Gewerbemietvertrag - Aufteilung der Nutzfläche in HNF, NNF und VF?

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Gewerberäume" wurde erstellt von seni_k, 21.07.2014.

  1. seni_k

    seni_k Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.07.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    muss man bei einem Gewerbemietvertrag die Nutzfläche in Hauptnutzfläche, Nebennutzfläche und Verkehrsfläche unterteilen und wenn ja, werden dann unterschiedliche m²-Preise angesetzt?

    Bei uns ist es so: Mietfläche besteht aus Windfang, Flur, Toiletten und "normalen" Räumen, wie Büro etc.

    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Nein, man muss nicht. Vielleicht ist das eine sinnvolle Angabe, wenn man die Einheit irgendwo inseriert. In den Vertrag gehört eine Angabe der für die Betriebskostenabrechnung relevanten Fläche - vorgeschrieben ist das aber auch nicht.


    Für deine interne Kalkulation oder den Vergleich mit anderen Objekten, an denen du deine Preisgestaltung orientieren möchtest, kann man das machen. Gegenüber dem Mieter sieht die Sache so aus: Du vermietest eine Gewerbeeinheit (oder eine Wohnung, oder ...) und keine m². Der Interessent ruft ja auch nicht bei dir an und sagt: "Guten Tag, ich würde gerne ihre Quadratmeter mieten."

    Sofern im Mietvertrag eine Flächenangabe auftaucht (was teilweise sinnvoll ist, s.o.), wird explizit darauf hingewiesen, dass diese Angabe ausschließlich als Berechnungsgrundlage für die Betriebskosten dient.
     
  4. seni_k

    seni_k Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.07.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das hilft mir sehr.

    Ich war/bin verunsichert, weil der Vormieter (wir haben das Objekt voll vermietet gekauft und somit die Verträge übernommen) nämlich diese Unterteilung in dem Mietvertrag hatte. So haben wir rd. 40 m² "verloren", weil der Vormieter eben den Flur und den Windfang als VF deklariert und mit 0,00 EUR angesetzt hat. Die Toiletten hatte er als NNF deklariert und den Mietpreis dafür mit 50% von der HNF angesetzt.

    Da er aber nun gekündigt hat und wir einen neuen Interessenten haben, wollte ich einfach mal sichergehen, da ich sonst nirgends etwas dazu gefunden habe, was eine gesetzliche Vorschrift darstellen könnte.

    Es beruhigt mich jetzt natürlich sehr, dass wir die gesamte Nutzfläche voll ansetzen können, denn alles andere würde ich auch als sehr unfair dem Vermieter gegenüber ansehen.
     
  5. seni_k

    seni_k Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.07.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt muss ich mich nochmal dazu melden. Bin jetzt total verwirrt, weil mir gestern jemand sagte (Hausverwalter), dass in deren Gewerbemietverträgen die Flächen unterteilt und mit verschiedenen m²-Preisen angesetzt sind...

    Gibt es dazu irgendwo eine Rechtssprechung oder ist das tatsächlich einfach nur jedem selbst überlassen?

    Vielen Dank im Voraus...
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Nochmal: Man kann das z.B. aus kalkulatorischen Gründen tun. Man muss aber nicht und ich finde es auch nicht sinnvoll.
     
  7. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.598
    Zustimmungen:
    497
    Vermite doch einfach den Gewerberaum im Musterweg 3, 12345 Irgendwasstadt, EG hinten links.
    Dafür verlangst du dann 1000 Euro. Ohne irgendeine m²-Angabe oder einen m²-Preis.

    Dann wäre alles klar.

    Wenn du aber 83,67m² Gewerberaum für 1,5678€/m² vermieten willst, kannst du das tun. Es wird aber für alle Beteiligten (vor allem für dich) nicht einfacher.
     
  8. seni_k

    seni_k Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.07.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten.

    Es hätte ja sein können, dass Vermieter in irgendeinem Paragraphen verpflichtet sind, die Nutzfläche zu unterteilen. Wenn dem nicht so ist, umso besser.

    Die m² brauch ich aber ja im Mietvertrag, um die Betriebskosten korrekt anzusetzen. Es handelt sich bei unserem Mietobjekt um ein Wohn- und Geschäftshaus.

    Komisch ist es aber schon, dass manche Vermieter dann solche Unterteilungen in Ihren Verträgen machen und damit auf Mieteinnahmen verzichten...
     
  9. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.598
    Zustimmungen:
    497
    Sicher?
    Ich denke, daß du die NICHT im Mietvertrag brauchst, aber sicher bin ich mir auch nicht ...

    Vielleicht verzichten die ja gar nicht, sondern setzen den qm-Preis recht hoch an, und rechnen dann bestimmte Flächen nur halb an, damit's besser aussieht für den Mieter - unterm Strich ist das vielleicht teurer für den Mieter, als ein Gesamtpreis für alles, ohne irgendwelche qm-Angaben.
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Man braucht sie nicht, aber es ist angenehmer, wenn diese wichtige Grundlage für die Betriebskostenabrechnung auch im Vertrag festgehalten ist.
     
Thema: Gewerbemietvertrag - Aufteilung der Nutzfläche in HNF, NNF und VF?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. HNF NNF

    ,
  2. Flächen in Gewerbemietverträgen in netto

    ,
  3. Nutzfläche VF qm

    ,
  4. nutzfläche gewerberaum,
  5. gewerberaum mietflächen aufteilung,
  6. gewerbemietverträge ohne qm angaben korrekt,
  7. gewerbemietvertrag quadratmeter,
  8. gewerbemietvertrag ohne quadratmeter angaben
Die Seite wird geladen...

Gewerbemietvertrag - Aufteilung der Nutzfläche in HNF, NNF und VF? - Ähnliche Themen

  1. Aufteilung der Anschaffungskosten für zwei Eigentumswohnungen

    Aufteilung der Anschaffungskosten für zwei Eigentumswohnungen: Hallo allerseits, ich habe das große Glück gehabt, zwei Eigentumswohungen (Neubau) im gleichen Haus vom Bauträger kaufen zu können, wobei ich eine...
  2. Gebäudeversicherung - Aufteilung nach Fläche oder nach Parteien

    Gebäudeversicherung - Aufteilung nach Fläche oder nach Parteien: Hallo, meine Frage steht ja im Prinzip schon in der Überschrift. Werden Versicherungen nach Fläche oder nach Parteien aufgeteilt. Wir sind ein...
  3. Aufteilung Grund&Boden und Gebäudewert für Steuererklärung

    Aufteilung Grund&Boden und Gebäudewert für Steuererklärung: Hallo zusammen, ich bin seit kurzem Vermieter einer Eigentumswohnung und muss nun bald erstmals die Anlage V in meiner Steuererklärung ausfüllen....