Grundbesitzabgaben 2012

Dieses Thema im Forum "Grundsteuer" wurde erstellt von anettapelt, 08.03.2012.

  1. #1 anettapelt, 08.03.2012
    anettapelt

    anettapelt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin gerade dabei die NK-Abrechnung für 2011 für meine Mieter fertig zu machen.
    Nun stehe ich aber etwas auf dem Schlauch.

    Von der Stadt Osnabrück ist Anfang 2012 eine Abgabenfestsetzung geltend ab dem 01.01.2012 mit Grundsteuer, Straßenreinigungsgebühren, Abfallbeseitigung und Abwasserbeseitigungsgebühren eingegangen.

    Muss ich diesen Beleg zur Berechnung nehmen (sind ja schließlich die Verbrauchszahlen von 2011 aber mit den Preisen von 2012)?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tobias F, 08.03.2012
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    90
    Das ist jetzt nicht Dein Ernst, oder?

    Für die Abrechnung 2011 kannst Du natürlich nur die Kosten und Gebühren von 2011 (also lt. Abgabenbescheid 2011)zu grunde legen.
     
  4. #3 anettapelt, 08.03.2012
    anettapelt

    anettapelt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sorry Du hattest natürlich recht. Ich nehme die Zahlen aus 2011.

    Nun habe ich noch eine Fragen wegen Abwasser:

    Die Stadt hat uns 282 cbm Schmutzwasser je 2,06 EUR = 580,92 EUR
    und 476 qm Niederschlagswasser zu je 0,88 EUR = 418,88 EUR in Rechnung gestellt.

    Tatsächlich veraucht haben wir aber ins gesamt 757 cbm Abwasser in 2011. Wie kann bzw. muss ich das dem Mieter umlegen bzw. weiterberechnen? meine tatsächlichen Verbrauchszahlen richten sich nach dem Frischwasserbezug 2011.
     
  5. #4 chapi2305, 08.03.2012
    chapi2305

    chapi2305 Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwerte
    Gebe meinem Vorredner recht.

    Jedoch ist es von Stadt zu Stadt unterschiedlich.
    Ich habe es z.b. bei der einen Stadt so, dass auf den Grundbesitzabgaben 2012 noch die Endabrechnung für die Entwässerungskosten 2011 enthalten sind, weil in den Grundbesitzabgaben 2011 nur einen Abschlag, angelegt am Vorjahr, enthalten ist.

    Die andere Stadt macht dieses nicht.

    Die Grundsteuern, Abfallgebühren usw. kannst du natürlich nicht noch ins Jahr 2011 rein nehmen. Die sind ja in den Grundbesitzabgaben 2011 schon enthalten.
     
  6. #5 Tobias F, 08.03.2012
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    90
    Du solltest den Eingangsport genauer lesen.
    Dort steht:
    "Abgabenfestsetzung geltend ab dem 01.01.2012 mit Grundsteuer, Straßenreinigungsgebühren, Abfallbeseitigung und Abwasserbeseitigungsgebühren"
    Er fragte bez. ABGABENFESTSETZUNG 2012, und nicht nach der städtischen Gebührenabrechnung 2011, die natürlich für die Abrechnung 2011 (Wasser/Abwasser) zu Grunde zu legen ist.
     
  7. #6 anettapelt, 08.03.2012
    anettapelt

    anettapelt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Aus Euren Antworten finde ich mich nicht zurecht.

    Nochmal zur Verdeutlichung: Die Stadt hat uns einen Bescheid über Grundbesitzabgaben für 2012 zugeschickt. Das ist die Abgabenfestsetztung für 2012.

    Die Abwasserverbrauchszahlen haben die allerdings von 2011 zur Berechnung verwendet mit dem Preis von 2012.

    Ich hatte bei Haus und Grund angerufen und mir dort Rat eingeholt. Die meinten ich muss die tatsächlichen angefallenen Kosten von 2011 ansetzten also lt. Gebührenbescheid vom 01.01.2011.

    Ist schon alles verwirrend.
     
  8. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Eine Betriebskostenabrechnung folgt immer einem einfachen Muster:

    Gesamtkosten x Umlagemenge(Mieter) / Umlagemenge(Gesamt) = Kostenanteil (Mieter)

    Wie irgendwelche Kosten berechnet werden, ist in diesem Ablauf irrelevant. Selbst wenn die Stadt irgendwelche Gebühren nach der Zahl der Regentage von 1935 festsetzen würde, kämme eine Umlage trotzdem nur nach dem für die Abrechnungsperiode zutreffenden Umlageschlüssel in Betracht.
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Dann nimm' doch einfach die Dir in 2011 entstandenen Kosten.
     
  10. #9 Tobias F, 08.03.2012
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    90
    Mein Güte, schau doch ein mal in meine erste Antwort.
    Dort habe ich Dir genau das geschieben was HuG Dir auch gesagt hat. Die Kosten für 2011 werden in der Abrechnung 2011 umgelegt (also lt. Abgabenbescheid 2011 gültig vom 01.01.2011 bis 31.12.2011)
    Ist das so schwer zu verstehen?

    Welche Kosten wenn nicht die tatsächlich angefallen willst Du denn abrechnen?
     
  11. #10 immodream, 08.03.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    458
    Hallo,
    grundsätzlich nimmst du für die Abrechnung 2011 auch die Zahlen von 2011.
    Eine Tatsache ist, das der Stadt die Frischwasserverbräuche von 2011 mitgeteilt werden und als Grundlage für die Abwasserberechnung in 2012 dienen.
    Das kann natürlich zu Ungerechtigkeiten führen, wenn in 2011 und 2012 sehr stark unterschiedliche Wasserverbräuche aufgetreten sind.
    Da bei mir alle Wohnungen Wasseruhren besitzen, werden trotzdem für 2011 auch die Abwasserbeiträge aus dem Grundbesitzabgabenbescheid von 2011 nur eingesetzt.
    Alles andere verkompliziert die Abrechnung nochmals.
    Dann müßte man ja auch Rechnungen, die immer zum 1.6. bezahlt werden, zur einen Hälfte aus 2010 und zur anderen Hälfte aus 2011 nehmen.
    Irgendwann blickt da keiner mehr durch.
    Grüße
    Peter
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Du nicht, Peter? Ich schon, und wer rechnen kann, ist glatt im Vorteil:
    Bei meiner Immobilie ist der BK-Abrechnungszeitraum nämlich genauso wie Du oben anführst, vom 01.06. bis 31.05.
    Also nicht Halbe-Halbe, sondern 7/12 vom Vorjahr und 5/12 von diesem Jahr.
     
  13. #12 immodream, 09.03.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    458
    Hallo Berny,
    das habe ich immer recht einfach gehandhabt und immer nur eine Rechnung genommen.
    Ist 30 Jahre gutgegangen.
    Grüße
    Peter
     
  14. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Außer bei den Heiz- und Warmwasserkosten ist eine Abrechnung nach dem Abflußprinzip i.d.R. auch nicht zu beanstanden (BGH, Urteil vom 20. Februar 2008 - VIII ZR 27/07 und BGH, Urteil vom 1. Februar 2012 - VIII ZR 156/11).
     
  15. #14 immodream, 10.03.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    458
    Hallo RMHV,
    ich hatte bei einem Objekt immer den Abrechnungszeitraum vom 1.7.-30.6.
    Da das Haus mit einer Ölzentralheizung beheizt wurde, erfolgte die Neubetankung immer im Sommer. So paßten die Heizkosten zu dem krummen Abrechnungszeitraum.
    Grüße
    Peter
     
  16. noiser

    noiser Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    genauso wie bei immodream war es bei mir auch. Ein paar Tage Unterschied, aber die Daten stimmen im Großen und Ganzen.
     
Thema: Grundbesitzabgaben 2012
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grundbesitzabgabenbescheid 2012

    ,
  2. grundsteuer osnabrück

    ,
  3. grundsteuer osnabrück berechnung

    ,
  4. grundbesitzabgaben osnabrück,
  5. grundbesitzabgaben berechnung,
  6. grundbesitzabgaben berechnen,
  7. grundsteuer stadt osnabrück,
  8. grundbesitzabgabenbescheid 2011,
  9. was ist alles bei den grundbesitzabgaben dabei,
  10. grundsteuer,
  11. was beeinhalten grundbesitzabgaben bei abrechnung,
  12. bescheid über grundbesitzabgaben nebenkostenabrechnung,
  13. stadt osnabrück abgabenbescheid,
  14. stadt osnabrück grundbesitzabgaben,
  15. grundsteuer 2012 osnabrück,
  16. grundsteuer osnabrück berechnen,
  17. musterformular bescheid über grundbesitzabgaben ,
  18. Grundbesitzabgabe Osnabrück,
  19. wie kann ich meine grundbesitzabgaben reduzieren,
  20. abwasserbeseitigungsgebühr schmutzwasser auf mieter umlegen,
  21. grundbesitzabgaben und grundsteuer mieter,
  22. nebenkostenabrechnung grundsteuer oder grundbesitzabgaben,
  23. grundbesitzabgabenbescheid nebenkosten,
  24. Grundstücksteuer Osnabrück,
  25. hat sich die grundsteuer in osnabrück 2012
Die Seite wird geladen...

Grundbesitzabgaben 2012 - Ähnliche Themen

  1. Betriebskosten-Abrechnung 2012

    Betriebskosten-Abrechnung 2012: Hallo liebe Forenmitglieder, ich hätte eine kleine Frage, nämlich die Folgende: In einem kürzlich erst erworbenen Haus habe ich die...
  2. Niederschlagswasser 2010-2012

    Niederschlagswasser 2010-2012: Hallo, ich habe von meiner Hausverwaltung die NK-Abrechnung für 2013 erhalten. Darin sind u.a. umlagefähig die Kosten für Niederschlagswasser...
  3. Unklarheiten für Betriebskostenabrechnung 2012

    Unklarheiten für Betriebskostenabrechnung 2012: Hallo zusammen. Ich habe gestern durch Pers. Posteinwurf durch meinen Vermieter die Betriebskostenabrechnung "2012" erhalten. Anbei habe ich...
  4. Betriebskosten 2012 Hausmeisterservice

    Betriebskosten 2012 Hausmeisterservice: Moin Moin, 2013 neigt sich dem Ende und es kam die aktuelle Betriebskostenabrechnung. Was soll ich sagen? Ich wäre beinahe vom Stuhl gefallen...
  5. nebenkostenabrechnung grundbesitzabgaben

    nebenkostenabrechnung grundbesitzabgaben: ich habe da mal eine Frage wir haben heute unsere Nebenkostenabrechnung bekommen. So ich verstehe jetzt nicht das bei den Grundbesitzabgaben...