Gewerbetonne ???

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Gewerberäume" wurde erstellt von Chris, 24.08.2006.

  1. Chris

    Chris Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    In meinem Haus ist ein kleiner Kiosk. Als mein Mieter damals (vor 2 Jahren) den Laden übernahm, hat er mir gesagt, dass er keine Mülltonne brauche. Er würde den Müll mit nach Hause nehmen und ihn dort entsorgen.
    Seine Bude hat aber einen Eingang in den Keller des Hauses und dort gibt es auch einen Mülltonnenraum für meine Mieter. Tjach, dass hat er sofort ausgenutzt und seinen Müll bei mir entsorgt. :stupid
    Ich habe ihn erwischt (kontrolliere ab und zu die Tonnen, wegen der Mülltrennung), sein Müll der Bude (Zigarettenschachteln, Bonbonkartons und Rechnungsbelege usw), lag in den Tonnen.
    Habe ihn zur Rede gestellt und gesagt, er werde ab sofort mit einem Anteil bei den Nebenkosten veranschlagt. :vertrag
    Das wollte er auch nicht. Hat sich tausend mal entschuldigt und versichert, dass er seinen Müll mit nach Hause nehmen würde.
    Die Müllcontainer einer Wohngenossenschaft sind in der Nähe. Jetzt schmeißt er da alles rein. Aber die haben den wohl auch schon den Vogel gezeigt. :motzki
    Nun hat er eine neue Methode zur Müllentsorgung gefunden. Auf dem Weg nach Hause, hält er kurz an und schmeißt den Müllbeutel in die Sträucher der Wohngenossenschaft.
    Inzwischen ist der Kerl schon bekannt, weil er ein protziges Auto fährt. Und ich schäme mich zu Tode, weil mich die Leute auf den schon ansprechen.

    Jetzt meine Frage: (endlich)
    Kann ich ihm, gegen seinen Willen, eine Gewerbetonne auf´s Auge drücken?
    Und wie sieht das mit einer Anzeige aus? Bei wem melde ich das illegale entsorgen seines Mülls? Steht da nicht Aussage gegen Aussage.
    Hoffe auf Hilfe. :help

    Chris
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Da reicht eigentlich eine nette Mitteilung an das Ordnungsamt, dass der Kerle seinen Gewerbemüll illegalt entsorgt. Wenn sogar Rechnungsbelege drin sind, darf er sich auf eine saftige Strafe gefasst machen.

    Die "Gewerbetonne" wird er sich wohl selbst anlegen dürfen.
     
  4. Chris

    Chris Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hi capo.

    Der Typ ist clever. Im Müll sind alles nur Sachen, die ihn nicht belasten. Da ich ihn ja einmal erwischt habe, weiß er es nun.
    Und selber wird er sich keine Tonne anschaffen. Der ist nämlich ein Pfennig, oder vielmehr ein Centfuchser.
    Wo beantrag man die Gewerbetonne? :gehtnicht

    Gruß Chris
     
Thema: Gewerbetonne ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gewerbetonne

    ,
  2. gewerbetonnen

    ,
  3. gewerbetonne

    ,
  4. was gehört in die gewerbetonne,
  5. was darf in die gewerbetonne,
  6. keine gewerbetonne,
  7. gewerbeabfalltonne,
  8. gewerbetonne nicht angemeldet wieviel strafe,
  9. gewerbetonne ummelden muster,
  10. auf wem seine kosten wird gewerbe müll entsorgt,
  11. mieter gewerbemüll,
  12. betriebskistenabrechnung keine gewerbemülltonne,
  13. Gewerbetonne und privattonne zusammen,
  14. gewerbemülltonnen typen,
  15. mietvertrag gewerbe mülltonne,
  16. kosten gewerbetonne,
  17. gewerbemülltonnen rechtsprechung,
  18. ab wann brauche ich eine gewerbetonne,
  19. betriebskostenabrechnung trotzdem gewerbetonne,
  20. warum bekomme ich eine gewerbetonne,
  21. was ist eine gewerbetonne,
  22. gewerbetonnr,
  23. ab wann brauche ich eine gewerbetone,
  24. keine mülltonnebrauche,
  25. gewerbetonne was in