Geschlossene Gesellschaften und Lärm

Diskutiere Geschlossene Gesellschaften und Lärm im Mietvertrag über Gewerberäume Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Hallo zusammen, ich habe folgendes Anliegen: in einem kernsanierten Fachwerkhaus (7 Wohnungen) haben wir im EG an einen gewerblichen Mieter...

  1. #1 Shadi2002, 18.09.2017
    Shadi2002

    Shadi2002 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe folgendes Anliegen: in einem kernsanierten Fachwerkhaus (7 Wohnungen) haben wir im EG an einen gewerblichen Mieter vermietet, es wird eine Bar betrieben, die sehr gut läuft. Leider sind dort regelmässig geschlossene Gesellschaften, was zwar viel Geld für den Mieter bringt, aber auch zu Problemen mit den anderen Mietern im Haus führt. Denn wenn jemand für eine Feier den Laden mietet nimmt er Einfluss auf die Lautstärke der Musik etc. Kann ich das mit den geschlossenen Gesellschaften einschränken? Der Mietvertrag ist ein Standardvertrag für Gastro, den ein Anwalt etwas angepasst hat. Zu geschlossenen Gesellschaften oder Privatfeiern steht da aber nichts drin.
    Vielen Dank für Hinweise und Tipps.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.540
    Zustimmungen:
    2.442
    Ort:
    Mark Brandenburg
    ob da Geschlossene Gesellschaften feiern oder freier Publikumsverkehr herrscht ist für die Regelungen zur Lautstärke regelmäßig vollkommen egal. Guckt was ihr im Mietvertrag zu Lärmbelastungen geregelt habt und setzt das durch. Auch bei Geschlossenen Gesellschaften ist der Wirt der Herr im Hause und kann, darf und muss ggf. entsprechende Limits setzen. Und wenn bei Taufen die Großväter zu laut jauchzen und die Babys brüllen muss er halt auf Beerdigungen umsatteln.
     
    Pitty und Shadi2002 gefällt das.
  4. #3 BHShuber, 19.09.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    1.858
    Ort:
    München
    Hallo,

    zu den Ausführungen von Duncan noch hinzufügend hat hier das Ordnungsamt auch noch ein Wörtchen mitzureden, doch wo kein Kläger, da kein Richter.

    Gruß
    BHShuber
     
  5. rigo

    rigo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.09.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Es gibt ja bereits verschiedene Regelungen, die Lärm betreffen. Es scheint mir nicht erforderlich zu sein, über die gesetzlichen Vorgaben hinaus Regelungen mit den Mietern zu treffen. Wenn sich die Mieter durch eine Veranstaltung in dem Lokal gestört fühlen, können sie auf die Einhaltung der üblichen Nachtruhe pochen. Oder sie gehen einfach runter und setzen sich dazu :005sonst:
    Kommt es vermehrt zu Beschwerden der Nachbarn, sollte der Gewerbetreibende auf die Gesetzeslage aufmerksam gemacht werden. Alles weitere regeln die entsprechenden Stellen. Ist durch die Nutzung eine Vertragsvereinbarung verletzt, gilt es, auf Unterlassung zu pochen.
     
  6. #5 Oliver44, 25.09.2017
    Oliver44

    Oliver44 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0

    Stimme ich voll und ganz zu
     
  7. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.426
    Zustimmungen:
    1.538
    Ort:
    Münsterland
    Unterschwellig klingt da die Annahme durch, dass sich jemand nicht gesetzeskonform verhält, sofern sich nur genug Nachbarn beschweren.

    Es kann aber durchaus sein, dass sich jemand gesetzeskonform verhält, und die Nachbarn sich zu Unrecht beschweren.
     
  9. rigo

    rigo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.09.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    In diesem Falle hat der Vermieter keinen Grund, zu handeln. Solange sich der Gewerbemieter an die Regelungen im Mietvertrag und die weiterführenden Bestimmungen hält, können sich die Mieter beschweren, bis sie gelb werden.
     
Thema:

Geschlossene Gesellschaften und Lärm

Die Seite wird geladen...

Geschlossene Gesellschaften und Lärm - Ähnliche Themen

  1. Ruhestörender Lärm

    Ruhestörender Lärm: Seit ca. 2 Jahren wohnt eine Familie in meinem Haus (6 Wohnungen) und fällt immer wieder, vor allem durch Lärmbelästigung in der Nacht (aber auch...
  2. Neue Balkontüren? / Luftzug / Lärm

    Neue Balkontüren? / Luftzug / Lärm: Hallo! Ich habe eine Frage zum Thema Modernisierung. Ich bin Mieterin und schätze, dass die Balkontüren von 1970 sind. Genau weiß ich es nicht,...
  3. Avatare - war: Pelletheizung - störender Lärm bis in die 1. Etage

    Avatare - war: Pelletheizung - störender Lärm bis in die 1. Etage: Ich finde, das"Logo" sieht ekelig aus. Werde hier Mumien verheizt?
  4. Pelletheizung - störender Lärm bis in die 1. Etage

    Pelletheizung - störender Lärm bis in die 1. Etage: Hallo zusammen, im Keller unseres Mehrfamilienhauses ist eine Pelletheizung installiert, die immer um ca. 8:36 Uhr und am Nachmittag die Pellets...