Grundkosten Heizung bei nicht ausgebautem Wohnraum

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von Rimfrost, 15.12.2008.

  1. #1 Rimfrost, 15.12.2008
    Rimfrost

    Rimfrost Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Einen schönen, guten Abend!

    Sehr interessant hier!

    MeinThema:

    ich habe ein Mehrfamilienhaus gekauft, saniert und in 6 WE's aufgeteilt.
    4 der Wohnungen habe ich ausgebaut und verkauft.
    2 Wohnungen behalte ich vorerst und werde noch entscheiden ob ich diese selbst beziehe oder auch verkaufe.
    Diese beiden Wohnungen sind im Rohbauzustand, ergo nicht ausgebaut und somit unbewohnbar. Die Versorgungsleitungen (WW, Zirkulation) führen durch die Wohnungen. Diese sind aber nicht angeschlossen.
    Nun wird unterstellt, dass ich mich mit meinen MEA's an den Grundkosten der Heizung i.H.v. 30% beteiligen müsste.
    Das leuchtet mir überhaupt nicht ein da ich die Struktur ja gar nicht nutzen kann.
    Gibt es hierzu eine versierte Fachmeinung?

    Wäre mir auch einen :Blumen wert!

    Beste Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Th_Krieg, 16.12.2008
    Th_Krieg

    Th_Krieg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Auch wenn die beiden Wohnungen nicht direkt beheizt werden, so wird sie von den anderen Wohnungen im Gebäude "mitgeheizt".

    Es gilt hier wohl der Verteilerschlüssel 70/30. Das heisst 70% der Heizkosten werden nach Verbrauch, und 30% nach den Grundkosten berechnet.

    Da kein "Verbrauch" stattfindet, wird der hier nichts berechnet. Aber an den Grundkosten müssen Sie sich beteiligen. Die Heizungsanlage steht im Allgemeineigetum und somit werden die Grundkosten auf die Allgemeinheit umgelegt. Unanbhängig davon, ob Sie zur Zeit einen "direkten" Nutzen haben.

    Grüße
     
  4. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ist es in den leerstehenden Wohnungen wärmer als draußen?

    Ich denke mal ja, sonst würde ja alles einfrieren. Also gehören sie auch zur beheizbaren Fläche und sind als soche auch in der Heizkostenabrechnung zu berücksichtigen.

    Diese 30% Grundkosten sind ja nicht die Verbrauchskosten, sondern wie der Name schon sagt die Grundkosten. Also Schornsteinfeger, Wartung, Betriebsstrom, Zählergrundgebühren und Zikulationsverluste u.v.m.

    Diese Kosten fallen ja an egal ob eine Wohnung an die Heizung angeschlossen ist oder nicht. Daher sind diese auch vom jeweiligen Eigentümer zu tragen.


    Gäbe es diese beiden leerstehenden Wohnungen in dem Haus nicht, wäre ja die Heizanlage nur für 4 Wohnungen ausgelegt. Demzufolge wären die meisten Grundkosten, vor allem die Verluste deutlich geringer. Aber auch die Wartung wäre bei einer kleineren Heizanlage preiswerter.

    Da dem nicht so ist, verlangen die anderen Eigentümer zu Recht eine Beteiligung an den Grundkosten. Das ist übrigens auch aktuelle Rechtssprechnung.


    Man stelle sich ein Hochhaus vor, in dem nur noch ein Mieter wohnt. Und dieser solle die ganzen Grundkosten für eine Heizanlage bezahlen, die für hunderte Wohnungen ausgelegt ist. Das wären mit Verlusten zehntausende Euro im Jahr. Das geht so nicht!
     
  5. #4 Rimfrost, 04.01.2009
    Rimfrost

    Rimfrost Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Bedanke mich für die schlüssigen und gut nachvollziehbaren Argumente.

    :wand:ärgert mich natürlich ein Stück weit aber was Recht ist......
     
Thema: Grundkosten Heizung bei nicht ausgebautem Wohnraum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grundkosten heizung

    ,
  2. grundkosten heizung berechnung

    ,
  3. heizungsgrundkosten

    ,
  4. was sind grundkosten heizung,
  5. heizung grundkosten,
  6. heizungsgrundkosten 30,
  7. berechnung der grundkosten heizung,
  8. grundkosten heizung berechnen,
  9. wie berechnen sich die grundkosten für die heizung,
  10. kosten für nicht angeschlosse heizkörper ,
  11. grondkosten heizung nicht angeschlossen eigentum,
  12. werden die grundkosten der heizung bei einem zweifamilienhaus berechnet,
  13. weiterbrechnung grundkosten heizung an die mieter,
  14. rohbau wohnung grundkosten heizung,
  15. welche ist die beste grundkosten und verbrauchsanteil,
  16. Grundkosten Heizung auch wenn nicht angeschlossen,
  17. 30 Grundkosten auch wenn kein Verbrauch stattfindet,
  18. grundkosten heizung ohne verbrauch,
  19. grundkosten heizung kein verbrauch,
  20. heizunggrundkosten beteiligung bei elektroheizung,
  21. heizunggrundkosten,
  22. wann fallen heizungsgrundkosten an,
  23. was gehört alles zu den grundkosten bei der heizungsabrechnung,
  24. rohbau heizer,
  25. grundkosten heizung aber kein verbrauch
Die Seite wird geladen...

Grundkosten Heizung bei nicht ausgebautem Wohnraum - Ähnliche Themen

  1. Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?

    Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?: Also, die Firma hat den Auftrag regelmäßig nach den Heizungen zu schauen. Jetzt ist im 2. UG schon seit einer Woche nass. Ich dachte es kommt von...
  2. An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.

    An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.: Hallo, bei mir im MFH sind die WMZ´s für die Heizung jeder Wohnung alle zentral im Heizraum. Geht da auf dem Weg zu den Wohnungen viel Energie...
  3. Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?

    Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?: Hallo, ich bin nur Mieter in einem MFH, mache dort nebenberuflich die Hausmeisterdienste. Mich würde mal interessieren, wie die Eigentümer im...
  4. Neue Heizung = Mieterhöhung?

    Neue Heizung = Mieterhöhung?: Hallo, ich werde demnächst in meiner Mietwohnung die alte Heizung von 1960 gegen eine neue mit A++ austauschen lassen. Eine Firma hatte ich schon...
  5. WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen

    WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen: aktuelle BGH-Entscheidung dazu:...