Glasbruch

Dieses Thema im Forum "Versicherungsschäden" wurde erstellt von IceRage, 03.07.2014.

  1. #1 IceRage, 03.07.2014
    IceRage

    IceRage Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    mal eine Frage bezüglich folgender Sachlage:

    Ein Heizungsbauer hat während seiner Reparaturarbeiten an einer Kaminscheibe einen Riss in dieser Scheibe verursacht und er räumt diese Verursachung dem Grunde nach auch ein. Der Heizungsbauer argumentiert aber nun so, dass an dieser Scheibe schon im Vorfeld Beschädigungen erkennbar gewesen sein sollen, die darauf schließen lassen, dass diese Scheibe nur noch einen gerinfügigen Zeitwert haben könne. Deshalb ist der Heizungsbauer der Ansicht, dass er, aufgrund der von ihm eingeschätzen Überschreigung der zu erwartenden Lebensdauer dieser Scheibe, nicht mehr Schadensersatzpflichtig ist.

    Was meint Ihr dazu?

    Vielen Dank,
    IceRage
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.253
    Zustimmungen:
    314
    Wenn diese schon defekt war, hätte er sie nicht anfassen dürfen oder Euch schriftlich darauf hinweisen müssen. Jetzt muss er den alten Zustand wieder herstellen. Hat vorher funktioniert, muss jetzt auch wieder funktionieren von daher muss er sie ersetzen. Das hat dann nichts mit Zeitwert zu tun. Auf welche Ideen die Leute kommen.:unsicher024:
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    § 249 BGB. In erster Linie hat der Heizungsbauer den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen. Wenn er jemanden findet, der eine gebrauchte Scheibe in vergleichbarer Abnutzung einbaut ...

    Ich verstehe das Theater nicht - er meldet den Schaden seiner Haftpflicht und das Thema ist erledigt.
     
  5. #4 IceRage, 03.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2014
    IceRage

    IceRage Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Tja leute, ich sehe das auch so. Da kann ja jeder kommen, und sagen, is nix mehr wert, also gibts auch kein Geld von mir.

    Danke erstmal für die Hinweise.

    Vielleicht hat ja jemand schon einmal einen ähnliches Fall gehabt und kann aus seiner Erfahrung schildern. Häufig sind ja Paragraphen Auslegungssache.

    PS: Das mit der Haftpflicht sehe ich genauso!
     
  6. #5 IceRage, 03.07.2014
    IceRage

    IceRage Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Eine Frage noch. Im § 249 BGB steht:

    (1) Wer zum Schadensersatz verpflichtet ist, hat den Zustand herzustellen, der bestehen würde, wenn der zum Ersatz verpflichtende Umstand nicht eingetreten wäre.

    Wann genau ist der Heizungsbauer zum Schadenersatz verpflichtet? Wenn er zugegeben hat, dass er den Glasbruch verursacht hat oder?
     
  7. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Die finanzielle Seite vielleicht, jetzt ist nur noch nicht gesagt, dass man eine passende Scheibe so eben um die Ecke bekommt. Ich lasse gerade spezielle Gullydeckel aus dem Vollen brennen mittels Laser-Brenn-Schneidmaschine. Der Nachfolger des Herstellers gibt an, dass sie das letzte mal vor rund 28 Jahren solche gegossen hätten...
    Nun wurden sie Gegenstand eines 242ers... :unsicher024:
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Da gibt es verschiedene Möglichkeiten, z.B. § 823 BGB.
     
  9. #8 IceRage, 03.07.2014
    IceRage

    IceRage Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Fahrlässigkeit würde in dem Falls schon zutreffen denke ich. Immerhin haben die die Glasscheibe zwischen starre Unterlegscheiben spannen wollen. Das sowas nicht gutgehen kann, muss einem als Heizungsbauer eigentlich klar sein. Jedenfalls wäre das meine Meinung.

    Außerdem sind es nicht die original Unterelgscheiben des Herstellers gewesen, durch die die bereits verschlissenen ersetzt werden sollten. Sowas geht halt einfach nicht.
     
  10. #9 IceRage, 04.07.2014
    IceRage

    IceRage Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe jetzt mal eine Rechtsberatung eingeholt. Die sind der Meinung, dass man lediglich den Zeitwert ersetzt bekommt. Und da der Schadensverursacher argumentiert, dass diese Scheibe schon sehr alt ist - was er an einigen Abplatzungen erkannt haben will, die schon vorher erkannbar waren - meint er, dass diese Scheibe keinen Zeitwert mehr hat. Folglich will er nichts bezahlen.

