Gradzahltage - noch eine Frage

Diskutiere Gradzahltage - noch eine Frage im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, kann mir bitte jemand helfen? Mein Problem: Austausch der Wärmemessgeräte an den Heizkörpern im Febr. 2005. Betriebskostenabrechnung 2005...

  1. elloki

    elloki Gast

    Hallo,
    kann mir bitte jemand helfen?

    Mein Problem:

    Austausch der Wärmemessgeräte an den Heizkörpern im Febr. 2005.
    Betriebskostenabrechnung 2005 weist aus:
    -Ablesewerte der alten Messgeräte bis 21.02.05 Angabe Heizgradtage 288
    -Ablesewerte der neuen Messgeräte bis 31.12.05 Angabe Heizgradtage 712
    (Summe Gradzahltage = 1000)

    Die Berechnung der Verbrauchswerte sieht so aus:
    Ablesewert x Faktor für jeweil. Heizkörper (bzw. Raum) = Verbrauchswert

    Ergebnis: Verbrauchswert = 4176,

    Bei Einbeziehung der Gradtagsfaktoren (0,288 bzw. 0,712)
    wäre das Ergebnis: Verbrauchswert = 2443

    Differenz: 150 € mehr Nachzahlung als bei Berechnung mit Gradtagsfaktor.

    Fragen:

    1. Ist der Gradtagsfaktor generell in jeder Jahresabrechnung anzuwenden (wobei er für ein durchgängiges Abrechnungsjahr ohnehin = 1 ist)?

    2. Muss in dem o.g. Fall der Gradtagsfaktor angewendet werden?

    Wer kann mir bitte helfen?

    Schon mal Dankeschön im voraus.

    elloki
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Die Gradtagszahlen sind nur eine Verteilung der Heizenergie bei Ausfall der Messgeräte oder bei Nutzerwechsel. Mit den EHKVs bist du aber auf der sicheren Seite.

    Der Auszug ist ein besonderes Prob wegen dem Warmwasser zB

    Manchmal muss der anteilige Heizverbauch geschätzt werden.

    Rechenbeispiel:

    Abrechnungsjahr identisch mit Kalenderjahr; Mieterwechsel zum 1.4. d J Zwischenablesung zum 1.4. für die übrigen Ksoten gemäß §7 wird verteilung nach Gradtagszahlen gewählt.

    Jan 170/1000
    Feb 150/1000
    Mrz 130/1000
    Sum 450/1000
    Verhältnis Altmieter/Neumieter also: 450/550

    Wenn alles verbrauchsabhängig (auch WW) ist die Gradtagstabelle nur für den Fall der Fälle; also Geräteausfall.
     
  4. elloki

    elloki Gast

    Vielen Dank für die schnelle Antwort, hat mir sehr geholfen!

    elloki
     
Thema: Gradzahltage - noch eine Frage
Die Seite wird geladen...

Gradzahltage - noch eine Frage - Ähnliche Themen

  1. Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen

    Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen: Hallo wir möchten unsere Eigentumswohnung, die seit ungefähr 18 Jahren immer wieder vermietet war verkaufen.Wenn der Käufer nun unseren ehemaligen...
  2. Verzwickte theoretische Frage an Recht-Profis!

    Verzwickte theoretische Frage an Recht-Profis!: A ist Eigentümer einer Miet-Immo. Im Wege der vorweg genommenen Erbfolge überträgt A die Immo auf B. Dabei behält sich A den Nießbrauch vor. Im...
  3. Fragen zur Afa und Abschreibungen von Zinsen bei mitgenutztem ET

    Fragen zur Afa und Abschreibungen von Zinsen bei mitgenutztem ET: Guten Morgen, wir planen den Kauf eines MFH, bestehend aus 3 Wohungen zu insgesamt 305qm aus em Bj. 1971. Die drei Wohnungen sind wie folgt...
  4. Frage zu Kündigung aufgrund (teilweisem) Eigenbedarf

    Frage zu Kündigung aufgrund (teilweisem) Eigenbedarf: Hallo community, ich bräuchte den ein oder anderen Denkanstoß. Folgende Ausgangslage: 1 Haus mit 4 Wohnungen, davon eine selbst genutzt, drei...
  5. Frage vor Vermietung zu Nebenkosten

    Frage vor Vermietung zu Nebenkosten: Hallo, ich renoviere gerade in Haus von Grund auf. Danach soll es wieder vermietet werden. Da es kein Erdgas in dieser Gegend gibt, werde ich auf...