Graffity Mangel oder Kunst?

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von nevergiveup, 21.04.2011.

  1. #1 nevergiveup, 21.04.2011
    nevergiveup

    nevergiveup Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kurz vor Ostern habe ich noch eine Frage:
    An einer Wand unseres kleinen Mehrfamilienhauses (6 Parteien) hat sich ein Sprayer verewigt. Ich finde das zwar nicht O.K so ungefragt die Wand zu bemalen aber das Werk ist gelungen und sieht ganz gut aus :rocks.
    Einer der Mieter sieht das aber anders und möchte daraufhin die Miete mindern.

    Es wäre ein leichtes das Graffity zu übertünchen doch dann hätten wir quasi eine Einladung für andere Sprayer sich dort an einer weißen Fläche zu üben - wer weiß mit welchem Ergebnis.
    Mir schwebt nun vor eine Abstimmung unter den Mietern vorzunehmen, ob das Bild bleiben soll.
    Doch wie sieht das rechtlich aus? Muss sich der mietminderungswillige Mieter der Mehrheit beugen, d. h. ist seine Mietminderung damit abgeschmettert oder gilt nur die Meinung des Nörglers?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 21.04.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    m.E. hat der Mieter kein Mitspracherecht bei der Außenwandgestaltung - es sei denn, er hat die Außenwand mitgemietet ;-)
     
  4. #3 nevergiveup, 22.04.2011
    nevergiveup

    nevergiveup Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    @Christian Das stimmt glaube ich so nicht: wenn der Gesamteindruck eines Hauses verwahrlost aussieht und das kann Graffity unterstützen, hat der Mieter schon Grund zur Mietminderung.
     
  5. #4 Stephan S, 24.04.2011
    Stephan S

    Stephan S Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nevergiveup

    Graffiti ist ein heikles Thema.

    Ich würde Dir unabhängig von Deinem Geschmack ( also auch wenn Dir das jetzige Graffiti gefällt) empfehlen, das Graffiti schnellstmöglich zu entfernen.
    Es gibt eine Vielzahl von Untersuchungen und Studien zu diesem Thema und die Handlungsempfehlung daraus ist: Möglichst schnell entfernen um Nachahmer abzuhalten. Sprayer, die merken, dass Ihr Werk binnen kurzes Zeit wieder entfernt wurde, werden lfr. abgehalten, da sie dann lernen, dass Sprayern an dieser Stelle/Stadtteil nichts bringt.

    Eine der Theorien dahinter ist die Broken-Window-Theorie, die von Studien (bspw. München) gestützt werden.

    Unter diesem Schlagwort in Zusammenhang mi Graffiti findest du weitere Handlungsempfehlungen dazu. Es gibt auch Versicherungspolicen, die Graffitischäden einschließen- beachte bitte: das jetzige Graffiti mag zwar gelungen sein, du weiß aber nicht, welche Sprayer davon künfitg angezogen werden- und ob Dir dieses Kunstwerk dann auch gefallen wird.

    Ich hoffe diese offene Einschätzung hilft Dir weiter
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    Nöö. Der Mieter hat die Wohnung gemietet und nicht die Hauswand, die evtl. jemand in seinem(?) Auftrag "verschönt" hat, damit er ein vermeintliches Argument bekommt...
     
  7. #6 lostcontrol, 24.04.2011
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    berny, das stimmt so nicht.
    auch hier gilt "gemietet wie gesehen". das gedeutet konkret, dass der mieter anspruch darauf hat dass auch das umfeld seiner wohnung (treppenhaus, gartenanlagen, weg zum haus etc. aber eben auch fassade) was funktionalität aber eben auch "ansehnlichkeit" angeht instand gehalten werden. dazu gibt's massenhaft urteile.
    graffitis sind nun mal a) keine gewünschte verzierung, per defitionem schon nicht, als beauftragte "wandmalerei" sieht's natürlich anders aus und b) stehen sie in einem grossteil von deutschland eher für vernachlässigung einer immobilie.
    mieter können sehr wohl die miete mindern wenn das haus in dem sie wohnen optisch verschandelt wird. und der vermieter/eigentümer ist definitiv in der pflicht dafür zu sorgen dass sowas behoben wird.

    mal ganz abgesehen von dem was Stephan S schon geschrieben wurde: graffitis haben ihre (illegalen) spielregeln, es wird ganz sicher nicht bei dem einen bleiben bzw. dieses eine wird nicht so bleiben wie es gerade ist. dazu gibt's jede menge wissenschaftliche untersuchungen, und zwar nicht nur von kriminalisten (die führen sogar datenbanken über die sprayer) sondern auch von kunsthistorikern.

    das mit dem "verschönerer im auftrag" kannst du auch vergessen: das ist 'ne illegale angelegenheit und kann für den "verschönerer" verflucht teuer werden.

    ich würde kein graffiti stehen lassen, obwohl ich graffiti druchaus als kunstform sehe und schätze.
    das letzte das wir hatten, war übrigens schweineteuer zu entfernen: es befand sich nicht auf einer gemalerten fassade sondern auf einem sandsteinsockel, und sandstein zu reinigen ist um einiges teurer als einfach mal sauber drüberzumalern.
     
Thema: Graffity Mangel oder Kunst?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietminderung bei mangel der gartenanlage des hauses

    ,
  2. kunst mangel miete

    ,
  3. kunst mietvertrag

    ,
  4. Mietminderung Verwahrlosung,
  5. mietminderung hauswand spray
Die Seite wird geladen...

Graffity Mangel oder Kunst? - Ähnliche Themen

  1. Mangel oder nicht Mangel ..... oder unerheblicher Mangel..

    Mangel oder nicht Mangel ..... oder unerheblicher Mangel..: Guten morgen liebe Forumsgemeinde, folgender Fall. Wir haben eine Wohnung in einem Mfh nach Auszug des Mieters komplett renoviert....
  2. Mängel am Linoleumboden

    Mängel am Linoleumboden: Hallo zusammen, ich bin vor kurzem aus einer Wohnung ausgezogen und dabei wurde festgestellt, dass am Linoleumboden im Arbeitszimmer ein dunkler...
  3. Neubau: Haarrisse - Mangel oder Schönheitsreparatur?

    Neubau: Haarrisse - Mangel oder Schönheitsreparatur?: Hallo zusammen. Ich bin Eigentümer und Vermieter eines Mehrfamilienhauses. Das Haus wurde in 2015 fertiggestellt. Ich habe die Decken und Wände...
  4. Fristen für Mangel-Beseitung, Schadensersatz

    Fristen für Mangel-Beseitung, Schadensersatz: ...hat zwar nicht mit Betriebs- oder Heizkosten zu tun aber mit Fristen. ;) Längere Zeit nachdem der Handwerker da war, treten Mängel auf. Welche...
  5. Verdeckte Mängel erkannt nach Kauf- Wer haftet ?

    Verdeckte Mängel erkannt nach Kauf- Wer haftet ?: Hallo, hätte mal eine Frage. Ich habe vor 2 Jahren eine DG Wohnung von einem Besitzer gekauft. Dieser hatte die Wohnung die 1996 ferig gestellt...