    Ich finde das absolut unfassbar! Es ist zwar keine allzu großer Betrag - ich würde es überleben ;). Aber man stelle sich mal vor, was passiert, wenn so eine Firmal mal einen größeren Schaden, beispielsweise an einer 10 Jahre alten Heizungsanlage anrichtet! Unfassbar!
     
  11. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.253
    Zustimmungen:
    314
    Kann ich mir nicht vorstellen.:unsicher033:

    Stell Dir vor Firma zerstört6 eine Fensterscheibe. Firma sagt hat einen Riss gehabt.
    Fenster ist 10 Jahre alt, hätte aber noch 15 Jahre gehalten. Und jetzt regnet es rein.

    Sorry, ich würde den echt verklagen, wenn der meine Fenster zerstören würde und diese nicht ersetzt. Warum gibt es Firmenhaftpflichtversicherungen?
    Ich würde ihn mal fragen, ob er es beweisen kann, das die kaputt war. Schliesslich hätte er mit einem Handy ein Foto machen können. Er war zuletzt dran und fertig ist. Was ist das denn für eine Firma?
     
  12. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    So pauschal ist diese Aussage aber falsch. Noch dazu beruht die Einschätzung des Zeitwerts auf purer Spekulation seitens des Heizungsbauers. Lass dir ein Angebot für die Behebung des Schadens machen und fordere diesen Betrag vom Handwerker ein.

    Dass diese Firma in Zukunft keine Aufträge mehr bekommt, versteht sich von selbst ...
     
  13. #12 IceRage, 04.07.2014
    IceRage

    IceRage Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Jo. Da hast du recht.

    Eine Sache noch: Hast du eine Ahnung, auf welcher Seite die Beweislast liegt?

    Also muss der Heizungsbauer nachweisen, dass die Scheibe schon alt ist, oder muss ich nachweisen, dass sie nicht alt ist? Wenn ich nicht nachweisen muss, das die Scheibe gerade 4 Jahre alt ist, und der Heizungsbauer mir nachweisen muss, dass dies nicht so ist, dann hätte man immerhin das gewonnen.

    Also die Frage der Beweislast könnte sehr wichtig sein in diesem Fall.
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Hat sich mal wer erkundigt, wo es eine solche Scheibe gibt und was diese kostet?
    Ich mein ja nur.
     
  15. #14 IceRage, 04.07.2014
    IceRage

    IceRage Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ich sagte ja: Es wird mich nicht umbringen. Die Kosten sind schon noch überschaubar. Aber, wenn ich mir vorstelle, dass ein Heizungsbauer meine Heizung schrottet und ich die dann bezahlen muss, dann wird mit ganz anders. Als bin ich schon daran interessiert, die Sache etwas gründlicher zu behandeln, damit ich darüber bescheid weiß, worauf man da ggf. achten muss, damit man am Ende nicht dumm dasteht.
     
  16. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.253
    Zustimmungen:
    314
    Lass Dir ein Kostenvoranschlag machen. Notfalls ziehe den von der Rechnung ab oder bezahle die Rechnung erst gar nicht.:verrueckt008:
     
  17. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Bei dir, aber das ist kein Grund, sich gleich ins Hemd zu machen.


    Keine Aufrechnung mit einredebehafteter Forderung
     
Thema: Glasbruch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kostenvoranschlag für kaminscheibe

Die Seite wird geladen...

Glasbruch - Ähnliche Themen

  1. Reparatur von Fenster (Glasbruch) vom Hersteller (Kostenerstattung)

    Reparatur von Fenster (Glasbruch) vom Hersteller (Kostenerstattung): Ich würde gern eure Meinung zu folgendem Fall hören: Die Fenster in einer Wohnung wurden vor ca. 10 Jahren mit Schallschutzfenster ausgerüstet....
  2. Glasbruch ESG - Gewährleistung/Haftung?

    Glasbruch ESG - Gewährleistung/Haftung?: Hallo Immo-Experten, in einer Mietwohnung kam es bei einer ESG Scheibe zu einem spontanen Glasbruch an einer größeren Glaswand im Bad. Alles...
  3. Wasserschaden/ Waschmaschine und Glasbruch

    Wasserschaden/ Waschmaschine und Glasbruch: hallo zusammen, habe mir ein paar Beiträge angesehen.Da ich in den letzten Tagen auch ein ähnliches Thema diskutiert habe wollte ich hier zum...
  4. Glasbruch Schuldfrage

    Glasbruch Schuldfrage: Hallo zusammen, Folgender Vorfall: Mein Mieter geht durch eine rückwärtige Hausgangtür in meinen Hof um dort zu grillen. Türe lässt er offen....