Grundsteuer Ermäßigung

Diskutiere Grundsteuer Ermäßigung im Grundsteuer Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Stadtverwaltung Steueramt reagiert nicht auf die Anträge von Grundsteuer-Erlaß nicht. Können die Anträge dadurch verjährt sein ?

  1. Kaya

    Kaya Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Stadtverwaltung Steueramt reagiert nicht auf die Anträge von Grundsteuer-Erlaß nicht.
    Können die Anträge dadurch verjährt sein ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 08.06.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Wenn keine Nicht-Reaktion bekommst, ist doch alles in Butter - wo ist das Problem? Oder ist schlimm, wenn Steueramt reagiert?

    Kaya, mag ja sein, daß Deutsch nicht deine Muttersprache ist, aber wie wäre es, wenn du dir trotzdem Mühe gibst?
    Dann bekommst du garantiert viel bessere Hilfe, versprochen!
     
  4. #3 lostcontrol, 08.06.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    unter welchen umständen bekommt man denn die grundsteuer erlassen?
     
  5. Kaya

    Kaya Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    ... Stadtverwaltung Steueramt reagiert nicht auf die Anträge von Grundsteuer-Erlaß nicht.
    Können die Anträge dadurch verjährt sein ?

    Sorry, da ist eine "Nicht" zu viel !


    ... unter welchen umständen bekommt man denn die grundsteuer erlassen?

    Wenn die Jahresmieteinnahmen unter 50% der Mieteinnahmen bei Vermietung ohne Leerstand liegen, bekommt der
    Eigentümer auf Antrag (Antragsfrist bis zum 31.03. des kommenden Jahres) %-tual die gezahlte Grundsteuer zurück-
    erstattet.
     
  6. #5 lostcontrol, 08.06.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    dann müsste jedes selbstbewohnte einfamilienhaus befreit sein.
    kann also nicht stimmen.
     
  7. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.770
    Zustimmungen:
    77
    Losti, wenn es um Steuerangelegenheiten geht solltest du einfach die Klappe halten... :smile030:

    Ein Blick ins Gesetz verbessert auch hier die Rechtskenntnis... einfach mal § 33 Abs. 1 Satz 1 GrStG lesen.

    Tipp: bei Google nach "GrStG" suchen. Gleich der erster Treffer ist das Inhaltsverzeichnis des Grundsteuergesetzes.
     
  8. #7 lostcontrol, 09.06.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    RMHV - das ändert dummerweise aber nichts, deswegen muss man trotzdem fürs selbstbewohnte einfamilienhaus grundsteuer zahlen...
    und nur weil du der meinung bist dass unser steuerberater alles falsch macht, obwohl unser finanzamt glücklich und zufrieden damit ist wie er's macht, weiss ich nicht warum du da immer auf mir rumhackst. ich muss mich damit nicht auskennen, dafür haben wir einen steuerberater. aber ich bin's leid das immer zu wiederholen.
     
  9. Kaya

    Kaya Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    nicht richtig gelesen

    Ich hatte über die VERMIETUNG und MIET-einnahmen geschrieben
     
  10. Kaya

    Kaya Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    glücklicher Vermieter

    Hallo Lost,

    dass Dein Steuerberater Dir über Grundsteuererlaß bislang noch nie erzählt hat, und
    Dein finanzamt glücklich und zufrieden damit ist über Dieine Steuererklärung,
    dann gehörst Du zu den glücklichen Vermietern.
    Denn Du hast kein oder nur wenig Leerstand (bei Immo-Vermietung),
    dafür aber vielleicht Steuer aus V+V zahlst.
     
  11. Mac

    Mac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ein fristgerecht (Einreichung Antrag bis spätestens 31.3. für Grundsteuerteilerlass Vorjahr) eingereichter Antrag verjährt nicht.

    Ich hatte bereits Fälle mit 5 Jahren Bearbeitungszeit für meinen Antrag auf Grundsteuerteilerlass.

    Des Weiteren kann ich dem Beitrag von RMHV 09.06.2012 11.56 Uhr in jedweder Hinsicht nichts weiter hinzufügen.
     
  12. #11 Papabär, 30.08.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.895
    Zustimmungen:
    601
    Ort:
    Berlin
    Ich hänge meine Fragen mal an den Thread hier ran:

    Gibt es für die Antragstellung irgendwelche Formvorschriften?

    Und muss der Antrag bei der Gemeinde oder beim zuständigen FA eingereicht werden?

    Im www. habe ich außerdem gelesen, dass der Eigentümer den Ertragsausfall belegen muss ... wie sieht so ein Nachweis aus - darf man die "übliche Jahresrohmiete" anhand der im Objekt vorhandenen Mietverträge hochrechnen?



    Die Gemeinde ist bei diesem Thema naturgemäß nicht sehr auskunftsfreudig ...
     
  13. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.555
    Zustimmungen:
    375
    Auflistung Grösse der Wohnungen, Preis der Nettokaltmiete. Bei Wunsch würde ich die Mietverträge kopieren. Das sollte reichen.
     
  14. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.770
    Zustimmungen:
    77
    Eine Formvorchrift gibt es nicht. Das hält aber so manche Gemeinde nicht davon ab, ein selbst gebasteltes Formular zu verlangen.
    Gemeinde

    Da es auch dafür keine Vorschrift gibt, wird eine Berechnung auf Basis der in Objekt gezahlten Mieten nicht zu beanstanden sein... sofern die Mieten nicht völlig aus dem Rahmen fallen.
     
  15. #14 Papabär, 16.09.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.895
    Zustimmungen:
    601
    Ort:
    Berlin
    Danke Euch beiden ... das hilft mir weiter. :top
     
Thema: Grundsteuer Ermäßigung
Die Seite wird geladen...

Grundsteuer Ermäßigung - Ähnliche Themen

  1. Grundsteuer Doppelbelastung | Wirtschaftsplan & Hausgeld

    Grundsteuer Doppelbelastung | Wirtschaftsplan & Hausgeld: Hallo liebe Gemeinde... - ich habe eine ETW (90m2) erworben und besitze diese seit ca. 1 Jahr. - der Verwalter wurde nicht mit der Verwaltung...
  2. Grundsteuer Nachzahlung rechtens?

    Grundsteuer Nachzahlung rechtens?: Hallo, unser ehemaliger Vermieter ( Hat im Sommer 2016 die Wohnung an jemanden Verkauft in der wir wohnen ) möchte nun eine Nachzahlung der...
  3. Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage

    Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage: Sachverhalt: Mit dem Mieter besteht ein alter Mietvertrag. In dem Mietvertrag werden lediglich an Umlagen die "NK pauschal für Heizung und Wasser"...
  4. Grundsteuer, warum so teuer?

    Grundsteuer, warum so teuer?: Hallo Besitze 1 Haus und 2 Wohnungen. bei meinem Haus zahle ich Jede 3 Monaten 67€ bei eine Wohnung 22€ und bei der andere Wohnung 18€. Habe vor...
  5. Wann neuer Einheitswertbescheid und neue Grundsteuer?

    Wann neuer Einheitswertbescheid und neue Grundsteuer?: Etwa 2 Jahre nach dem Kauf einer kleinen Wohnung ist ein Fragebogen des zuständigen Finanzamtes gekommen zur Ermittlung der Ausstattungsmerkmale...