Grundsteuer Abrechnung

Diskutiere Grundsteuer Abrechnung im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, ich komme mit meiner Rechnung nicht weiter. Vielleicht Denkfehler, bitte um Hilfe. 2 Mietshäuser mit Restaurantbetrieb. Bsp. Grundsteuer...

  1. #1 Keineahnung58, 08.02.2019
    Keineahnung58

    Keineahnung58 Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    8
    Hallo, ich komme mit meiner Rechnung nicht weiter. Vielleicht Denkfehler, bitte um Hilfe.
    2 Mietshäuser mit Restaurantbetrieb.
    Bsp. Grundsteuer beträgt 2274,00 bei einer Gesamtfläche von 874,76 qm.
    Der Fächenanteil für das Gewerbe beträgt 265 qm der Rest Wohnen.
    Wie hoch ist der zu zahlende Anteil des Gewerbes/Restaurant an Grundsteuer.
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immobiliensammler, 08.02.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    2.610
    Ort:
    bei Nürnberg
    Woher sollen wir das ohne weitere Kenntnis wissen. Du musst im Einheitswertbescheid nachlesen, wie der Einheitswert für das Gebäude ermittelt wurde, danach kannst Du dann den Grundsteuermessbetrag entsprechend aufteilen, wenn Du dann den Hebesatz dazunimmst kommst Du auf die Grundsteuer für Gewerbe und für die Wohnnutzung.
     
    Andres gefällt das.
  4. #3 ehrenwertes Haus, 08.02.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.074
    Zustimmungen:
    1.854
  5. #4 taxpert, 09.02.2019
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    701
    Ort:
    Bayern
    @immobiliensammler : Der Weg ist richtig, nur zu kompliziert!

    Da nach Ermittlung der Jahresrohmieten (JRM) für die Wohnungen und den gewerblichen Teil alles einheitlich verläuft (Vervielfältiger, GrStMB und Hebesatz), reicht es, die GrSt im Verhältnis der JRM aufzuteilen!

    Da die meisten Eigentümer wohl kaum noch den Bescheid vom 01.01.1964 haben sondern „nur“ Zurechnungsfortschreibungen, kann man die Werte beim für das Grundstück zuständige FA nachfragen!

    Nicht bei der Gemeinde und auch nicht bei der Stelle, die für die ESt zuständig ist! Die haben keine entsprechenden Unterlagen!

    Hat irgendjemand die Fundstelle oder AZ oder Datum des BGH-Urteils aus dem Link von @ehrenwertes Haus ? Würde mich brennend interessieren, was so ein BGH-Richter, der von der Einheitsbewertung keine Ahnung hat, unter „gewöhnlicher GrSt“ versteht!!!

    taxpert
     
    immobiliensammler gefällt das.
  6. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.404
    Zustimmungen:
    658
    Ort:
    NRW
    taxpert gefällt das.
  7. #6 taxpert, 10.02.2019
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    701
    Ort:
    Bayern
    Vielen Dank für die Links, @sara !

    Der BGH will ja wenn überhaupt genau wie oben beschrieben aufteilen. Das kam mieteten Link nicht wirklich so raus!

    „Spannend“ finde ich in deinem erstenLink, dass der Mieter den Nachweis zu führen hat! Wie soll man den Nachweis führen, wenn man wegen §30 AO nie und nimmer Einblick in die notwendigen Ursprungsunterlagen bekommen kann?

    taxpert
     
Thema:

Grundsteuer Abrechnung

Die Seite wird geladen...

Grundsteuer Abrechnung - Ähnliche Themen

  1. Abrechnungsspitze/ Abrechnung mit dem ursprünglichen Mieter

    Abrechnungsspitze/ Abrechnung mit dem ursprünglichen Mieter: Hallo Zusammen, ich bin neu im Forum und hoffe das Thema ist im richtigen Forum angesiedelt. Ich habe letztes Jahr im Mai eine Eigentumswohnung...
  2. Abrechnung nach Leistungsprinzip - Verständnisproblem

    Abrechnung nach Leistungsprinzip - Verständnisproblem: Hallo zusammen, ich bin seit letzem Jahr Eigentümer eines EFH und möchte jetzt erstmalig die Nebenkostenabrechnung erstellen. Mich interessiert...
  3. Abrechnung WMZ + HKV

    Abrechnung WMZ + HKV: Hallo zusammen, Unsere Situation ist ein MFH mit 11 WEH. Davon haben 2 Wohnungen Fußbodenheizung und 9 Wohnungen Heizkörper. Die beiden...
  4. Welche Steuern beim Übertragungsvertrag? (Grundsteuer, Spekulationssteuer?)

    Welche Steuern beim Übertragungsvertrag? (Grundsteuer, Spekulationssteuer?): Hallo liebe Mitglieder, ich habe eine Frage an euch bezüglich der Spekulationssteuer. Folgendes Szenario hat sich abgespielt: Mein Vater lebt...
  5. BHKW und NK-Abrechnung in MFH

    BHKW und NK-Abrechnung in MFH: Es wird in Erwägung gezogen, ein Mini-Blockheizkraftwerk in einem MFH mit 9 Parteien einzubauen. Dieses liefert bei Betrieb an der Gasversorgung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden