeren streitig zu machen.

    Ist gut jetzt?
     
  13. #12 Martens, 17.06.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Erika,

    wenn ich noch mehr Lorbeeren brauche, kaufe ich sie mir im Bio-Laden. :)

    Christian Martens
     
  14. #13 Nero, 17.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    High - Heinz-Just! (Christian Martens)

    Ich hatte auch eher für dich an Dornenkrone nebst Disteln gedacht! Lach - sei nicht böse!

    Ich pflücke mir sie jeden Tag selbst - was sonst, soll man auf dem Land biomäßig so tun?
     
  15. #14 immodream, 17.06.2015
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo Genervt vom Rauch,
    ich gehe davon aus, das du nicht von Zigarettenrauch sprichst. Ich hatte auch einmal einen Drogenkonsumenten und Dealer im Hause.
    Die anderen Mitmieter hat aber nicht die Gerüche des Rauschgiftkonsums sondern der rege Verkehr im Treppenhaus gestört.
    Gute Verbindungen zur Rauschgiftfahndung haben dann das Problem gelöst.
    Grüße
    Immodream
     
  16. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    immodream: Da hast Du vollkommen Recht und gute private Verbindungen sind immer nützlich, um offizielle Akte zu vermeiden.

    Ich habe das Thema allgemein wahrgenommen und zwar als Unverschämtheit der Verursacher.
    Hierbei ist die hier genannte Ursache für mich eher nebensächlich, da es um das Prinzip geht : Stinke ich ins Treppenhaus ab oder nicht.

    Gut, ich gebe zu, dass mich die fette Kuh mit ihrem ranzigen Frittenöl mehr beindruckt hat, als der Paffer, der ich selbst einer bin. .

    Aber egal, um was es sich handelt, unschuldige Dritte solltten/dürfen nicht mit Eigengerüchen belästigt werden.

    Ich glaube, da gab es vor Kurzem mal eine Kündigung - gerichtlich bestätigt - weil ein Mieter selbst mangels Körperhygiene die Luft im Treppenhaus verpestet hat.
    Er wurde "entsorgt".
     
Thema: Geruchsbelästigung im Treppenhaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. geruchsbelästigung treppenhaus

    ,
  2. geruchsbelaestigung treppenhaus

    ,
  3. formular für vermieter bei katzenallergie und Geruchsbelästigung

    ,
  4. geruchsbelästigung Canabis,
  5. abmahnung geruchsbelästigung
Die Seite wird geladen...

Geruchsbelästigung im Treppenhaus - Ähnliche Themen

  1. Schuhschränke im Treppenhaus

    Schuhschränke im Treppenhaus: Hallo ich habe mal eine Frage, da es auf den Etagen langsam überhand nimmt. Kann man einem Mieter oder Eigentümer verbieten ein...
  2. Private Gegenstände im Treppenhaus

    Private Gegenstände im Treppenhaus: Hallo zusammen, ich habe eine unangenehme Situation - eine Familie bei uns im Hause ständig verbreitet eigene Sachen außerhalb eigener...
  3. Treppenhaus Reinigung durch Putzfee (neuer NK Posten)

    Treppenhaus Reinigung durch Putzfee (neuer NK Posten): Hallo ihr Lieben ;-) Kurze Nachfrage zur Absicherung dass nichts falsch gemacht wird: In einem Haus von uns klappt es nicht mit der Treppenhaus...
  4. Mietminderung, wegen Treppenhaus I Mieter fordert neuen Mietvertrag

    Mietminderung, wegen Treppenhaus I Mieter fordert neuen Mietvertrag: Das Haus ist ein Zweifamilienhaus in dörflicher Lage. Der Mieter hat das Dachgeschoss angemietet. Das Dachgeschoss wurde ausgebaut und ist...
  5. Treppenhausreinigung-sind Handelsübliche Mittel ausreichend?

    Treppenhausreinigung-sind Handelsübliche Mittel ausreichend?: Hallo, kann man sich bei einer Verschmutzung des Treppenhauses eines Mehrfamilienhauses durch Hundekot, verursacht durch nicht ausreichend...