Gewerbe und Umsatzsteuer bei Immobilien

Diskutiere Gewerbe und Umsatzsteuer bei Immobilien im Kantine Forum im Bereich Off-Topic; Hallo, ich habe eine grundsätzliche Frage und hoffe, dass man mir diese beantworten kann. Für die Vermietung einer Immobilie benötigt man...

  1. #1 thomas83, 20.08.2014
    thomas83

    thomas83 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe eine grundsätzliche Frage und hoffe, dass man mir diese beantworten kann.

    Für die Vermietung einer Immobilie benötigt man keinen Gewerbeschein - Ist dies wirklich so korrekt ? Wenn ich z.B. 10 ETW vermiete, dann muss ich kein Gewerbe anmelden ?

    Beim Kauf einer Immobilie können ja 19% Umsatzsteuer anfallen. Wenn ich nun für 100.000 eine Immobilie kaufe, wird diese dann für 81.000 netto erworben oder bekomme ich die Umsatzsteuer nicht wieder ?

    Ich kenne es halt aus anderen Bereichen - Man meldet ein Kleinunternehmen an mit MwSt und kann diese dann über Elster übermitteln. Wenn ich kein Gewerbe anmelde, kann ich dann auch keine Mehrwertsteuer vom FA erhalten ?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Raimond, 20.08.2014
    Raimond

    Raimond Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.06.2014
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Das ist korrekt (ohne deinen Einzelfall zu kennen).
    Bei der Steuererklärung-->Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung

    Rai
     
  4. #3 thomas83, 20.08.2014
    thomas83

    thomas83 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    danke Dir :-) Eventuell kannst du mir dann noch eine Frage beantworten. Wenn ich keinen Gewerbeschein habe und vor der Vermietung Kurse/Fortbildungen besuche, kann ich dann diese von der Steuer absetzen ?

    Ich kenne es halt nur aus meiner Kapitalgesellschaft und vom vorherigen Einzelunternehmen mit EÜR bzw. Bilanz.

    Grüße
     
  5. #4 Raimond, 20.08.2014
    Raimond

    Raimond Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.06.2014
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Sry, das kann ich dir nicht sagen, den Fall hatte ich noch nie.Bei mir bekommt der Steuerberater einen Karton mit allen Rechnungen und macht das dann alles.

    Rai
     
  6. #5 thomas83, 20.08.2014
    thomas83

    thomas83 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    kein Problem - Ich danke Dir trotzdem für die schnelle Rückmeldung.

    Gruß
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.850
    Zustimmungen:
    2.190
    Der Gewerbeschein hat (vordergründig) nichts mit der Steuer zu tun.

    Mieten (und auch der Kauf von Immobilien) unterliegen weder der Gewerbe- noch der Umsatzsteuer, solange man sich an bestimmte Regeln hält (keine Kurzzeitmieten oder Beherbergungsbetriebe, Höchstgrenzen für gewerblichen Immobilienhandel, ...) oder freiwillig zur Umsatzsteuer optiert, was bei Gewerbemietern sinnvoll sein kann. Selbstverständlich kann man damit auch nichts abziehen, also kein Vorsteuerabzug für die Umsatzsteuer deiner Fortbildung.

    Die Mieten unterliegen aber der Einkommenssteuer (bzw. der Körperschaftssteuer, abhängig von der Rechtsform, in der du die Vermietung führst) und hier ist die Fortbildung (samt USt.) als Werbungskosten ansetzbar. Dass der Kurs vor Beginn der Vermietung war, ist nicht weiter wichtig. Das nennt man vorweggenommene Werbungskosten.

    Du musst danach noch nicht einmal tatsächlich eine entsprechende Tätigkeit aufnehmen - die ernsthafte Absicht zum Zeitpunkt, zu dem die Kosten entstanden sind, genügt. Das wird das FA aber regelmäßig etwas genauer wissen wollen ...
     
  8. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Gewerbe und Umsatzsteuer bei Immobilien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. umsatzsteuer immobilien wohnen und gewerbe

    ,
  2. vermietung mit umsatzsteuer gewerbe anmelden

    ,
  3. Vermietung von Kantienen umsatzsteuer

    ,
  4. kein beherbergungsbetrieb umsatzsteuer
Die Seite wird geladen...

Gewerbe und Umsatzsteuer bei Immobilien - Ähnliche Themen

  1. Warum einen Steuervorteil durch eine Vermietete Immobilie??

    Warum einen Steuervorteil durch eine Vermietete Immobilie??: Ich habe jetzt schon einige Fachliteratur und viel Youtube Content etc. zum Thema Immoblilien gelesen& geschaut. Ich habe mir vor 5 Jahren meine...
  2. AfA bei Erwerb einer bereits sanierten Denkmal Immobilie

    AfA bei Erwerb einer bereits sanierten Denkmal Immobilie: Ich habe ein Haus 2016 gekauft. Es steht unter Denkmalschutz (Baujahr ca. 1740). Der vorherige Eigentümer hat es im Jahr 2002 saniert. Das Haus...
  3. Besonderheiten bei Besitz mehrerer Immobilien (mehr als 3-5)?

    Besonderheiten bei Besitz mehrerer Immobilien (mehr als 3-5)?: Als ich die letzte Immobilie erworben hatte, kam plötzlich ein Schreiben vom Finanzamt zwecks Prüfung ob ich meine Einkommenssteuer zukünftig...
  4. Von Privat an Gewerbe - Nebenkosten mit Mwst?

    Von Privat an Gewerbe - Nebenkosten mit Mwst?: Hallo, der private Vermieter A vermietet eine gewerbliche Einheit an B. Diese wird auch gewerblich genutzt. Diese Einheit unterliegt bei den...
  5. Eigene Holding? Ab wann lohnt sich eine Immobilien GmbH?

    Eigene Holding? Ab wann lohnt sich eine Immobilien GmbH?: Hallo, im Gespräch mit einem Bekannten ließ dieser den Gedanken aufblitzen, seine "zukünftigen" Immobilien über eine GmbH zu erwerben/halten. Da...