Große Luke in Betonboden -baugenehmigungspflichtig?

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von Cookie, 20.04.2008.

  1. Cookie

    Cookie Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    gibt es hier vielleicht einen Bauingenieur, der mir die folgende Frage beantworten kann?

    Nach Einsicht der alten Unterlagen beim Bauordnungsamt habe ich festgestellt, daß in keinem Bauplan bzw. Baubeschreibung eine sehr große Öffnung in der Erdgeschoßdecke zum Keller erwähnt ist.

    Die Luke ist mit zweiteilgen Metallflügeln (Scharniere) abgedeckt und ca. 2,5 x 3 m groß. Darüber ist ein Elektro-Deckenkran zum Bewegen von Lasten installiert. Der Eigentümer fährt teils mit Autos über die Klappe, keine Ahnung, wie stabil die auf Dauer ist.

    Hier ein Plan über die Lage der Luke im Gebäude. Die Betondecke ist 36,5 cm dick.

    Da am Gebäude (Bj. 74) einiges gepfuscht wurde, hab ich jetzt etwas Angst, daß die Statik vielleicht nicht sicher ist? Außerdem wüßte ich gerne, ob eine so große Öffnung nicht vom Bauamt hätte genehmigt werden müssen?

    Zusatzfrage: darf dieser, als "Ausstellungsraum" bezeichnete Raum (die Räume im Erdgeschoß sind "als nicht zu Wohnzwecken geeignet" deklariert) mit Kfz befahren und diese darin dauerhaft abgestellt werden?

    Wäre toll, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte- vielen Dank schonmal! :Blumen

    Gruß von Cookie :wink
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Der Plan ist ja ganz nett, jedoch wäre ein Schalplan bzw ein Bewehrungsplan besser gewesen. Dann hätte man gesehen, welche Eisenmatten geschnitten wurden. Grundsätzlich: Beton ist ein Stein und jeder, der schonmal auf einem Stein gehauen hat, weiß, dass der sehr stabil ist. Das Problem ist bei Beton die Bewehrung. Wenn große eisen geschnitten wurden, dann kann es schon sein, dass die "Zusatz"-bewehrung irgendwann nachgibt, weil statische Elemente entfernt wurden.

    Aus der Ferne bewertet, ist das jedoch definitv etwas für einen Statiker.
    Der wird dann auch gleich bewerten, wie das mit dem befahren aussieht.

    Die Luke ist genehmigungspflichtig (Änderung des Grundrisses)
     
  4. Cookie

    Cookie Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Capo,

    vielen Dank für Deine informative Antwort!!! :respekt

    Ich hab noch einen Plan gefunden, bei dem ich als Laie nicht weiß, ob der vielleicht weiterhilft? Für mich ein Buch mit sieben Siegeln, aber es scheint sich hier evtl. um die Trägerkonstruktion der Decke zu handeln?

    Wenn Du Lust hast, dann guck doch bitte mal diesen Plan an, hilft der weiter?

    Mir stellt sich die Frage, ob es rechtliche Probleme geben kann, wenn ich meine Wohnung (über diesen Gewerberäumen) verkaufe und diese Luke "schwarz" gebaut wurde. Gebaut wurde das 75, gekauft hab ich die Wohnung erst 99.

    Vielen Dank und Gruß von Cookie :wink
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    :top Das ist der richtige plan und gleich habe ich auch noch eine schlechte Nachricht.
    Es wurde offensichtlich ein I-Träger (eisenträger) durchschnitten. Der Zweck scheint die Spannweite der Decke zu sein. Somit ist es zwingend, dass ein Statiker da dran geht. Sei froh, dass es so lange gut gegangen ist.
    Mit anderen Worten: ein Statiker lohnt sich für dich auf alle Fälle...
    Der hätte die Luke wohl einfach verlegen lassen...

    Kleiner Exkurs: Bei dem Plan wird eine sogenannte Mattenliste dabei gewesen zu sein. Unter Position 25 steht der Träger drin. Dort sind die genauen Angaben drin (aber ein netter Statiker hat es gleichin den Plan geschrieben ;) ) Ein I-220 (22 cm hoch und 9,8 cm breit) ist auch nicht gerade gerade ein dickes ding...
     
Thema: Große Luke in Betonboden -baugenehmigungspflichtig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. befahrbare luke

    ,
  2. luken beton

    ,
  3. Luke befahrbar

    ,
  4. Eisenmatten für Beton Boden,
  5. bauordnungsamt betondecke,
  6. plan für betondecke,
  7. luke befahren,
  8. statik betondecke öffnung,
  9. luke in decke kellerzugang,
  10. luke in betondecke,
  11. baugenehmigung keller über luke,
  12. ist eine betonboden baugenehmigungspflichtig,
  13. spannweite betondecke,
  14. betondecke mit luke,
  15. eisenmatten für beton
Die Seite wird geladen...

Große Luke in Betonboden -baugenehmigungspflichtig? - Ähnliche Themen

  1. Muss die Größe der Wohnung im Mietvertrag drin stehen?

    Muss die Größe der Wohnung im Mietvertrag drin stehen?: Ich möchte einen Mietvertrag schreiben (1-Zimmer-Eigentumswohnung in WEG), ich blicke aber nicht durch, wie ich die Fläche rechtssicher berechnen...
  2. Wohnung zu gross - Miete rückwirkend verlangen

    Wohnung zu gross - Miete rückwirkend verlangen: Ich zitiere jetzt erstmal eine interessante Stelle, von Immonet.de: Auf der sicheren Seite ist, wer eine größere Abweichung feststellt. Wichtig...
  3. Grosse Unterschiede zwischen Schornsteinfegern?

    Grosse Unterschiede zwischen Schornsteinfegern?: Soviel ich weiss gibt es ja seit ein paar Jahren die Möglichkeit den Schornsteinfeger zu wechseln. Ist das machbar oder trauen sich benachbarte...
  4. Grosse Tanne 2 Grst.weiter macht Sorgen

    Grosse Tanne 2 Grst.weiter macht Sorgen: Liebe Foris, Ich bin die Dina und verwalte 3 Haeuser (Eigentum) und vermietet Wohnungen in den Haeusern, vermiete seit 15Jahren und habe bisher...
  5. große grüne Flecken an der Schuppenwand

    große grüne Flecken an der Schuppenwand: An meiner im letzten Jahr frisch gestrichenen Schuppenwand sind große braun-grüne Flecken. Auskunft der Mieterin die für den Garten zuständig ist:...