Grundsteuer in den Nebenkosten

Diskutiere Grundsteuer in den Nebenkosten im Grundsteuer Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, meine Vermieterin hat uns den kompletten Grundsteuerbetrag in den Nebenkosten berechnet obwohl wir gar nicht das ganze Grundstück nutzen...

  1. #1 Mambamama, 19.11.2012
    Mambamama

    Mambamama Gast

    Hallo, meine Vermieterin hat uns den kompletten Grundsteuerbetrag in den Nebenkosten berechnet obwohl wir gar nicht das ganze Grundstück nutzen dürfen. Ca die Hälfte der Außenflächen wird von ihr und ihrer Familie genutzt, diese Bereiche gehen uns auch- so wörtlich- "einen Scheißdreck" an. Auf die Frage warum sie uns den vollen Betrag aufbrummt sagte sie nur, es gäbe in dem Fall keine Einteilung und wir müssen alles bezahlen. Kennt sich jemand damit aus? Wir ziehen Ende des Monats wieder aus und müssen dann die Nebenkosten nachzahlen.....
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MrBesserwisser, 19.11.2012
    MrBesserwisser

    MrBesserwisser Gast

    Kommt drauf an ...

    Als grobe Annäherung kann man sagen, dass die Grundsteuer sich an den potentiell erzielbaren Mieterträgen orientiert.

    In dem von Ihnen beschriebenen Fall ist schwer abzuleiten, ob sich aus dem von Ihrem Vermieter genutzten Grundstücksteil überhaupt Mieterträge erzielen lassen würden. Im Zweifelsfall ließe sich das aus dem Einheitswertbescheid ableiten. In diesem Bescheid wird der Einheitswert des Grundstückes gemäß des BewG berechnet. Aus der Berechnung sollte sich auch ergeben, welche (Miet)Erträge aus welchem Grundstücksteil angesetzt worden sind.

    Der Einheitswertbescheid ist ihrem Vermieterinach dem Grundstückskauf vom Finanzamt zugeschickt worden, ob er diesen allerdings noch hat und rausrückt ist eine andere Frage.

    Wenn auf dem umstrittenen Grundstücksteil ein PKW-Stellplatz oder eine Garage vorhanden ist, ist es durchaus wahrscheinlich, dass dafür ebenfalls Grundsteuer fällig ist.
     
  4. #3 Mambamama, 20.11.2012
    Mambamama

    Mambamama Gast

    Hallo, danke für die Antwort. Auf dem Teil des Grundstücks das wir nicht nutzen sind Scheunen und Garagen welche von der Familie genutzt wird. Dort sind landwirtschaftliche Maschinen und private Sachen wie Rasenmäher, Fahrräder ect. eingestellt. Würde es Sinn machen in einen Mieterschutzverein einzutreten um Unterstützung zu bekommen? Bisher war soetwas nie nötig. Haben schon überlegt einfach zu zahlen um alles abzuschließen und Ruhe zu bekommen. Andererseits haben Sie uns die ganzen eineinhalb Jahre das Leben schwer gemacht und immer darauf bestanden dass ja alles in unserem Bereich bleibt- was mit kleinen Kindern in einem offenen Grundstück wo es keine Zäune gibt nicht so einfach ist! Würde mich über nochmaligen Rat freuen.
     
  5. #4 Martens, 20.11.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Die Grundsteuer ist - wie alle Betriebskosten - anteilig auf die Mietfläche zu berechnen.
    Habe ich nur einen Teil des Grundstückes gemietet, z.B. eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus, zahle ich nur einen Anteil an der Grundsteuer (Straßenreinigung, Müllabfuhr, Schornsteinfeger etc.).

    Christian Martens

    p.s. vor der juristischen Qualifikation von Mietervereinen wird hier i.a. gewarnt ;)
     
  6. #5 Mambamama, 20.11.2012
    Mambamama

    Mambamama Gast

    Wir werden wohl einfach zahlen damit Ruhe einkehrt. Hier auf dem Land wird soviel getratscht, wir sind wegen der Kinder nur ein paar km weiter gezogen, da haben wir mehr davon wenn das schlechte gerede dann hoffentlich aufhört. Wir haben zwar laut Mietvertrag von dem ganzen Grundstück nur das Einfamilienhaus mit Garten und zwei Garagen gemietet. Die restlichen Garagen und Gebäude sind entweder von Bauern aus dem Ort oder von der Familie selbst genutzt. So ganz richtig ist es schätzungsweise nicht die ganze Grundsteuer von uns zu verlangen, aber der liebe Friede ist mehr wert als das Geld in dem Fall.
    Danke an alle die so freundlich waren uns hier zu "beraten"!
     
  7. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    210
    und somit zeigt sich mal wieder, dass Frechheit siegt ! Leider tragen solche Vermieter zur negativen Gesamtwahrnehmung von Vermieter bei.
     
  8. #7 lostcontrol, 20.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    also ich denke man sollte in so 'nem fall erstmal prüfen, ob das grundstück nicht vielleicht doch unterteilt ist, bevor man schlüsse zieht. nicht jedes grundstück ist per zaun optisch abgetrennt.
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.306
    Zustimmungen:
    539
    Ich verstehe nicht, weshalb die Fragestellerin bis jetzt noch keine (m.E.!) brauchbare Antwort bekommen hat.

    Ist die Übernahme der von der VM angemahnten Betriebskosten überhaupt im MV vereinbart?
    Wenn ja, nach einem bestimmten Berechnungsschlüssel?
     
Thema: Grundsteuer in den Nebenkosten
Die Seite wird geladen...

Grundsteuer in den Nebenkosten - Ähnliche Themen

  1. Grundsteuer Doppelbelastung | Wirtschaftsplan & Hausgeld

    Grundsteuer Doppelbelastung | Wirtschaftsplan & Hausgeld: Hallo liebe Gemeinde... - ich habe eine ETW (90m2) erworben und besitze diese seit ca. 1 Jahr. - der Verwalter wurde nicht mit der Verwaltung...
  2. Nebenkostenabrechnung 2015 nicht erhalten - Auszug - Nebenkosten komplett zurückfordern oder warten

    Nebenkostenabrechnung 2015 nicht erhalten - Auszug - Nebenkosten komplett zurückfordern oder warten: Hallo, ich bin Anfang März 2015 in eine Mietwohnung Ein- und Ende November 2016 wieder ausgezogen. Während meiner Mietzeit habe ich brav neben der...
  3. Grundsteuer Nachzahlung rechtens?

    Grundsteuer Nachzahlung rechtens?: Hallo, unser ehemaliger Vermieter ( Hat im Sommer 2016 die Wohnung an jemanden Verkauft in der wir wohnen ) möchte nun eine Nachzahlung der...
  4. Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?

    Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?: Anlässlich eines aktuellen Urteils zur Verjährung von Nebenkostenforderungen des Vermieters an den Mieter:...
  5. Frage vor Vermietung zu Nebenkosten

    Frage vor Vermietung zu Nebenkosten: Hallo, ich renoviere gerade in Haus von Grund auf. Danach soll es wieder vermietet werden. Da es kein Erdgas in dieser Gegend gibt, werde ich auf...