Grunderwerbssteuer ELW

Diskutiere Grunderwerbssteuer ELW im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hallo zusammen! Ich habe im November 2020 ein Grundstück gekauft, auf dem ich dieses Jahr ein Einfamilienhaus mit einer kleinen ELW bauen werde...

luzilu

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.05.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo zusammen!

Ich habe im November 2020 ein Grundstück gekauft, auf dem ich dieses Jahr ein Einfamilienhaus mit einer kleinen ELW bauen werde (Fertigstellung, Einzug und Vermietung dann aber erst 2022).

Bisher konnte ich herausfinden, dass die (für die ELW anteilig gerechneten) Grundstückkosten nicht von der Steuer absetzbar sind.
Soweit ich aber richtig gelesen habe, kann man zumindest die Grunderwerbssteuer anteilig absetzen.

Jetzt meine Frage: muss ich das dann schon in meiner Steuererklärung für 2020 angeben, weil ich zu diesem Zeitpunkt die Grunderwerbssteuer gezahlt habe oder kann ich das erst zu Beginn der wirklichen Vermietung - also 2022 - mit absetzen?
Und wie definiert sich das "anteilig": wird das über das Quadratmeter-Verhältnis zw. ELW und selbstgenutzer Fläche gerechnet?

Vielen Dank vorab für eure Hinweise!
Liebe Grüße,
Luisa
 
#
schau mal hier: Grunderwerbssteuer ELW. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

immobiliensammler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
6.581
Zustimmungen
3.889
Ort
bei Nürnberg
Bisher konnte ich herausfinden, dass die (für die ELW anteilig gerechneten) Grundstückkosten nicht von der Steuer absetzbar sind.
Soweit ich aber richtig gelesen habe, kann man zumindest die Grunderwerbssteuer anteilig absetzen.

Hast Du dafür eine Quelle? Meiner Meinung nach entfällt hier die Grunderwerbsteuer doch nur auf den Grundstücksanteil und kann daher ebenfalls nicht abgeschrieben werden.
 

Dschei2

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.01.2020
Beiträge
162
Zustimmungen
83
Naja, aber gekauft hast du doch nur das Grundstück. Und auf den Kauf fällt die Grunderwerbsteuer an.

Wenn du jetzt erst nach dem Kauf das neue Haus baust, brauchst du auf die Baukosten ja keine Grunderwerbsteuer zahlen.
Und abgeschrieben werden können nur Kosten des Gebäudes. Das Grundstück bleibt, kann also nicht abgeschrieben werden, auch nicht auf das vermietete Stück.

Das ist ja auch, wenn du ein Haus kaufen würdest, das schon besteht und komplett vermietet wird.
Abschreibung nur auf den Gebäude-Anteil, nicht auf den Grundstücks-Anteil.
 

luzilu

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.05.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Vielen Dank für die Antwort! Klingt absolut logisch und hat mir sehr weitergeholfen :)
 
Thema:

Grunderwerbssteuer ELW

Grunderwerbssteuer ELW - Ähnliche Themen

Ansprüche nach Beendigung eines Mietverhältnisses: Hallo liebe Forengemeinde, ich bin neu hier und habe ein paar wichtige Anliegen. Ich hoffe Ihr könnt mir hier weiterhelfen. Vielen Dank vorab...
Oben