Grundsteuer bei Eigentümerwechsel

Diskutiere Grundsteuer bei Eigentümerwechsel im Grundsteuer Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; wir haben eine Frage bezüglich Grundsteuer. Im letzten Jahr haben wir zum 01. April eine Wohnung gekauft, die auch im April neu vermietet wurde....

  1. #1 Daniel2002, 26.05.2014
    Daniel2002

    Daniel2002 Gast

    wir haben eine Frage bezüglich Grundsteuer.
    Im letzten Jahr haben wir zum 01. April eine Wohnung gekauft, die auch im April neu vermietet wurde.
    Die Grundsteuer des Jahres 2013 wurde von der Verkäuferin bezahlt. Die Nebenkostenabrechnung
    für die Monate April bis Dezember 2013 bekommt der neue Mieter natürlich jetzt von uns.

    Lt. Mietvertrag sind die Grundsteuer Teil der Betriebskosten. Allerdings haben wir diese natürlich
    in 2013 nicht real bezahlt.

    Wie wird in solch einem Fall generell verfahren?
    Sollte man die anteilige Grundsteuer (9 Monate 2013) dennoch auf den Mieter umlegen?
    Würde man sich auf den Standpunkt stellen können, daß die von der Verkäuferin bezahlte
    Grundsteuer 2013 sozusagen in den Kaufpreis eingepreist war?


    Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.998
    Zustimmungen:
    470
    Ich habe sie fiktiv mit rein genommen.

    Bei einem anderen Objekt bekam ich sie fast 2 Jahre rückwirkend vom Finanzamt zugeschickt. :unsicher029: da war die Betriebskostenabrechnung bereits gelaufen.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.943
    Zustimmungen:
    2.252
    Du rechnest mit dem Mieter über das gesamte Jahr und alle Kosten, die du nachweisen kannst, ab. Ob diese Kosten bei dir oder beim Voreigentümer angefallen sind, ist egal.

    Ob es dann einen Ausgleich zwischen Verkäufer und Käufer gibt, regelt hoffentlich der Kaufvertrag in einem angemessenen Detailgrad.
     
  5. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.514
    Zustimmungen:
    275
    Wichtig ist, dass Du zumindest die Höhe der Grundsteuer für 2013 nachweisen kannst. Wenn Du eine Kopie des Bescheides hast reicht das aus, wer diese kosten bezahlt hat spielt in dem Verhältnis zwischen Dir und Deinem Mieter keine Rolle!
    Und da es ein vertraglicher Bestandteil des Mietvertrages ist, hat Dein Mieter die Anteile für 9 Monate an Dich zu zahlen.
     
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.998
    Zustimmungen:
    470
    Sicherlich hast Du auch eine alte Betriebskostenabrechnung vom Vorbesitzer erhalten, die kannst Du daraus entnehmen.
     
  7. #6 sara, 28.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2014
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.039
    Zustimmungen:
    491
    Ort:
    NRW
    Liegt die Betriebskostenabrechnung der WEG für 2013 schon vor?
    Normalerweise geht die Abrechnung an dich als Eigentümer für das ganze Jahr.

    Die Aufteilung ist dann untereinander auseinander zu rechnen und abzurechnen, sollte im Kaufvertrag stehen.

    Auch die Grundsteuer ist neben den anderen Betriebskosten anteilig aufzuteilen.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Grundsteuer bei Eigentümerwechsel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grundsteuer bei eigentümerwechsel

    ,
  2. grundsteuer eigentümerwechsel mitteilung

    ,
  3. wie grundsteuer bei Eigentumswechsel verrechnen

    ,
  4. grundsteuer wechsel mieter,
  5. mietnebenkostenabrechnung grundsteuer bei eigentümerwechsel,
  6. grundsteuer auf neuen eigentümer umlegen,
  7. grundsteuer eigentümerwechsel,
  8. eigentümerwechsel grundsteuer,
  9. ob grundsteuer des vorbesitzer,
  10. grundsteuer auf mieter umlegen anteilig
Die Seite wird geladen...

Grundsteuer bei Eigentümerwechsel - Ähnliche Themen

  1. Grundsteuer wie lange Rückwirkend @ Taxpert

    Grundsteuer wie lange Rückwirkend @ Taxpert: Ich habe mal eine rechtliche Frage. Wir haben vor 5 Jahren ein Objekt gekauft. Ziemlich runter gewirtschaftet von der Stadt. Der Osten hat sein...
  2. Bundesverfassungsgericht und die Frage der Umlage der Grundsteuer

    Bundesverfassungsgericht und die Frage der Umlage der Grundsteuer: Am 16 Januar wird am Bundesverfassungsgericht darüber verhandelt wie aktuell die Grundsteuerbewertung noch ist. Evtl. soll auch eine Umlage an die...
  3. Eigentümerwechsel eines Mehrfamilienhauses, was passiert mit den Versicherungen, Strom, Gas usw..

    Eigentümerwechsel eines Mehrfamilienhauses, was passiert mit den Versicherungen, Strom, Gas usw..: Guten Abend, ich habe leider paar Fragen, wo ich nicht weiter weiß. Tut mir leid. Mache das alles hier zum ersten mal. Es steht bald ein...
  4. Grundsteuer

    Grundsteuer: Hallo, im Mietvertrag werde ich offiziell die Grundsteuer auf den Mieter umlegen. Stelle ich am ende des Jahres dem Mieter eine Rechnung mit einer...
  5. Rechnungen, Mahnungen Strom, Grundsteuer usw.. vom alten Besitzer erhalten

    Rechnungen, Mahnungen Strom, Grundsteuer usw.. vom alten Besitzer erhalten: Hallo ich habe in November 2016 ein Mehrfamilienhaus gekauft. Im Januar 2017 war ich schon im Grundbuch. Letzte Woche habe ich gestaunt, wieso...