Großer Unterschied an Wärmemenge zwischen zwei Wohnungen

Diskutiere Großer Unterschied an Wärmemenge zwischen zwei Wohnungen im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Guten Abend, ich bin mal wieder an der Abrechnung der Nebenkosten. Insgesamt sind es 2 Mietwohnungen. Jede Wohnung ist mit einem...

  1. #1 MStauss, 08.09.2017
    MStauss

    MStauss Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,
    ich bin mal wieder an der Abrechnung der Nebenkosten.
    Insgesamt sind es 2 Mietwohnungen.
    Jede Wohnung ist mit einem Wärmemengenzähler (WMZ) ausgestattet.

    Mich wundert immer wieder der unterschiedliche Verbrauch an Wärmemenge zwischen den beiden Wohnungen.
    Die DG-Wohnung verbraucht im Vergleich zur EG-Wohnung ca die 4-fache Wärmemenge.
    Die WMZ sind im Keller direkt hinter dem Brenner angebracht. (Und das regelmäßig, seit die WMZ eingebaut sind)
    Im EG ist im Wohnzimmer ein Schwedenofen, den ich eingebaut hatte, als ich die Wohnung noch selbst bewohnt habe. Wie oft dieser genutzt wird ist mir nicht bekannt.
    Das genaue „Heizverhalten“ der einzelnen Wohnungen ist mir natürlich auch nicht bekannt.

    Kann es sein, dass das Heizverhalten der beiden Mietparteien so unterschiedlich ist, oder kann es evtl sein, dass der „Wirkungsgrad“ der oberen Wohnung aufgrund der größeren Entfernung zum Brenner um soviel schlechter ist?

    Haben Sie zufällig eine Erklärung oder Erfahrungswerte, die ähnlich sind?

    Ich bedanke mich für die evtl Antworten, damit ich diesen großen unterschiedlichen Verbrauch auch mal nachvollziehen kann, bzw. dass ich den Mietern aus der DG-Wohnung entsprechende Möglichkeiten aufzeigen kann.

    MfG
    MStauß
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.595
    Zustimmungen:
    4.947
    Wahrscheinliche Ursachen:
    • Das DG hat typisch einen größeren Anteil an der Gebäudehülle.
    • Die Dachfläche ist typisch weniger gut gedämmt als die Außenwände.
    • Das DG hat besonders viele schwer dämmbare Gebäudekanten.

    Mögliche Ursachen:
    • Weitere bauliche Ursachen.
    • Wenn man den Schwedenofen "aggressiv" nutzt, kann man damit je nach Wärmebedürfnis die Wohnung durchaus komplett beheizen.
    • Als Faustregel sagt man, dass pro °C höhere Raumtemperatur der Verbrauch der Heizung um ca. 6 % steigt. Das Heizverhalten spielt also definitiv eine große Rolle.
    • Mit einem dauerhaft gekippten Fenster über einem Heizkörper kann man nahezu unbegrenzt Heizenergie vernichten.
    • Ich habe Mieter, die bei gleicher Personenzahl mehr als den zehnfachen Verbrauch an Warmwasser wie andere Parteien haben. Wenn auch das Warmwasser über diesen WMZ läuft, würde mich gar nichts wundern ...

    Denkbare, aber weniger wahrscheinliche Ursachen:
    • Defekt der WMZ fehlerhafter Einbau der WMZ.
    • Leitungsverluste, die natürlich vorhanden sind, aber nicht in dieser Größenordnung stattfinden.


    Wenn man dem auf den Grund gehen will, beginnt das mit einer genaueren Untersuchung des Verhaltens der Bewohner. Danach könnte man über eine Thermografie nachdenken (bei niedrigen Außentemperaturen - sonst bringt das eher wenig), wenn man die Ausgabe nicht scheut und bauliche Ursachen nicht bei näherem Hinsehen doch offensichtlich sind. Bei so großen Unterschieden vermute ich mehr als eine einzelne Ursache.
     
  4. #3 MStauss, 09.09.2017
    MStauss

    MStauss Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnelle Antwort,
    das sind doch einige Pkte, die für mich nachvollziehbar sind. Sicherlich im Mix der verschiedenen Gründe, kann ich dem oberen Mieter den 4fachen Verbrauch plausibel erklären.

    Das Warmwasser läuft separat nur über einen (Warm)Wasserzähler und der Heizölverbrauch wird rechnerisch ermittelt...

    Gruß

    MStauss
     
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.548
    Zustimmungen:
    2.329
    Ort:
    Münsterland
    Hat der Mieter überhaupt um eine Erklärung gebeten?
    Zunächst mal hat der die Werte zu akzeptieren, solange er keine Gründe dagegen anbringen kann, die über "kann nicht sein und kommt mir zu viel vor" hinausgehen.
     
Thema:

Großer Unterschied an Wärmemenge zwischen zwei Wohnungen

Die Seite wird geladen...

Großer Unterschied an Wärmemenge zwischen zwei Wohnungen - Ähnliche Themen

  1. Grosse Unterschiede zwischen Schornsteinfegern?

    Grosse Unterschiede zwischen Schornsteinfegern?: Soviel ich weiss gibt es ja seit ein paar Jahren die Möglichkeit den Schornsteinfeger zu wechseln. Ist das machbar oder trauen sich benachbarte...
  2. Unterschiedliche Mieterhöhung für gleichen Balkon-Neubau in verschieden großen ETW?

    Unterschiedliche Mieterhöhung für gleichen Balkon-Neubau in verschieden großen ETW?: Hallo, ich habe einen kleinen Balkonturm für 3 verschieden große Eigentums-Wohnungen bestehend aus 3 (gleichen) Balkonen bauen lassen. Nun will...
  3. HILFE!!! Kann ein Unterschied zwischen Größen gemacht werden?? HILFE

    HILFE!!! Kann ein Unterschied zwischen Größen gemacht werden?? HILFE: Hallo zusammen, ich bin neu hier und brauche bitte direkt eure Hilfe. Leider hab ich zu meiner Frage noch kein Thema gefunden. Würde mich...
  4. 2 Wohnungen gleicher Größe, aber mit unterschiedlichen Heizsystemen

    2 Wohnungen gleicher Größe, aber mit unterschiedlichen Heizsystemen: Hallo, wir hatten ja eigentlich vor, bereits letztes Jahr zu vermieten, hatten dann aber nahezu nur Interessenten, die so seltsame Dinge...
  5. große Unterschiede bei Heizkosten II

    große Unterschiede bei Heizkosten II: gleiche ungeklärte Differenz Hallo Chessy, ich kann Deine Frage nicht beantworten aber ich habe das gleich ungeklärte Problem. Wir wohnen in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden