Grundbuch - Zeitraum zwischen Auflassung und Eintragung

Diskutiere Grundbuch - Zeitraum zwischen Auflassung und Eintragung im Immobilien - Forum (Facility Management) Forum im Bereich Immobilien Forum; Ich habe mal eine Frage zum Grundbuch. Habe hier ein Grundbuchblatt vor mir liegen, bei dem gleich bei zwei früheren Eigentümern der Zeitraum...

  1. #1 schnubbidubbi, 04.07.2016
    schnubbidubbi

    schnubbidubbi Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe mal eine Frage zum Grundbuch.

    Habe hier ein Grundbuchblatt vor mir liegen, bei dem gleich bei zwei früheren Eigentümern der Zeitraum zwischen Auflassung und Eintragung jeweils über 1,5 Jahre betrug.

    Welche Gründe kann es dafür geben?

    In einem Fall wurde sogar schon eine Grundschuld zugunsten des späteren Besitzers eingetragen etwa ein halbes Jahr nach der Auflassung und ein Jahr vor der Eintragung. Geht das überhaupt? Warum macht man sowas?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 anitari, 04.07.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    914
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Ein Grund kann sein das die Grunderwerbssteuer bis dato nicht oder nicht vollständig gezahlt wurde.
     
  4. #3 schnubbidubbi, 04.07.2016
    schnubbidubbi

    schnubbidubbi Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Hmm, ja, schon klar. Meine Frage war eher: welche Gründe im Sinne von "Strategie" kann dahinter stecken? Die jeweiligen Besitzer sind in beiden Fällen Profis. Warum machen die das?
     
  5. #4 immobiliensammler, 04.07.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    1.650
    Ort:
    bei Nürnberg
    Mit Immobilien handeln - ich habe auch schon Objekte von jemanden gekauft, der nur in Form einer Auflassungsvormerkung im Grundbuch stand.
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.435
    Zustimmungen:
    2.341
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Weil sie z.B. gar nichts machen, außer warten. Ich habe von einer Notarin vernommen, dass in ihrem Amtsbereich ein Grundbuchamt im Mittel fast 2 Jahre braucht von ihrem Antrag auf Eigentumsüberschreibung bis dies dann auch wirklich geschieht. Lähmt die dortige Wirtschaft sehr, die Landrätin sieht keinen Handlungsbedarf, der Justizminister des Landes äußert sich gar nicht, man schließt ein paar weitere Gerichtsstandorte, das Amtsgericht, dass wegen des lokalen Bezuges Sonderzuweisungen hat ist dann mal über 75 km bzw. fast 1,5 h Fahrt entfernt...
     
Thema:

Grundbuch - Zeitraum zwischen Auflassung und Eintragung

Die Seite wird geladen...

Grundbuch - Zeitraum zwischen Auflassung und Eintragung - Ähnliche Themen

  1. Kauf aus der Auflassung

    Kauf aus der Auflassung: Hallo zusammen, ich habe gerade ein Objekt in der Prüfung, welches von einer GmbH verkauft wird. Es handelt sich um eine 1-Zimmerwohnung im...
  2. Mietvertrag bevor man im Grundbuch steht

    Mietvertrag bevor man im Grundbuch steht: Hallo zusammen ich hoff ihr könnt mir helfen. Hab über die Suche keinen Fall gefunden der auf mich zutrifft. Also ich hab im September 2017 einen...
  3. Warum steht im Grundbuch 18% Zinsen???

    Warum steht im Grundbuch 18% Zinsen???: Hallo zusammen, mich macht es nervös, dass im Grundbuch Abteilung 3 steht "Zinsen 18% jährlich. Vollstreckbar nach §800 ZPO, gemäß Bewilligung"...
  4. Erste Kündigung! Zu welchen Zeitraum muss ich kündigen?

    Erste Kündigung! Zu welchen Zeitraum muss ich kündigen?: Hallo allerseits! Die Kündigung erreichte mich gestern am 5.09.17 per Email. Im Mietvertrag steht: Mietverhältnis wurde auf unbestimmte Zeit...
  5. NK korrekt als Werbungskosten eintragen

    NK korrekt als Werbungskosten eintragen: Ich sitze gerade vor der Steuererklärung und stelle wir die Frage des korrekten Eintragens. Man zahlt ja dem Grunde an die Hausverwaltung einen...