Grundschuld - Verpflichtung zur Erhaltung des Pfandbesitzes (Vermietung)

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von pucki1966, 20.06.2010.

  1. #1 pucki1966, 20.06.2010
    pucki1966

    pucki1966 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    kann mir jemand erklären, was folgender Vermerk in der Urkunde zur Bestellung der Grundschuld bedeutet?

    - ohne vorherige Zustimmung des Gläubigers dürfen keine Vereinbarungen mit Mietern oder Pächtern getroffen werden, die eine Vorauszahlung der Miete oder Pacht oder deren Vorausverrechnung oder Einbehaltung vorsehen; es wird versichert, dass solche Vereinbarungen derzeit nicht bestehen;

    Hätte ich vor Vermietung die Genehmigung des Gläubigers, also des Kreditinstituts einholen müssen? eine Miete ist doch immer eine Vorauszahlung für das laufende Monat.

    Anmerkung: Als ich damals vor 10 Jahren die Grundschuld bestellte, bewohnte ich die Wohnung noch selbst. Seit 3 Jahren ist sie nun vermietet.

    Vielen Dank

    grüße
    Pucki1966
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas76, 20.06.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Die Antwort würde mich auch interessieren, da in meiner Grundschuldserklärung (oder wie das Ding heißt) logischerweise das gleiche steht, und ich vermiete schon über zehn Jahre ;)

    Praktisch denke ich allerdings, das der Bank das ohnehin Wurst sein wird, solange die Raten regelmäßig bezahlt werden.Interessant werden dürfte das für die Bank wohl erst, wenn die Ratenzahlungen nicht mehr kommen, der Besitzer aber weiterhin Miete kassiert.
     
  4. #3 lostcontrol, 20.06.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    mich würde interessieren ob sowas auch gilt, wenn garkeine schuld vorhanden ist und nur noch ein grundschuldeintrag besteht - dann würd's vielleicht ausnahmsweise mal sinn ergeben, das löschen zu lassen (sonst ist es ja sinnvoller es stehen zu lassen, falls man doch mal 'nen kredit aufnehmen muss).
    bei mir steht das zwar nicht drin (drum verstehe ich thomas' "logischerweise" auch nicht, denn das steht wohl offensichtlich eben nicht immer mit dabei), aber so als grundsätzliche frage find ich das auch interessant.
     
  5. #4 Thomas76, 20.06.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Hm.Wenn keine Schuld mehr besteht, wird die Bank aus besagtem Eintrag ja vermutlich ohnehin keinerleih Forderungen ableiten können, von daher dürften die Details in dem Eintrag keinerleih praktische Konsequenzen haben.Würde ich zumindest annehmen.
     
  6. #5 pucki1966, 20.06.2010
    pucki1966

    pucki1966 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    darf ich aus Deinem Posting schließen, dass Du auch nicht speziell bei der Bank um Genehmigung gefragt hast vor der Vermietung?

    Ich denke der Vermerk soll ausdrücken, dass man keine Mietvorauszahlung z.B. für ein Jahr ohne Genehmigung vereinbaren darf. Offensichtlich hat die Bank dann Sorge, dass man seine Raten nicht zahlen kann, da man das Geld ja theoretisch anderweitig im Voraus ausgeben könnte und eventuell dann nicht mehr in der Lage ist seine Kreditschuld zu tilgen.
     
  7. #6 Thomas76, 20.06.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Richtig.

    Das glaube ich nicht.Das Geld anderweitig verjubeln könnte man ja theoretisch immer, ob's nun monatlich ist oder auf's Jahr bezogen ;)

    "Vorauszahlung der Miete", wie es in dem Passus steht, trifft ja auch bei der normalen, monatlichen Mietzahlung zu.

    Ich denke, es geht da eher um irgendwelche Haftungsgeschichten, wenn es mal zu dem Fall kommen sollte, das die Bank von ihrem eingetragenen Recht gebrauch macht.Wie gesagt, meine Bank hat sich noch nie weiter für irgendwelche Eintragungen interessiert, (ich zahl' ja auch immer pünktlich ;) ) und ich denke solange die regelmäßigen Zahlungen laufen wird das in deinem Fall wohl auch so sein.
     
  8. #7 lostcontrol, 20.06.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    ich will ja nicht klugscheissen, aber du hättest diese eintragung garnicht, wenn sich die bank dafür nicht interessieren würde...
     
  9. #8 Thomas76, 20.06.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Ich will damit sagen, das sie sich noch nie dafür interessiert hat, ob ich mich an diese Eintragung halte oder nicht.Das sich die Bank prinzipiell bei diesem Eintrag mal etwas gedacht hat, steht wohl außer Frage.

    Aber vieleicht ist es ja auch so, das der Threadstarter und ich diese Eintragung auch nur falsch interpretieren, deswegen hoffe ich ja, das jemand etwas dazu sagen kann.
     
  10. #9 nobrett, 21.06.2010
    nobrett

    nobrett Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Frag doch einfach mal bei der Bank was die damit meinen, die können es Dir ja wohl am besten sagen.

    Und berichte dann hier im Forum.

    Seitenlange Threads durchzulesen in den vermutet und spekuliert wird und wilde Verschwörungstheorien aufgestellt werden mag ja ganz nett sein wenn man zu viel Zeit hat, trägt aber in so einem Fall nicht unbedingt zum Wissensgewinn bei.
     
Thema: Grundschuld - Verpflichtung zur Erhaltung des Pfandbesitzes (Vermietung)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grundschuld pflicht

    ,
  2. mietergrundschuld

    ,
  3. grundschuld miete

    ,
  4. grundschuld vermieten,
  5. grundschuldeintrag pflicht,
  6. mieter grundschuld,
  7. Erhaltung der Grundschuld,
  8. vorauszahlung der miete kredit,
  9. Genehmigung Mietvertrag bei Grundschuld,
  10. Grundschuld vorauszahlung mieter,
  11. vorausverrechnung der miete grundschuld,
  12. grundschuld lösche pflicht,
  13. grundschulden vermietung,
  14. eigentumsübertragung zustimmung bank,
  15. pfandbesitz grundschuld,
  16. vorauszahlung der miete grundschuld,
  17. löschung grundbuch absetzbar,
  18. pfandbesitz oder grundschuld,
  19. löschung grundschuld steuerlich absetzbar,
  20. grundschuld in mietvertrag,
  21. vorauszahlung der miete bei grundschuld,
  22. ist grundschuldbestellung zustimmungsbedürftig wenn vermietet,
  23. hauskauf grundschuld vorauszahlung,
  24. 20Grundschuld löschen lassen wie teuer,
  25. grundschuldeintragung pflicht
Die Seite wird geladen...

Grundschuld - Verpflichtung zur Erhaltung des Pfandbesitzes (Vermietung) - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  3. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  4. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...
  5. Einzelkonto oder Gemeinschaftskonto für Vermietung

    Einzelkonto oder Gemeinschaftskonto für Vermietung: Hallo, ich bin neu hier und über die Suche im Internet auf dieses Forum gesoßen Ich und meine Lebensgefährten besitzen je zu 1/2 unser Eigenheim...